Wer ist ein Tannoy Fan ?

  • Hallo Liebhaber alter englischer Lautsprecher,
    ich bekomme in zwei Tagen meine Tannoy Barkley aus England zurück.
    Voll überholt - ( eine weiß hochglanz Lackierung habe ich mir auch gegönnt).
    Wer steht von Euch auch noch auf dies wunderbaren alten musikalischen Kisten?
    Gruß


    gerold :thumbup:

  • Auf alte Kisten steh ich überhaupt nicht, aber meine Tannoy DMT10 MkII wurden kürzlich erst überholt. Ich bin mir allerdings nicht sicher, ob es ein krasses Versäumnis meinerseits war, sie bei dieser Gelegenheit nicht in hochglanz weiß lackieren zu lassen...

    Perge, scelus, mihi diem perficias

  • Moin,



    Ich bin mir allerdings nicht sicher, ob es ein krasses Versäumnis meinerseits war, sie bei dieser Gelegenheit nicht in hochglanz weiß lackieren zu lassen...


    wenn's zum restlichen Ambiente passt :D , würd ich's nachholen.


    Ich finde ja, das zu altem englischem Gelump (was keinesfalls abwertend rüberkommen soll!) nichts besser passt als das klassische 'Nussbaumfurnier a la Gelsenkirchen'.


    Ne weisslackierte Berkeley?


    Dann kann man auch nen Mastino 'schnucki' taufen... ;)

  • Hier ist auch noch ein Tannoy Fan.


    Habe durch einen Umzug in einen kleinen Raum von Glenair auf ein kleineres 10-Zoll Modell gewechselt.


    Fehlt nur noch der passende Röhrenamp :)

  • Hahaha, vinylmaster, wie geistreich, hahahahaha!

    Naja, besser als die von dir gewählte matt-rose äh rosa Lackierung wäre es allemal gewesen.


    "Ein Moderator fühlt sich in seinen eigenen Beiträgen in besonderer Weise dem Regelwerk verpflichtet. Er ist stets bemüht, sachliche Diskussionen in den Threads zu ermöglichen und ggfs. wieder herbeizuführen. Seine Haltung gegenüber anderen Benutzern ist dabei stets respektvoll und freundlich, in der Sache eindeutig und zielführend."

    Perge, scelus, mihi diem perficias

    The post was edited 3 times, last by Rose Avenue ().

  • Hallo Liebhaber alter englischer Lautsprecher,
    - ( eine weiß hochglanz Lackierung habe ich mir auch gegönnt).
    :thumbup:


    Hm, wenn ich richtig lese hast du dich selbst und nicht die Barkeley, die vermutlich eine Berkeley ist, hochglanzweiß lackiert, was dich auf der ewigen Bestenliste der größten Geschmacklosigkeiten vermutlich um einige hundert Ranglistenplätze nach unten rücken dürfte. :D


    Ansonsten: Tannoy rules. :thumbup:


    Cheers


    Fossi

  • Sehr gut aufgepasst, Rose Avenue, Fleißkärtchen. :thumbup: Christoph, schäm dich! X(


    Gruß TT

  • Hallo Liebhaber alter englischer Lautsprecher,
    ich bekomme in zwei Tagen meine Tannoy Barkley aus England zurück.

    Alt sind sie nicht, aber gut: Tannoy Autograph Mini!!

    The post was edited 1 time, last by Frido ().

  • Hier ist auch noch einer. :)


    Tannoy Turnberry SE.
    Solange ich mir die Canterbury 15 nicht leisten kann. ;)


    @Waterl00: Dein Roehrenamp sollte allerdings ein wenig Schmackes/Kontrolle haben.
    Ansonsten wirst du ganz schnell ein paar untere Frequenzen vermissen. Zumindest meiner Erfahrung nach.
    Ausser dein 10-Zoll Modell hat irgendwas mit >> 96 dB Wirkungsgrad. :)

    Gruss: Peter

    Die schöne neue Welt, die vor uns liegt,
    so schön, daß man davon kalte Füße kriegt.

  • Ja, das ist mir klar.


    Eine 300B geht zwar, aber bei höheren Lautstärken bricht das Klangbild zusammen.


    Ich habe da mehr an ein Push-Pull Gerät gedacht (pfui-daibel), wenn Du noch einen Cayin A88T hast => nehm ich :)


    @Waterl00: Dein Roehrenamp sollte allerdings ein wenig Schmackes/Kontrolle haben.
    Ansonsten wirst du ganz schnell ein paar untere Frequenzen vermissen. Zumindest meiner Erfahrung nach.
    Ausser dein 10-Zoll Modell hat irgendwas mit >> 96 dB Wirkungsgrad. :)

  • Ich koennte dir gegen Ueberweisung einer 5-stelligen Summe auf eines
    meiner Schweizer Konten einen besorgen. ;)


    Im Ernst: Schau dir mal 'ne Jadis an, oder besser hoer sie dir an. Der Orchestra (2x40 Watt) reicht schon aus.
    Oder die Brocksieper (2x75 Watt).
    Wo wohnst du? Bei mir kannst du dir das mal anhoeren. Die Brocksieper, nicht die Jadis.

    Gruss: Peter

    Die schöne neue Welt, die vor uns liegt,
    so schön, daß man davon kalte Füße kriegt.

  • Hallo Gerold,


    erstmal herzlichen Glückwunsch. Finde Tannoy super. Aber in weiß hätte ich sie auch nicht lackieren lassen. Aber Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden.



    Gruß Andreas

  • Hier ist auch noch ein Tannoy Fan.


    Habe durch einen Umzug in einen kleinen Raum von Glenair auf ein kleineres 10-Zoll Modell gewechselt.


    Fehlt nur noch der passende Röhrenamp :)


    Kann ich gut verstehen, bei der Wuchtbrumme. Hatte selber eine, dann hat sich der Nachbar zwei Etagen über mir jedoch massiv beschwert und ich bin auf 10" umgestiegen.


    Gruß


    Andreas

  • Nachtrag: Die Lackierung haette man ihm ja noch verzeihen koennen.
    Aber das 'Englische'! Lass dich bloss nicht noerdlich des Tweed erwischen. ;)

    Gruss: Peter

    Die schöne neue Welt, die vor uns liegt,
    so schön, daß man davon kalte Füße kriegt.

  • Hier ist auch noch einer. :)


    Tannoy Turnberry SE.
    Solange ich mir die Canterbury 15 nicht leisten kann. ;)


    @Waterl00: Dein Roehrenamp sollte allerdings ein wenig Schmackes/Kontrolle haben.
    Ansonsten wirst du ganz schnell ein paar untere Frequenzen vermissen. Zumindest meiner Erfahrung nach.
    Ausser dein 10-Zoll Modell hat irgendwas mit >> 96 dB Wirkungsgrad. :)


    Hallo Peter,


    dazwischen gibt es ja noch die Kensington und die Yorkminster. Beides auch ganz respektable LS. Hast Du die Yorkminster mal an guter Röhrentechnik gehört?
    Die Canterbury spielt für mich zwar etwas zu zurückhaltend, ist in meinen Augen auf jeden Fall eine echte Schönheit und markellos verarbeitet.


    Gruß Andreas


  • Hallo Peter,


    dazwischen gibt es ja noch die Kensington und die Yorkminster. Beides auch ganz respektable LS. Hast Du die Yorkminster mal an guter Röhrentechnik gehört?
    Die Canterbury spielt für mich zwar etwas zu zurückhaltend, ist in meinen Augen auf jeden Fall eine echte Schönheit und markellos verarbeitet.


    Gruß Andreas

    Hallo Andreas,


    nein, ich hatte bisher nur die Gelegenheit einer Westminster und einer Canterbury zu lauschen.
    Aber die Westminster ist mir dann, fuer meinen Hoerraum, von den Abmessungen ein wenig zu maechtig.


    Wenn ich allerdings das Geld fuer eine Canterbury haette, dann wuerde ich doch ein wenig zur Dynavox Imperial hinschielen.
    Das ist ne Box. 8o


    Allerdings habe ich weder die Eine, noch die Andere in meinen eigenen 4 Waenden gehoert. ;(

    Gruss: Peter

    Die schöne neue Welt, die vor uns liegt,
    so schön, daß man davon kalte Füße kriegt.

  • Die Westminster ist fast für jeden Normalsterblichen zu groß und Probehören im eigenen Raum ... hmm, könnte schon beim Transport recht interessant werden :rolleyes:

    The post was edited 1 time, last by now_hear_this ().