Jbl 4435

  • Moin,


    ich bin versucht meine Lautsprecherfarm zu erweitern.
    Hat jemand Erfahrung im Umgang mit o.e. Lautsprechern im Angebot?


    Hörraum 80 oder 120 m2, davor alles Omtec -oder was?


    Bedankt
    Willi

    Ich habe keine Ahnung, und davon verstehe ich auch nichts :wacko:

  • Hallo Willi,
    da ich Deine LS kenne, wage ich mal zu behaupten, daß Dir die analog-forum.de/wbboard/gallery/index.php?image/74313/ klanglich sehr zusagen würden.
    Sind abba aktiv!
    Oder olle aktive Klein & Hummel Studiomonitore, wie sie Thomas Schick und Christof Kraus in Krefeld genutzt hatten.
    Hörgrüße Ronny



    edit sacht, im AM werden gerade eben solche K&H 092 angeboten

    gewollt habe ich schon gemocht, gedurft haben sie mich nie gelassen

    Edited once, last by willguthören ().

  • Die 4435 wirst Du eher in den USA finden, werden hier nur sehr selten angeboten. Bei Behringer-Elektro kannst Du sie ggf. herrichten lassen. Die 80-120qm sind eher schon zu groß, Studiohörräume sind zumeist eher die Hälfte davon.

    Gruß André


    Gewerblicher Teilnehmer
    (Reparaturen, Service, Modifikationen)
    Keine Emails mehr, nur PN. Emailfunktion ist deaktiviert.


  • Moin @all, Ronni,


    aktiv kommt nicht in Frage, bin mit "meiner" Elektronik fest vebunden.
    Und die Geithain elektronik is nich mein Ding.
    Die hatten ne analoge im Angebot, beim Claus gehört, ging ganz manierlich.
    Du kennst meine TMR, gerade laufen die aktiven Omtec, aber eben Omtec, bin gesoundet.
    Wenn aktivieren, ist angedacht, denn eben nur mit dieser Elektronik davor.
    Konzept steht und würde nicht nur mit den TMR sondern auch mit den JBL funtionieren.


    Captain, G. Behringer ist schon, ohne das er davon weis, im Boot.


    Hab n konkrete Angebot, Sören, ham wer ja schon drüber telefoniert.
    Hab etwas Schiß vor der Investition ...
    Raumgröße ist nicht das Problem, heißt es.
    Kann mir nicht wer abraten? Will doch noch n Porsche ...


    Hülfe

    Ich habe keine Ahnung, und davon verstehe ich auch nichts :wacko:

  • Wenn ich boxenmäßig zu was anderem raten würde, wäre es mit dem Porsche auch für die nächste Dekade aus!! 8)


    Luxus wird im Übrigen überschätzt - ich würd eh zum Morgan raten, den aktuellen mit 6 Zylindern ...

    Edited 2 times, last by sören ().

  • Ich habe leider nur Erfahrungen mit JBL4430.
    Der Klang ist schon gewöhnungsbedürftig.


    Erst die Problemzonen:
    der 4430 hat ein 2-Wege-System mit 15-Zöller im Bass, welcher bis 1000 Hz läuft, d.h. im wichtigen Mittenbereich müht sich ein relativ träger Riesenbass ab. Obenrum gibt es einen 1-Zöller, der ein weit abstrahlendes Horn mit Energie füllen soll, der müht sich dann auch ab. Souverän klingt anders.
    Die Empfindlichkeit ist relativ niedrig, weil das Horn weit abstrahlt. Ich gebe der 4430 nur 90-92dB. Ein kräftiger Verstärker ist Pflicht, aber das gilt eigentlich für alle JBL-Lautsprecher.


    Dann was gut gelingt:
    Tonal ist die 4430 für ein soches System ziemlich ausgewogen, typisch Studiomonitor.
    Der Bassbereich spielt souverän auf (wie fast immer bei JBL). Der 4430 kann ohne Mühe ein 30 qm Wohnzimmer füllen.
    Der Hornbereich klingt nicht nach Horn.


    Was den Hörspass angeht: da habe ich lieber was der 43xx-Serie von JBL, zB. eine 4333 - let's party.


    Wie immer, nur meine subjektive Meinung.


    Gruß, Hartmut

  • Moin Willi,
    in Krefeld bei On Off spielte ein WE Hornsystem an einer Leakendstufe sehr gut auf.
    Das könnte mit Deinen Class A Boliden auch was werden!
    Das WE ist fairkäuflich!
    Grüße Ronny

    gewollt habe ich schon gemocht, gedurft haben sie mich nie gelassen

  • Moin Willi,
    ich find'se eben auch nicht. Abba die waren schon mal im Audio- Markt angeboten worden.
    Klingel Martin mal an! Du würdest diese LS nicht bereuen! Müssen nur optisch aufgehübscht werden.
    Klanglich die Obersahne! Und nicht von dem Siemenssticker täuschen lassen, den hat mal jemand drangepappt!
    Grüße Ronny


    edit sacht, sind Altec VOTT! Audio- Markt unter On-Off- Lautsprecher....

    gewollt habe ich schon gemocht, gedurft haben sie mich nie gelassen

    Edited 2 times, last by willguthören ().


  • verkaufe ein paar gute 4435 monis. schon paar mal auf ebay angeboten. inzwischen 4 definitive luftzusagen von 4 deutschen usern, die die boxen kaufen und abholen möchten. bisher jedoch wie erwartet nur warme luft von jbl-erträumern. dagegen zwei stark interessierte franzosen die sich bereits um den transport in den ersten bzw. zweiten stock (pianotransporteure!) machen.


    die oben angeführten probleme stimmen bei der 4430. fakt. die 4435 hat jedoch andere, leichtere chassis, die 2234H. bei diesen fehlt ein massiver stahlring, der beim 2235H auf die schwingspule geklebt wird um ihn schwerer zu machen. die 4435 kann durch die leichteren membranen erheblich höhere pegel, dadurch auch in den mitten und produziert im bass -10dB weniger klirrfaktor. die 4435 ist eine ganz andere hausnummer als die 4430, die ich nicht haben möchte. wenn, bestenfalls mit einem 2235 chassis drin + bassanhebung - oder mit tad tl-1602 bestückt. guido liefert den weichenplan oder eine weiche, falls jemand einen tad td-2001 oder td-2002 einbauen möchte.

    Gewerblicher Teilnehmer

  • Die eine Luftnummer bin ich, vielleicht aber auch nicht.
    Sammel halt noch Eindrücke/Erfahrungen ...
    Ist ja nicht gerade vor meiner Haustür.

    Ich habe keine Ahnung, und davon verstehe ich auch nichts :wacko:

    Edited once, last by Willi ().

  • Und nicht von dem Siemenssticker täuschen lassen, den hat mal jemand drangepappt!


    Moin,


    das stimmt so nicht ganz ;) . Siemens hat, wie andere Firmen auch, z.B. Klein & Hummel, OEM ALTEC Produkte unter eigenen Firmenname vertrieben und verkauft. Bei Klein & Hummel war es das Model „OZ“, welches eine umgebaute ALTEC 9844 war, die Bassschallwand mit der zwischen den Basstreibern liegenden Bassreflexöffnung war original ALTEC, die Aktivelektronik Klein & Hummel Design. Bei Siemens war es eben die ALTEC A7-500 Ende 60er Anfang 70er Jahre, wobei die Bassgehäuse von Elko Schmidt, München, stammten.

  • Hallo Hans-Jörg,
    nach einem Gespräch über diese LS bin ich stracks zu Martin gestapft und habe ihn gefragt!
    Zumal die verbauten Chassis nicht zu den Siemensderivaten passen.
    Hörgrüße Ronny

    gewollt habe ich schon gemocht, gedurft haben sie mich nie gelassen

  • Die eine Luftnummer bin ich, vielleicht aber auch nicht.
    Sammel halt noch Eindrücke/Erfahrungen ...
    Ist ja nicht gerade vor meiner Haustür.

    dann mal fakten schaffen, bevor es die ausländer tun! tröste dich, es ist fast immer so, daß die ausländer die guten sachen wegschnappen. dafür hat hifi bei uns hier einfach einen zu kleinen stellenwert. haus und auto sind bei uns immer noch das wichtigste. im ausland meistens: haus miete oder alt, auto klein und verbeult, hifi sechsstellig.

    Gewerblicher Teilnehmer

  • Hallo Hans-Jörg,
    nach einem Gespräch über diese LS bin ich stracks zu Martin gestapft und habe ihn gefragt!
    Zumal die verbauten Chassis nicht zu den Siemensderivaten passen.
    Hörgrüße Ronny


    Moin Ronny,


    ich habe mich wohl missverständlich ausgedrückt. Also, es ist eine ALTEC A7-500, die als OEM Kit (Basschassis, Treiber, Hochtonhorn und Frequenzweiche) importiert wurde, das Bassgehäuse stammt von Elko Schmidt München, und der LS wurde über Siemens vertrieben und verkauft.