Tonabnehmer für Thorens TD 3001

  • Hallo zusammen,


    nachdem ich in der Suchfunktion keine befriedigende Antwort gefunden habe versuche ich es mal auf diesem Weg.

    Gesucht wird ein Tonabnehmer für einen Thorens TD3001 mit TP90SF, Verstärker ist ein Pioneer A-A9-J; MM/MC also beides möglich. Bevorzugen würde ich ein High-Output MC, bin aber für alles offen. Musikalisch reicht die Spanne von deutschem Hip-Hop über Hard-Rock/Metal bis hin zu Psychedelic/Stonerrock, Jazz, Klassik und Helene Fischer müssen leider draussen bleiben.

    Da ich diesbezüglich Laie(ich will einfach nur gut Platten hören) bin brauche ich keine Fachvorträge, mit reicht ein schlichtes "der ist gut".

    Was das Budget angeht, da sollten 600 Euro die Schmerzgrenze sein(alles andere wird den Hausfrieden wahrscheinlich nachhaltig belasten, und das nicht nur finanziell.....).

    So jetzt freue ich mich auf eure Vorschläge und bedanke mich schonmal vorab bei allen die mir hier mit ihrem Wissen helfen.

  • Hallo Tagedieb!


    Laut http://www.thorens-info.de liegt die effektive Masse des TP90SF bei 14g. Das gilt noch als mittelschwer. Damit geht so einiges. Ich mache mal ein paar Vorschläge:

    • Dynavector 10X5 (HO-MC)
    • Gold Note Donatello Red (HO-MC)
    • Goldring 2500 (MM) *
    • Hana SH oder SL (HO oder LO-MC) wenn Du es hochauflösend willst, sonst
    • Hana EH oder EL (HO oder LO-MC) wenn Du es etwas "runder" magst.
    • Nagaoka MP200 (MI, wie HO-MC) *
    • Ortofon 2M Black (MM) *
    • Ortofon Quintet Bronze (MC)


    Die TA mit "*" sind schon grenzwertig weich aufgehängt für einen Tonarm mit 14g.

    Ich persönlich würde mich für Hana oder Gold Note entscheiden.


    Gruss
    Sebastian


    PS: Wäre nett, wenn Du uns Deinen Namen nennst und Dich kurz vorstellst!

    PPS: Es gibt sicher auch was passendes von Audio Technica - die habe ich jetzt ganz vergessen. Kann ja vielleicht jemand ergänzen (zum Beispiel das schöne AT150 MLX)

  • Musikalisch reicht die Spanne von deutschem Hip-Hop über Hard-Rock/Metal bis hin zu Psychedelic/Stonerrock, Jazz, Klassik und Helene Fischer müssen leider draussen bleiben.

    Muss Jazz draussenbleiben ? Oder nur Klassik und Helene Fischer?

    "The first American Performance of the Jimi Hendrix Experience was a major step in the evolution of the ear."

    Paul Diamond, Sunday, June 18, 1967

  • Hallo,


    mir wurde nahegelegt mich erstmal vorzustellen ;-) .

    Mein Name ist Guido, ich wohne im westlichen Münsterland und mein Alter könnt ihr euch aus meinem Nickname errechnen.

    Nach einer aus analoger Sicht extrem traurigen Kindheit/Jugend bekam ich vor 20 Jahren meine erste Platte geschenkt( nicht das ich zu dem Zeitpunkt einen Plattenspieler gehabt hätte), aber ich war direkt angefixt. Seitdem investierte ich mein sauer verdientes Geld überwiegend in schwarzes Gold, erst in letzter Zeit reifte der Gedanke aus den Platten das beste rauszuholen. So bin ich durch glückliche Umstände vor kurzem an den Thorens geraten. Montiert war/ist ein Stanton C.S. 100 mit dem ich eigentlich schon recht zufrieden war, leider hat die Nadel von jetzt auf gleich ihren Dienst quittiert, weshalb ich mich jetzt an euch wende.

    Falls jemand eine Bezugsquelle für eine adäquate Ersatznadel kennt möge er sie bitte hier nennen, meine Recherchen verliefen allerdings alle im Sand.


    Aber jetzt mal wieder zum eigentlichen Thema: Erstmal danke an alle die sich die Zeit genommen haben sich hier zu äußern.

    DIe Hana TAs habe ich auch schon ins Auge gefasst, das Preis/Leistungs Verhältnis scheint ja zu stimmen. Im Internet habe ich bis jetzt allerdings nur Rezensionen von Leuten gelesen die das Ding auch verkaufen wollen, da brauch ich wohl keine neutrale Beschreibung erwarten.

    Hat das Teil schon jemand montiert?

    Das AT 33 PTG 2 klingt auch sehr interessant, kommt in die engere Wahl.

    Das Denon DL110 scheint ja ein echtes Schnäppchen zu sein, wird aber wohl speziell von Klassik/Oper Freunden bevorzugt; ob ich damit glücklich werde??

    Muss Jazz draussenbleiben ? Oder nur Klassik und Helene Fischer?

    Jazz bleibt auch draußen. Die einzige "Jazz" Platte in meiner Sammlung ist:Helge Schneider & Pete York: Heart Attack No.1 .:sorry:


    Danke für eure Vorschläge, vielleicht kommt ja noch was rein.

    Gruß,

    Guido

  • Hallo Guido und herzlich willkommen hier im Forum!


    Links zu AT33: Shakti macht Erfahrungen mit Audio Technica Tonabnehmern...und anderen


    Links zu Hana:

    Hana S Empfehlung

    Benz Micro Gold vs. Hana EL

    Ist das Hana SL eine Alternative zum Benz ACE L?

    Hana Tonabnehmer - hat die schon jemand in Ohrenschein genommen?


    Viel Spass beim Lesen!

    Sebastian


    PS: Wieso sind eigentlich im neuen Forum die Links nicht mehr unterstrichen? Da erkennt man sie ja gar nicht ...?

  • Das Denon DL110 scheint ja ein echtes Schnäppchen zu sein, wird aber wohl speziell von Klassik/Oper Freunden bevorzugt; ob ich damit glücklich werde??

    Hallo Guido!


    Die Frage kannst nur Du selbst beantworten. Ich selbst habe mit dem DL110 alle möglichen Musikrichtungen gehört, wenn auch einen Hauch mehr an Klassik. Umgestiegen bin ich nur am Ende der "Laufzeit", weil ich gerne auf ein MC wechseln wollte.


    Gruß

    Michael

  • Hallo!


    Hier mal meine Amateurmeinung zum Denon DL 110:

    Ich hatte mir das System auf Empfehlung gekauft und ca. 200 Stunden an einem Rega RB 303-Arm und danach nochmal ca. 50 Stunden an einem Thorens TP 90-Arm montiert. Jetzt liegt das System bei mir in der Schublade und da bleibt es auch erst mal. Für meine Ohren macht das System nichts wirklich falsch, es verzerrt nicht und betont auch keine Bereiche über Gebühr. Aber es klang bei mir recht langweilig und mau. Besonders bei der von Guido bevorzugten Musik kam bei mir kein wirklicher Spaß auf.

    Ich weiß, dass das Denon einen sehr guten Ruf genießt und ich mit meiner Meinung gegen den Strom schwimme. Aber ich wollte doch mal meinen Senf dazu abgeben.


    Viele Grüße

    Philip

  • Wenn es nicht unbedingt aus laufender Fertigung sein muß:

    https://www.thakker.eu/de/tona…000lt-tonabnehmer/a-5171/

    Hab ich mal ausprobieren wollen und es hat mich für seinen Preis sehr positiv überrascht. Spielt weit über seine Preisklasse hinaus und spielt schon richtig erwachsen. Wenn's noch ein bischen besser sein soll muß man schon noch über die 600€ hinaus gehen...


    Gruß

    Andreas

    Die Natur ist zwar nicht unfehlbar, doch hält sie stets an ihren Fehlern fest. (Saki)


    Optimist: "Geil, schon Mittwoch.",
    Pessimist: "Scheiße, erst Mittwoch.",
    Realist: "Noch 8252 Arbeitstage bis zur Rente."

  • Ich kann vom Hana SL nur gutes Berichten.

    Je nach Rest der Anlage (ich kenne weder den Amp noch weiss ich welche Lautsprecher wie in Deinem Raum wirken) kann aber auch was ganz anderes richtig Spass machen. Das Hana ist wundervoll fein, dabei neutral aber auch Druckvoll. Aber viel mehr Spass machen mir (bei so mancher Musik) Abnehmer "niedrigerer Qualität", wie das OM 10 oder das AT95. Eine Mischung aus fein und "Spass" sind die alten Technics EPC 205CMk2 (noch leistbar mit Jico Nadel).

    Meine Erfahrung mit den schlanken, besseren ATs (440MLa, OC9) ist, dass sie "im Wummerbassbereich schwach" sind (was bei so mancher Anlage kein Nachteil ist).

    schöne Grüße aus Wien


    Stefan