Luxman PD-171 A/AL - Meinungen, Erfahrung, Bilder,Tipps

  • Derlei Marketing Gedöns vergisst du mal am besten schnell wieder! ;)

    Ja, da hast Du schon recht. Stand halt auch so im Test. ob es nun so ist oder nicht, kann ich nicht beurteilen.:merci:Wollte Fassi halt eine korrekte Antwort geben.


    Gruß

    Alexander

    Namasté

    Alexander


    "Wo nichts mehr geht, fängt alles an"                                                                                                                                                                                                                                                                        

  • Hallo HiFi Gemeinde


    Der Luxman PD-171A steht! Der Probelauf folgt auch noch später!
    Hier die restlichen Fotos!:on:

    Files

    • IMAG1346.jpg

      (136.46 kB, downloaded 19 times, last: )
    • IMAG1347.jpg

      (157.89 kB, downloaded 21 times, last: )
    • IMAG1348.jpg

      (221 kB, downloaded 19 times, last: )
    • IMAG1349.jpg

      (140.99 kB, downloaded 18 times, last: )
    • IMAG1350.jpg

      (138.5 kB, downloaded 20 times, last: )
    • IMAG1351.jpg

      (178.01 kB, downloaded 27 times, last: )
    • IMAG1352.jpg

      (151.21 kB, downloaded 20 times, last: )
    • IMAG1353.jpg

      (141.43 kB, downloaded 28 times, last: )
    • IMAG1355.jpg

      (139.22 kB, downloaded 29 times, last: )
    • IMAG1357.jpg

      (238.14 kB, downloaded 33 times, last: )

    Namasté

    Alexander


    "Wo nichts mehr geht, fängt alles an"                                                                                                                                                                                                                                                                        

  • Hola!



    Ich habe einmal ein Video vom Luxman PD-171A bei YouTube reingestellt.


    Sorry Leute, scheint ziemlich schlecht zu sein. War my first Time! :L :cut :?





    Gruß


    Alex

    Namasté

    Alexander


    "Wo nichts mehr geht, fängt alles an"                                                                                                                                                                                                                                                                        

  • Hallo!

    Ich habe jetzt einmal ein neues Video des Luxman PD_171A in Betrieb bei YouTube reingestellt. Sollte besser sein als das erste von mir!:sorry:

    Ich hoffe, Ihr habt ein wenig Spaß daran!


    Audiophile Grüße

    Alexander


    Namasté

    Alexander


    "Wo nichts mehr geht, fängt alles an"                                                                                                                                                                                                                                                                        

  • Schöner Spieler. Wofür dient der ausfahrbare Leuchtturm? Das erschließt sich mir nicht. Reiner Design-Gag?


    Grüße aus Nettetal

    Stefan

    "Es ist schon alles gesagt worden, nur noch nicht von allen!" Karl Valentin

  • Ich denke, damit man nicht extra eine Leuchte in der Nähe aufstellen muss, um ihn auch bei ungünstigen Lichtbedingungen bedienen zu können.

    Linn LP12 (Karousel)/Keel/Radikal/Urika/Ekos 2/Akiva/Linn Akurate DSM Katalyst/QNAP 219P II/Cisco WS-C2960-8-TC-L/Linn Akurate Tuner/1 x Majik 6100 & 1 x Majik 4100/Linn Akubarik (aktiv), Grado PS500e

  • Schöner Spieler. Wofür dient der ausfahrbare Leuchtturm? Das erschließt sich mir nicht. Reiner Design-Gag?


    Grüße aus Nettetal

    Stefan

    Hallo Stefan!


    Sowohl als auch! Den Leuchtstab kann man ja auch entfernen.


    Gruß

    Alex

    Namasté

    Alexander


    "Wo nichts mehr geht, fängt alles an"                                                                                                                                                                                                                                                                        

  • Hallo Aznavourian,

    war im Urlaub, darum hatte ich nicht die Zeit zum schreiben. Vorab, der Plattenspieler gefällt mir wirklich sehr! Und er sieht auch sehr hochwertig aus. Ich kann verstehen, dass man so einen Dreher haben möchte und bin gespannt, was du nach einiger Zeit sagst, wenn Alles sich mal eingespielt hat. Zu deinem Video soviel, ich war gespannt, den Dreher mal in Aktion zu sehen, hören ist ja sowieso subjektiv über Youtube. Als Kameramann würde ich dich nicht engagieren😜😜, ich hoffe aber, dass du noch so ein Video einstellst!

    Ich habe in einer Sammlung aus dem Nachlass meiner Familie vielleicht ein paar Scheiben, die interessant sind. Müsste ich mal nachschauen.

    Ich habe bei dem Link eigentlich nichts anderes erwartet, habe aber auf den L-510 getippt, weil es den noch öfters gibt. Ich kann dir nur einen Tip geben, bevor du sowas kaufen willst, kann ich dir eine Topadresse geben, die sich auf Restaurierung von Luxman, Accuphase und Haman-Kardon spezialisiert haben und das schon seit den 90ern. Ich habe vor kurzem meinen L-410 zum Check-up geschickt und nachdem sie mir einen Topzustand mit sehr wenig Laufleistung bescheinigt (was ich ja auch wusste) und mir zu einer kompletten Überholung geraten haben. Details geb ich dir bei Interesse. Für mich eine Investition in die Zukunft, weil ich den Klang der Luxman Verstärker liebe und ihre Phonozweige so hochwertig sind.

    Hoffe, du hast noch sehr viel Freude an deinem neuen Dreher ...


    So long, Fassi

  • Hallo Aznavourian,

    war im Urlaub, darum hatte ich nicht die Zeit zum schreiben. Vorab, der Plattenspieler gefällt mir wirklich sehr! Und er sieht auch sehr hochwertig aus. Ich kann verstehen, dass man so einen Dreher haben möchte und bin gespannt, was du nach einiger Zeit sagst, wenn Alles sich mal eingespielt hat. Zu deinem Video soviel, ich war gespannt, den Dreher mal in Aktion zu sehen, hören ist ja sowieso subjektiv über Youtube. Als Kameramann würde ich dich nicht engagieren😜😜, ich hoffe aber, dass du noch so ein Video einstellst!


    So long, Fassi

    Hola Fassi,


    ich würde mich auch nicht als Kameramann haben wollen!:D

    Ich habe es aber nur teilweise gedreht. Ein Kumpel hat das eher gemacht und ich war ihm sehr dankbar dafür. Mit Handy ist halt wohl doch nicht so der Reißer.


    Nun aber zu Deinem Tip. Gerne mache ich Gebrauch davon!

    Auf den L 550 bin ich nur gekommen, weil ich mich für einen Yamaha YP-800 interessiere. Der Händler hat seinen Sitz ein paar Kilometer von mir entfernt und wir haben lange Telefoniert. Der möchte den Luxman PD-171A einmal live erleben. Der hat halt auch den

    L 550.

    Der Preis ist stolz und mein Esel im Keller hat das Geld sch.... erst einmal eingestellt!;)

    Deshalb habe ich mir einmal den von Dir vorgeschlagenen L 510 angeschaut. Würde wohl auch gehen. Würde aber, wenn, gerne meinen Yamaha R-N803D komplett ersetzen wollen.

    Also muss es etwas sein, womit ich alles steuern kann. Wie halt mit dem Yamaha R-N803D.

    Ist auch eine Platztechnische Frage.

    Geplant war eigentlich ein Luxman E250.


    https://www.ebay.de/itm/Luxman…dc157d:g:aa8AAOSwGgBbSY3Q


    Dieser hat aber nur eine Versorgungsspannung von AC 100V. Könnte man zwar alles umwandeln bzw. transformieren doch, der Händler hat mir davon abgeraten.


    Ich werde sicher noch einmal ein Video reinstellen. Evtl. hat der Kameramann von GOT Zeit!:D;)


    Der Dreher läuft fast den ganzen Tag und es maccht richtig Spaß. Auch einmal mit einem anderen Tonabnehmer usw. LS umstellen. Experimentieren halt.


    Hoffe, Dein Urlaub war erholsam! Wünsche Dir nur das beste! Schreiben und Hören uns!


    Herzliche Grüße

    Alexander

    Namasté

    Alexander


    "Wo nichts mehr geht, fängt alles an"                                                                                                                                                                                                                                                                        

  • Der Thread ist doch schon einige Zeit online. Nachdem ich einen PD-171A erworben habe möchte ich mal meine ersten Eindrücke einstellen, vielleicht hilfts einem prospektiven Käufer.


    Bei mir hat ein PD-171A einen TR Darkstar mit SME 309 abgelöst. Im Moment ist noch der Luxman (Jelco) Tonarm montiert. Sobald die SME Basis geliefert wird, werde ich den 309er montieren.


    Als Tonabnehmer habe ich erst ein Benz Wood SL montiert. Der Unterschied zum TR ist frappant. Da waren plötzlich viel tiefere Bässe, genauere Definition mit klareren und mehr Details, ein unbestechlicher Rhytmus und eine tiefe Raumabbildung mit deutlicher Platzierung der Instrumente. Alles noch angenehm, nicht übertrieben analytisch. Es war mir nicht bewusst, dass das Wood SL so auf den Punkt spielen kann.


    Danach habe ich das Lyra Kleos montiert. Auf dem TR deutlich genauer, konturierter, differenzierter als das Benz. Auf dem Luxman die gleiche Tendenz. Das Wood SL ist insgesamt aber musikalischer als das Kleos, mehr Analyse brauchts eigentlich nicht. Das Kleos kann zwar mehr, das Benz angenehmer. Wo das Kleos auf dem TR deutlich mein Favorit war, tendiere ich auf dem Luxman zum Wood SL, insbesondere bei Klassik.


    Was auffällt ist, dass sich beim Luxman der Gleichlauf in deutlich engeren Grenzen hält, gemessen mit Adjust +. Der Tonarm, ein Jelco Derivat, ist deutlich wertiger als der 800-S von TR, welcher am TR langsam und dunkel, dumpf tönte. Die Ruhe, bessere Stabilität des Laufwerks macht sich deutlich bemerkbar. Ob der Tonarm besser ist als ein 309er kann ich noch nicht beurteilen, man kann aber sicher mit ihm leben.


    Ich schätze die Bedienung am Luxman. Kein separates Netzteil, alles in 1 Unit integriert. Die Feineinstellung der Geschwindigkeit einfach über 2 Drehknöpfe zu bewerkstelligen, Kein Fummeln mit Schraubenziehern am Konstant Netzteil. Praktisch auch die klappbare Abdeckung.


    Insgesamt ein qualitativ sehr hochwertiges Teil, das sehr gut tönt und mit der Holzzarge etwas Nostalgie versprüht.

  • Lese gerade diesen tollen Thread, weil ich den PD171 auch klasse finde.

    Auf diesem Wege meinen Glückwunsch Alexander, ein Hammerteil!

    Den muss ich mir mal live ansehen.

    Der Jelco-Arm passt m.E. rein optisch super....


    Grüße

    bob8)

  • Hallo Bob!


    Der war und ist letztendlich ein Klasse Plattenspieler in jeder Hinsicht!


    Habe den aber dann leider wieder verkauft. (müssen)

    Grund dafür war nicht, das ich Unzufrieden mit dem Luxman war.

    Rein aus privaten Gründen.

    Namasté

    Alexander


    "Wo nichts mehr geht, fängt alles an"                                                                                                                                                                                                                                                                        

  • Oh, das ist sehr schade.

    Der 171A steht bei mir ganz oben auf der Liste und irgendwann muss er her;)

    Bin mal gespannt ob im nächsten Jahr andere Arme angeboten werden, denn Jelco

    liefert ja vermutlich nicht mehr.


    Grüße

    bob8)

  • Guten Morgen Bob!


    Also ich persönlich fand den Jelco richtig klasse! Aber klar, man kann immer noch aufrüsten. Ob nötig, ist eine andere Frage!

    Was bist Du denn bereit für einen gebrauchten Luxman auszugeben?

    Namasté

    Alexander


    "Wo nichts mehr geht, fängt alles an"                                                                                                                                                                                                                                                                        

  • Hallo Alexander,

    Ich finde den Luxman auch wirklich schick.

    Ich mag den vintage Charakter. Deshalb habe ich mir auch einen Leben Verstärker zugelegt.

    Kann ich aus deinem letzten Post ableiten, dass du den Plattenspieler verkaufst?

    Gruß Philipp

  • Hallo Philipp!


    Den Luxman habe ich vor ca. 1 Jahr verkauft.


    Werde mir aber wohl noch einmal einen Luxman kaufen, wenn sich die Gelegenheit ergibt.

    Namasté

    Alexander


    "Wo nichts mehr geht, fängt alles an"                                                                                                                                                                                                                                                                        

  • Inzwischen hab ich die SME Basis erhalten und montiert. Darauf einen SME 309 und einen TR 5009 abwechslungsweise abgehört und mit dem Luxman/Jelco verglichen. Tonabnehmer waren wiederum Lyra Kleos, Benz Wood SL und Kiseki Blue N.S. Der Phonovorverstärker ein Whest PS.30RDTSE.


    Nochmals zum original Luxman Gespann: es spielt hoch aufgelöst, tiefer Raum mit schöner Auffächerung der Instrumente bei Orchestern. Dynamisch mit tiefem Bass. Das Benz Wood SL passt perfekt, läuft zur Hochform auf. Da es eine warme Grundtendenz hat harmoniert es mit der ansatzweise schlankeren Spielweise des Luxman/Jelco Tonarms. Ausserdem entwickelt es einen angenehmen Druck und runden, nicht aufgeblähten Bass. Das Kleos spielt etwas härter und schlanker. Es ist zwar alles vorhanden aber keine harmonische Einheit mit dem schon messerscharf sezierenden Tonarm. Mit dem Wechsel vom Magnesium Headshell zu einem leichteren Holz-Headshell tönts besser. Aber noch einen Tick zu fein und schlank. Das Kiseki hat insgesamt nicht das Auflösungsvermögen eines Kleos oder Benz, es tönt für meinen Geschmack etwas dick und sahnig. Super Qualität aber ich werde einfach nicht warm damit. Würde es gerne weiterreichen.


    Wechsel vom Jelco/Luxman zum SME 309. Alles etwas druckvoller in den oberen Bässen und runder, allerdings nicht im positiven Sinne, man könnte auch sagen ungenauer, die Energie in den Mitten nicht so unbändig und spielfreudig. Die räumliche Tiefe und Aufffächerung welche den Jelco/Luxman auszeichnet bleibt auf der Strecke.

    Der TR5009 ist dem Jelco/Luxman ähnlich. Es reizt das Wood SL aus und vermag die Energie eines Kleos aber besser zu zähmen. Mit tendenziell noch tieferem Bass. Wo der Jelco/Luxman ungestüm zu Werk geht vermag der TR5009 Feinheiten noch besser herauszuschälen und kommt etwas kultivierter herüber.


    Der Jelco/Luxman in Silber ist mit Abstand der eleganteste und dank dem Bajonett Anschluss deutlich benutzerfreundlicher als seine Gegenspieler. Der schwarze TR5009 passt nicht so richtig zum eleganten Erscheinungsbild des Luxman Plattenspielers. Der SME 309 harmoniert integriert sich optisch nicht schlecht.


    Zusammenfassend ist für mich der Jelco/Luxman erste Wahl. Er hat zu 95% das Leistungsvermögen des TR5009, ist aber viel schöner und praktischer. Vom SME 309 habe ich eigentlich mehr erwarte, war er doch auf dem TR Darkstar einem Jelco SA-750D und dem TR-800S überlegen. Damit stehen ein SME 309 und ein TR5009 zum Verkauf.


    Getestet habe ich indem ich über einen A/D Konverter der Referenzklasse aufenommen habe und mit hochwertigen Kopfhörern hereingehört habe. Über Lautsprecher sind die Nuancen nicht herauszuhören, nur Tendenzen.

  • Danke für diese Infos. Whest Audio kenne ich, einen Jelco Tonarm habe ich, und ein Benz Micro Ruby Wood steht bei mir auf dem Plan. Da liest man sowas doch gern :):thumbup:


    Gruß


    Matej

    Gewerblicher Teilnehmer