Die Röhre 211 noch einmal hochleben lassen!

  • Reinhöfer hat 4 Monate Lieferzeit=O , Frequenzgang auch unbekannt,

    Lundahl, Hammond, habe ich durch,

    mit mäßigen Erfolg, machen alle mehr oder weniger dicht oberhalb 18kHz,

    der Einzige der dort sauber laufen soll ist summit s-7 von monolith magnetics .

    würde ich so unterstreichen. Man sollte aber immer bedenken, daß Reinhöfer das mit Abstand beste PLV hat.

    Monolith Magnetics fertigt exzellentes Eisen und ist dem überteuerten Tango-Zeugs o.Ä. deutlich überliegen. Dennoch halte ich einen RA von 8,4K für eine 211 etwas zu wenig .

    Gruss Alex

  • Apropos Reinhöfer AÜ an meinen 211, das alte Foto hab ich noch. Soweit ich weiß war es damals der erste, den Gerd für eine 211 fertigte.


    Der folgende Screenshot zeigt oben das Verstärkersignal bei Vollaussteuerung und 1kHz, unten das vom Rechteck-Generator. Andere, extremere Frequenzen habe ich nicht abfotografiert, aber die Rechtecke sahen alle sehr gut aus.


    rechteck (1).jpg

  • ist nicht böse gemeint

    Das hoffe ich doch :)


    War jetzt auch ein Schnellschuss. Die Chinese bauen viel mit 211 u. 845 haben bestimmt Ahnung.

    Müsste ich noch genauer recherchieren bzw. direkt bei denen nachfragen.


    Ich habe Spaß daran, die ausgetreten Trampelpfade auch mal zu verlassen und neue Wege zu suchen. (alte Pfadfinder-Ehre)

  • Hallo Matthias,


    schön das es dich wieder hier her gezogen hat :thumbup:


    Viele Grüße

    Martin


    PS: Wer nicht weiss was Matthias macht, sollte mal die alten Beiträge lesen. Nur soviel, welche Firma baut Röhren?

  • Hallo,

    Reinhöfer hat 4 Monate Lieferzeit=O , Frequenzgang auch unbekannt,

    Lundahl, Hammond, habe ich durch,

    mit mäßigen Erfolg, machen alle mehr oder weniger dicht oberhalb 18kHz,

    Dicht? Kein Pups mehr? Wo liegt dann der -3dB Punkt? Bei 6KHz? ;)


    Ich habe sowohl Reinhöfer als auch Lundahl. Beide können 50KHz und auch darüber hinaus wenn es denn unbedingt sein muß.


    Meiner Meinung nach muß es nicht. 15KHz reichen.


    Viele Grüße

    Martin

  • LL9202 16kHz -3dB

    LL1691 18kHz -3db

    Hammond 1638 17kHz -3db

    secondary groundet

    Wenn der klirr nicht erheblich ansteigen würde im Hochtonbereich wäre das egal, die 211 sieht dann halt nur von den 9K in den Mitten im Hochtonbereich 6k usw. , alles nachprüfbar mit einen digitalen Analyzer der THD auf dem gesamten Frequenzen band anzeigen kann .

    Mit GK ließ sich das Problem nicht beseitigen , mit einer entsprechenden leichten Anhebung der Höhen in der Treiber Schaltung halbwegs beheben .

  • Bei den Lundahl wäre jetzt noch interessant welche Typen? Die gibt es ja mit verschiedenen Luftspaltmaßen....

    Viele Grüße
    Dieter


    AAA Mitglied

    Hat zu viele Pläne und zu wenig Zeit zum Basteln 8)

  • LL9202/85 mA

    LL1691/70 mA

    Fast alle Transformatoren von 8-10 k haben dieses Problemchen bei 211, das liegt an der Kapazität der Sekundär Wi.

    Generell je höher die notwendigen x K an der Röhre, desto mehr machen sich die kapazitiven Verluste an der Sec. Wickelung bemerkbar.

  • Hallo,


    ich habe mir mal die Frequenzgänge meiner Experimente mit der 801a angeschaut. Ra hier 14K bei Reinhöfer bzw. 16K bei Lundahl. -3dB Punkt bei 40KHz, teilweise 50KHz.


    Eingeschränktere Frequenzgänge gabe es nur bei Ansteuerung über Zwischenübertrager.


    Viele Grüße

    Martin

  • Hallo,

    Lundahl hat mir nicht widersprochen bei meinen Messungen,

    Zwischenübertrager hatte ich nicht, den Frequenzgang Verlust 20 kHz -1db am Gitter 211 habe ich abgezogen . Messung mit B&K Precision 5492 und DAAS4pro .

    secondary groundet kein free float

    The post was edited 1 time, last by kt200 ().

  • Moin,


    Werde wohl auch diesmal nicht lange bleiben. Bin ja schon wieder angeeckt. Aber wenn ich Triodenquälerei gewahr werde, bekomme ich immer so eine Hasskappe. Und nichts anderes ist es, wenn man Schaltnetzteile ungebremst auf die armen Dinger losläßt.

    Da besteht eigentlich schon Konsens darüber, daß man da eine Strombegrenzung einbaut...

    Und nur einen Moment später (Der Goldfisch hat nur eine Runde im Glas geschafft!), Puff wieder der gleiche Murks. Wieder nur 1Ohm... Hauptsache das stört nicht. Da kannst halt nix machen.

    Und wenn man dann etwas markigere Worte wählt, dann ist man "von oben herab". Was soll ich mich also aufregen? Sind ja nicht meine Lampen... Hatte es nur gut gemeint.


    Gruß, Matthias

  • Werde wohl auch diesmal nicht lange bleiben.

    Mien Jung,


    was ist denn mit dir los, hast wohl nicht gelernt dicke Bretter zu bohren und festgestellt, man trifft immer auf Idioten und letztlich siegt so und so die Dummheit.


    Bleib mal bei der Stange und zeig mal die Harke!


    Mit anderen Worten, zeig uns wie es gemacht wird.:)


    Grüße,

    Holger

  • Hi Matthias,


    jetzt kein Problem mehr, von meiner Seite, braucht manchmal Zeit den ganzen Input zu verarbeiten, ziehen ja nicht alle am Strang in die gleiche Richtung obwohl gestandene Fachleute dabei sind. :)


    NTC ist wohl am elegantesten in Kombination mit dem SNT - so sieht es für mich nun aus..


    P.S. Publikumsbeschimpfung bitte einfach weglassen, dann bleibt nur das gut gemeinte über und kann wirken. :thumbup:;)