SME 3010R lässt sich in Basis drehen.

  • Guten Morgen,


    ich hatte über die Feiertage endlich Zeit, meinen von ATA überarbeiteten SME 3010R einzubauen. Nun ist mir aufgefallen, daß sich der Arm in der Basis drehen lässt, also samt Liftbank, Lift und Armhalterung. Das kann doch nicht normal sein, oder? Die Schraube habe ich schon so fest angezogen, wie es mit dem fitzeligen Inbusschlüssel ging. Oder muss ich mir da doch noch ein stabileres Werkzeug besorgen?

    Danke vorab für Tips und Hilfe.

    Gruß,

    Dietmar

  • Das ist schon die richtige Schraube.

    Hast du zöllige oder metrische Inbusschlüssel? Es ist ein britischer Arm mit britischen Schrauben und britischen Maßen.

    And if you tolerate this

    then your children will be next

  • Habe hier so'n Set mit beiden Maßen. Allerdings relativ billig und der Schlüssel bog sich beim festschrauben schon ein wenig durch. Hätte dennoch gedacht, daß es eigentlich reichen sollte.

    Dann muss ich wohl evtl. mal etwas höherwertige kaufen, wenn man die Schraube richtig "ranknallen" muss..

  • Hallo, der Arm wird nie zu 100% fest, auch wenn du ihn fest anziehst kannst du ihn mit sanfter Gewalt verdrehen, aber das ist i.O. Er darf sich nur nicht in der Höhe verstellen.

    Gruß

    Roland

  • Ich habe noch einen anderen Inbusschlüssel gefunden und sowohl die Schraube für die Höhenverstellung als auch die Liftbank nochmal festgezogen und nun dreht sich nix mehr.

    Danke für die Hilfe!

  • Nur gefühlvoll anziehen, denn nach fest kommt ab. Und fest erscheint bei den kleinen Gewinden immer noch als "weich". Wenn er sich bei normaler Bedienung nicht verdreht, reicht das.

    PS. Hatte schon einige Tonarme auf dem Tisch, die mit "anknallen" ziemlich malträtiert waren...:rolleyes:

  • Zwei Captn's, eine Meinung ;-)


    Schon klar, aber mit dem lommeligen alten Inbus habe ich die wohl nicht richtig fest bekommen, mit dem etwas stabileren ging es dann aber auch ohne richtig festknallen.