HHV Kundendienst - ein Desaster

  • Moin Paul,

    man muss hier nicht Jeden und nicht jeden Beitrag verstehen, es gehört wohl zum Wesen einiger Forianer gerne auch mal so gar nichts sachdienliches "beizutragen". Einfach gar nicht ignorieren. ^^


    Heute habe ich von HHV (über Trusted Shops) folgende Nachricht erhalten:

    Quote

    Wir sind personalbedingt leider nicht in der Lage derzeit auf alle Telefonanfragen zu reagieren. Wir hoffen bald wieder den gewohnten Service bieten zu können und bitten um Klärung per E-Mailkontakt. Wir bitten um Entschuldigung für die Umstände, die wir bereiten.

    Telefonisch komme ich nach wie vor nicht an einen Ansprechpartner (versuche es zwei bis dreimal täglich), per Mail habe ich heute morgen versucht, auch noch keine Reaktion. Keine Ahnung, was bei denen wirklich los ist.

    Viele Grüße aus der Südheide


    Ralph (Sitzender der Gerillten e.V.)

    _____________________
    ... und sie dreht sich doch!

  • Telefonisch komme ich nach wie vor nicht an einen Ansprechpartner (versuche es zwei bis dreimal täglich), per Mail habe ich heute morgen versucht, auch noch keine Reaktion. Keine Ahnung, was bei denen wirklich los ist.


    Also, die Antwort auf meines Mail hat ein paar (3-4 Tage?) gedauert, aber kam da.


    HHV hat halt zwei Probleme, wovon eins ein Luxusproblem ist.


    1. Corona und damit verbundene Einschränkungen und


    2. seit März Weihnachtsgeschäft (s.o.).


    Das addiert sich allerdings. ;)


    Was würde sich eigentlich ändern, wenn ich Klangunterschiede plötzlich messen könnte, obwohl ich sie bisher nie gehört habe?

    LP12 - ??? - SHL5+/40.

    Just Listen

  • Allerdings finde ich den Sachverhalt nicht so komplex. Entweder die Platten sind mangelhaft, dann sende sie zurück, oder nicht, dann behalte sie.

    Wenn es so einfach wäre, hätte ich gar keinen anderen Weg in Erwägung gezogen. Es geht mir um eine evtl. Möglichkeit der Vorselektion, Vorabretouren und über Verfügbarkeiten, da zwei Platten, die ich gerne tauschen möchte bei HHV gar nicht mehr angezeigt werden, über die ich gerne gesprochen hätte.


    Mit anderen Händlern habe ich es manchmal so gehalten, dass sie mir auch erst ein neues Exemplar zugesendet haben, bevor ich das mangelhafte zurückgeschickt habe. Das hat, gerade bei Doppel-LPs den Vorteil, dass man idealerweise zwei gute Platten behalten kann und ggf. zwei mangelhafte zurückgibt. Auch gibt es Händler, die wissen, dass eine Charge fehlerhaft ist und bereit sind zu testen und dann ein mangelfreies Exemplar zusenden.


    Da ich nun nicht in Erfahrung bringen kann, wie HHV das handelt, werde ich nun alle mangelbehafteten einfach zurückgeben, schade.

  • Hallo Paul,


    das Problem mit den Doppel-LPs ist nachvollziehbar. Du kannst aber doch einfach, sofern noch bestellbar, eine Doppel-LP noch einmal bestellen. Wenn die dann in Ordnung ist, schickst Du die andere zurück und läßt Dir den Kaufpreis erstatten, oder stellst Dir ein nicht defektes Exemplar aus beiden Sendungen zusammen, bevor Du zurück sendest.

    Bei nicht mehr gelisteten Titel wird es wohl für HHV kaum möglich sein, individuelle Absprachen zu treffen, weil das im Massenbetrieb wohl nicht praktikabel wäre. Wer sollte sich darum bei HHV auch kümmern können, sie scheinen ja jetzt schon durch die allgemeine Lage (Corona, hohes Bestellaufkommen) überlastet.


    Gruß,

    Martin

    eine Stereoanlage, zwei Ohren und viele Platten

  • Mit dem Telefonieren hats bei HHV zuletzt nicht so gut geklappt. Per Mail wars dafür umso unproblematischer. Ich finde den Laden extrem flexibel, auf die lass ich nix kommen...

    VG Rainer

  • Wenn es so einfach wäre, hätte ich gar keinen anderen Weg in Erwägung gezogen. Es geht mir um eine evtl. Möglichkeit der Vorselektion, Vorabretouren und über Verfügbarkeiten, da zwei Platten, die ich gerne tauschen möchte bei HHV gar nicht mehr angezeigt werden, über die ich gerne gesprochen hätte.


    Mit anderen Händlern habe ich es manchmal so gehalten, dass sie mir auch erst ein neues Exemplar zugesendet haben, bevor ich das mangelhafte zurückgeschickt habe. Das hat, gerade bei Doppel-LPs den Vorteil, dass man idealerweise zwei gute Platten behalten kann und ggf. zwei mangelhafte zurückgibt. Auch gibt es Händler, die wissen, dass eine Charge fehlerhaft ist und bereit sind zu testen und dann ein mangelfreies Exemplar zusenden.


    Da ich nun nicht in Erfahrung bringen kann, wie HHV das handelt, werde ich nun alle mangelbehafteten einfach zurückgeben, schade.


    Ich verstehe Deinen Ansatz. Der ist auch grundsätzlich richtig und zu begrüßen.


    Ich fürchte nur, so ein Online-Handel tickt anders und muss anders ticken. Das Gespräch mit Dir oder eine individuelle Behandlung Deines Problems (Vorselektion etc.) ist schlicht zu teuer bzw. der Aufwand zu hoch.


    Da rennt keiner ins Lager und schaut nach. Das ist teurer, als wenn Du eine Platte 3 x retournierst.


    Das geht doch so weit, dass JPC - bei mir jedenfalls - trotz Hinweises darauf, dass ich am gleichen Tag noch eine Platte nachgelegt habe und man diese doch gemeinsam verschicken könne, mir mitgeteilt hat, dass das systemtechnisch nicht mehr ginge. Aber man hat mir wenigstens geantwortet. :D


    Sachverhalt:


    Ich bestelle 2 Platten (1 auf Lager, 1 musste beschafft werden) und am gleichen Tag 1 weitere Platte + Hinweis als Nachbestellung.


    => Versand


    1 x Platte auf Lager,

    1 x Platte Nachbestellung (ging ja nicht mit der ersten),

    1 x Platte, die noch beschafft werden musste.


    Das heißt also 3 x Versand.


    Wenn das logistisch schon günstiger ist, was soll denn erst sein, wenn man noch Vorprüfungen etc. machen muss? Das ist der Fluch und Segen des Online-Handels - schnell, aber eben prozessoptimiert.


    Wenn Du etwas anderes willst, dann musst Du zum Händler um die Ecke - langsamer, aber eben mit den oben von Dir gewünschten Vorzügen. ;)


    Was würde sich eigentlich ändern, wenn ich Klangunterschiede plötzlich messen könnte, obwohl ich sie bisher nie gehört habe?

    LP12 - ??? - SHL5+/40.

    Just Listen

  • Ich hatte den Fall...


    4 Platten bei hhv bestellt, 3 waren auf Lager, 1 Preorder. Nun wurde aber das Preorder Datum mehrmals verschoben. Darauf Mail an hhv mit der Bitte, die anderen 3 auf Lager schonmal zu schicken. Keine Reaktion (war Früher nicht so). Also, Preorder LP storniert mit dem Effekt, dass die anderen 3 direkt versendet wurden. Habe die Preorder LP danach wieder bestellt.


    Wolle

  • Das deutet wirklich alles auf ein Überlastungsproblem hin.


    Was würde sich eigentlich ändern, wenn ich Klangunterschiede plötzlich messen könnte, obwohl ich sie bisher nie gehört habe?

    LP12 - ??? - SHL5+/40.

    Just Listen

  • Das deutet wirklich alles auf ein Überlastungsproblem hin.

    Dann bleibt zu hoffen, dass HHV dieses Problem überwinden kann.

    Viele Grüße aus der Südheide


    Ralph (Sitzender der Gerillten e.V.)

    _____________________
    ... und sie dreht sich doch!

  • Heute erhielt ich einen Rückruf, in der Tat berichtete man mir von extremer Überlastung.

    Viele Grüße aus der Südheide


    Ralph (Sitzender der Gerillten e.V.)

    _____________________
    ... und sie dreht sich doch!

  • Tatsächlich hat sich HHV gerade bei mir telefonisch gemeldet und mir erläutert, dass sie dem Arbeitsaufkommen aktuell nicht gewachsen sind.

    Der Anrufer war sehr freundlich und bat um Verständnis für die Situation. Auch hat er sich mit meinen "Problemen" befasst. Das möchte ich bei allem Ärger positiv anmerken.

  • Hallo Paul,


    ich finde es super, dass Du diese Reaktion von HHV hier noch mitgeteilt hast. Manchmal "versanden" solche Threads ja irgendwie, ohne dass man erfährt, was aus einer Reklamation usw. geworden ist. Außerdem ergibt sich halt so ein "vollständigeres" Bild der geschilderten Situation. Dein Ärger über die lange Warterei und die ausgebliebene Reaktion seitens HHV war verständlich, aber jetzt weiß man auch, woran es gelegen hat. Es hätte mich auch gewundert, wenn sie sich gar nicht gemeldet hätten, weil ich den Kundendienst von HHV bisher wirklich als kundenfreundlich kennengelernt habe.

    Man muß ja auch ehrlich sagen, dass so ein Ansturm auf die Onlineanbieter eben Segen und gewissermaßen Fluch zugleich ist für die Händler.


    Viele Grüße,

    Martin

    eine Stereoanlage, zwei Ohren und viele Platten

  • Ich hab da gestern / heute auch Seltsames erlebt - wohl "dem System" geschuldet, wie es dann immer heißt. Ich hatte drei Platten im Warenkorb und die abends mit PayPal bezahlt. Die Bezahlung blieb aber offen, was ich so auch noch nie hatte. PayPal schrieb auf ihrer Seite, ich solle die Bezahlung nicht wiederholen, da es eine routinemäßige Compliance-Überprüfung gebe. Aha. Heute früh dann wäre dieser Routinecheck dann wohl abgeschlossen und die Zahlung freigegeben worden, wenn nicht HHV, sorry "das System" den Auftrag storniert hätte. Aha noch mal.

    Gruß
    Chris

  • Chris ,


    das hatte ich auch schon, nicht nur bei hhv auf bei jpc, hat aber mit Beiden nichts zu tun, dass ist ein Sicherheitscheck von Paypal. In diesem Fall lässt sich die Bezahlung nicht mehr durchführen, heißt du müsstest dann eine Überweisung vom Konto aus tätigen oder aber, Bestellung canceln und neu bestellen. Diesen Schritt hat wohl hhv dir duch die Löschung abgenommen.


    Wolle

  • Gute Idee. Diese Versender feiern am 10 März auch 1 Jahr Weihnachtsgeschäft. :D


    Was würde sich eigentlich ändern, wenn ich Klangunterschiede plötzlich messen könnte, obwohl ich sie bisher nie gehört habe?

    LP12 - ??? - SHL5+/40.

    Just Listen

  • Hallo Paul,


    ich finde es super, dass Du diese Reaktion von HHV hier noch mitgeteilt hast. Manchmal "versanden" solche Threads ja irgendwie, ohne dass man erfährt, was aus einer Reklamation usw. geworden ist. Außerdem ergibt sich halt so ein "vollständigeres" Bild der geschilderten Situation.

    Viele Grüße,

    Martin

    Hallo Martin, das gebietet der Anstand, wie ich meine. Schön, dass Du es zu schätzen weißt, danke.