Qualität der Aufnahme

  • Servus miteinand aus Ottobrunn!


    Mich bewegen seit längerer Zeit zwei Fragen:


    Wie findet Ihr heraus, welche Aufnahme für Eure Ohren die beste Aufnahme ist, also CD oder LP? Ich musste am Wochenende wieder einmal die Erfahrung machen, dass es LP Aufnahmen gibt, die viel schlechter sind, als die CD Aufnahmen. Und da auch ich nicht unbegrenzt Kapital zur Verfügung habe, um mir im Vorfeld immer CD und LP zu kaufen, um mir beide anzuhören, stellt sich die Frage:

    Gibt es eine Internetseite oder ein Forum, wo diese Erfahrungswerte beschrieben werden?

    Das wäre doch mal etwas richtig Gutes.

    Das Beste in der Musik steht nicht in den Noten.

  • Ja, solche Webseiten gibt es. Dort wird über hunderte von Beträgen darüber gestritten welche Pressung oder CD am besten klingt. Am Ende ist man genauso schlau wie vorher.


    Beste Grüße, Oliver

    -Der Plural von Vinyl ist Vinyl-

  • Hier kannst Du zumindest die Dynamik vergleichen:

    Album list - Dynamic Range Database (loudness-war.info)


    Ansonsten sind sich die Gelehrten auch hier oft nicht einig, welche Pressung einer LP die beste ist. Da spielen auch persönliche Vorlieben eine Rolle. Das macht es nicht einfacher, wenn man die CDs hinzunimmt, zumal verschiedene CD Ausgaben (Stichwort: Remastering) auch wieder anders klingen.


    Fazit: Ich vergleiche in o.g. Datenbank und ansonsten kommt man ums Ausprobieren nicht herum.


    LG

    Sebastian

  • Da soll Dir jetzt ein Experte helfen??? Das weiss man nie und kann es nur selbst ausprobieren. Selbst verschiedene Digitalmaster können sehr unterschiedlich klingen.

    Da es sich um ein Forum handelt, tauscht man sich doch gegenseitig mit Erfahrungen aus, oder sehe ich das falsch? Es wird ansonsten doch auch jeder Blödsinn unqualifiziert kommentiert. Die sog. "Experten" waren rein ironisch gemeint.

    Das Beste in der Musik steht nicht in den Noten.

  • Ja schon, aber dann gleich so vorwurfsvoll??? Geht auch anders, oder? Ich persönlich vergleiche sehr, sehr selten digital und analog, da es mir da nicht unbedingt um den Klang geht, sondern mir gefällt die ganze Haptik und das Drumherum bei analog einfach besser. Klingt ne Pressung übel, wird sie verkauft oder wandert in den Discogs-Schrank (wo die Verkäufe stehen). Mittlerweile kaufe ich nur Platten, die ich schon wo gehört und begeistert war.

  • Es gibt auch Plattenläden, die gute Kopfhörer haben. Vergleichen würde ich aber nicht zwischen CD und Vinyl. Wenn Dir die Platte auf Anhieb gefällt, dann ist doch gut. Du schaust Dich ja auch nicht laufend nach einer anderen Frau um, oder ;)

    Die CD ist auch auch nicht so schlecht wie ihr Ruf. Am Anfang lag das oft an den grottigen Wandlern. Aber eine gute Produktion kann sicherlich auf einem hochwertigen CD-Player sehr, sehr gut klingen und man muss dann schon ein gewisses KnowHow in Bezug auf Plattenspieler haben, um das zu toppen.

  • schwieriges Thema.
    Insbesonders im Bereich LP/Schallplatten gibt es auch bei einer Aufnahme gewaltige Unterschiede beispielsweise Erstpressung, Pressung aus unterschiedlichen Presswerken, Matrizen/Stamper Nummer usw.
    Ich habe diverse Platten mit derselben Aufnahme in verschiedenen Ausgaben bei mir rumstehen, die ganz oft unterschiedlich klingen.
    Man muss nur mal bei 2 eigentlich gleichen Platten aus unterschiedlichen Auflagen die Breite der Auslaufrille anschauen, teilweise 1cm Unterschied bei gleichem Inhalt.


    Neulich habe ich zusammen mit einem Freund mal aus Jux und Dollerei und weil wir das Equipment gerade da hatten die Dire Straits "Brothers in Arms" als CD, SACD und 2 verschiedene LP's verglichen. Gravierende Unterschiede, insb. die SACD ist total anders abgemischt wie der Rest (die hat uns am Rande auch am wenigsten gefallen).
    Spannend fanden wir auch dass die Stereo Tonspur der SACD über einen CD Player abgespielt total anders klingt wie die SACD auf einem SACD Player (und das lag nicht nur an der höheren Auflösung) .
    Lg

    Rainer

  • Hallo,


    jeder hat sein eigenes Verständnis für "Gut" oder "Beste". Somit endet das gern im Sumpf von Befindlichkeiten.


    Mein Tip dazu ist sich mit dem Label, den Personen und den Gerätschaften die die Aufnahme bis zum Produkt Tonträger machen zu beschäftigen.

    Als Beispiel wäre da

    https://foneshop.it/en/


    Der Link von Sebastian ist auch recht aussagekräftig.


    Gruß Uli

    Gruß Uli