Siemens-Eurodyn --offene Schallwand m. Horn- ---?

  • Hi Mike, deine Einladung weiß ich zu schätzen! Da kannste dich auf einen Besuch gefasst machen.
    Bitte aber vorher die Thöress-Amps festnageln:-)


    Das mit dem festnageln hat sich ja inzwischen erledigt. Willkommen im Club. Jetzt können wir uns um die Linsen kümmern.


    Gruß


    Mike

    Von den leichten französischen Landweinen ist mir Cognac am liebsten.

  • Hallo Mike, die Kombination Thöress und Siemens Schallwand passt...!!
    Der Thöressklang entzieht sich jeder Kategorie. Ich habe etwas Vergleichbares
    noch nie gehört! Der Philipsbreitbänder scheint auch total von der Thöress 300B
    zu profitieren. Die aktive Lösung scheint wie vom Tisch gefegt...
    Auch die Vorstufe mit Übertragertechnik ist einfach außerordentlich gut.


    Vielen Dank! Auch an Robert und Sabine.



    PS.:festgenagelt wird dann auch noch. Diese Verstärker gehen nicht mehr aus
    dem Haus!


    Gruß, Gunnar

    ---------------------------------------------------------------------------------------------TRANSFORMATOR---------------------------------------------------------------------------------------------------

    Einmal editiert, zuletzt von Gunnar ()

  • PS.:festgenagelt wird dann auch noch. Diese Verstärker gehen nicht mehr aus
    dem Haus!


    Zumindest muss meine Thöress-Kombi (845 + Phonovorstufe) bei deinem Besuch nicht mehr festgenagelt werden. :thumbsup:


    Da Robert und Sabine sicherlich Weihnachten in Kassel verbringen, überlege ich gerade, dir meine 2 Pärchen Siemens LSP22c auszuleihen (solltest du bis dahin selbst noch keine erworben haben).


    Und jetzt viel Spass mit deiner neuen 300B/Line-Kombi.


    Mike

    Von den leichten französischen Landweinen ist mir Cognac am liebsten.

    Einmal editiert, zuletzt von garrard401 ()

  • Hier mal die Ur-Thöress im flachen grünen Gehäuse:analog-forum.de/wbboard/gallery/index.php?image/9666/
    Ich muss jetzt den Gesammtaufbau demnächst etwas ändern. Jetzt erstmal
    vorab so hingestellt. Dieser Verstärker gibt der Schallwand erst die richtige
    Klangfülle.



    Hallo Mike, die Größe der Linsen müsste eigentlich bei mir auch passen.
    Und wenn nicht kann man da auch variieren. Also zwei Versionen herstellen.
    Das Angebot von Holli die Metallarbeiten zu übernehmen, hatte ich schon
    im Herbst. Da zwar für eine andere Geschichte. Aber das spielt denke ich
    keine Rolle. Ich werde ihm die Geschichte(Fotos)(Skizzen) mal zeigen und dann
    mal seinen fachlichen Rat einholen. Er arbeitet mit einer CNC gesteuerten
    Maschiene.





    Vielen Dank für dein Angebot!! Aber willst du deine Siemens nicht einbauen?
    Mit welchem Teil hörst du grad?







    Gruß, Gunnar

    ---------------------------------------------------------------------------------------------TRANSFORMATOR---------------------------------------------------------------------------------------------------

  • Die Weiche



    Hallo, durch den glücklichen Umstand, das Mike angelehnt an die Siemens Duophon,
    ein sehr schönes Projekt endstehen lässt. Hat er mir seine Weiche zur Verfügung
    gestellt. Ein zweites Pärchen Siemens 22 ruf c wurde prov. an die obere Verstärkung
    der Schallwand befestigt.
    analog-forum.de/wbboard/gallery/index.php?image/10772/



    Die Weiche hat sein Bruder, Robert gebaut:
    analog-forum.de/wbboard/gallery/index.php?image/10773/
    Bei einem Besuch der Schwiegermutter in Kassel, hat Robert die Weiche
    netterweise vorbeigebracht. Klangbericht folgt:-)



    Gruß, Gunnar

    ---------------------------------------------------------------------------------------------TRANSFORMATOR---------------------------------------------------------------------------------------------------

    3 Mal editiert, zuletzt von Gunnar ()

  • Hier nochmal ins OSB eingebaut. ! Die Weiche hat eine Ent-
    zerrung für den 22ruf c



    Die nimmt die leichte (Hochton)Verzerrung raus.



    Jetzt ist erstmal HÖREN angesagt. ...........:-)



    analog-forum.de/wbboard/gallery/index.php?image/10791/







    Gruß, Gunnar

    ---------------------------------------------------------------------------------------------TRANSFORMATOR---------------------------------------------------------------------------------------------------

  • Der User „Tang“ aus dem whatsbestforum lässt sich gerade eine Siemens Eurodyn aufbauen und erzählt in seinem thread von den Klangunterschieden der unterschiedlichen Hölzer für den Aufbau der Schallwand. Nun scheint er sich der Fertigstellung des Projektes zu nähern. Das Gesamtkonzept wird noch 2 vintage JBL subwoofer beinhalten, dazu kommt eine aktive Röhrenweiche sowie 4x Lamm ML2 Endstufen.


    Dieses Projekt würde ich mir gerne mal im Original anhören, aber bereits das anschauen auf dem folgenden Video hat mit Spaß gemacht:


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Gruss

    Juergen


    Ps

    Im Video sind noch einige andere feine Sachen zu erkennen, zb ein Paar Bionor, ein Paar Pioneer TSM1/TAD2401 usw

    HEIMSTATT DER MUSIK:

    Veranstalter musikalischer Events,
    Händler für hochwertige audiophile Genussmittel mit analogem Schwerpunkt


    AAA- Mitglied

    Einmal editiert, zuletzt von shakti ()

  • Hallo Jürgen,


    danke für das eingestellte Video! Das ist ein sehr schöner Aufbau einer Eurodyn mit großer Schallwand.

    Kannst du bitte den Link zu diesem Beitrag im whatsbestforum angeben? Ich finde diesen Beitrag auf die Schnelle nicht.


    Vielen Dank und Grüße,

    Christian

  • Die Beiträge sind etwas verteilt, zb in diesem tread:


    https://www.whatsbestforum.com…-east-tango.26052/page-64


    Gruss

    Juergen

    HEIMSTATT DER MUSIK:

    Veranstalter musikalischer Events,
    Händler für hochwertige audiophile Genussmittel mit analogem Schwerpunkt


    AAA- Mitglied

  • Das Video im von Juergen verlinkten Thread hört sich sogar auf einem Smartphone schon interessant an.


    Wenn man solche Schallwände in eine Wand integriert, welches Volumen / Abstand zur hinteren Begrenzung müsste dann hinter der Schallwand sein? Denn so waren sie ja wahrscheinlich gedacht.

    Entspanntes Hören, Frank


    ] Vorhandensein von Musik - Zuhandensein von Klang [

  • Das Video im von Juergen verlinkten Thread hört sich sogar auf einem Smartphone schon interessant an.


    Wenn man solche Schallwände in eine Wand integriert, welches Volumen / Abstand zur hinteren Begrenzung müsste dann hinter der Schallwand sein? Denn so waren sie ja wahrscheinlich gedacht.

    In diesem thread gibt es einige links zu den Eurodyn Spezifikationen, diese sollten die Platzierung in kleinen oder mittleren Kinos beinhalten. Interessanterweise scheint David (DDK) die Eurodyn dieses Projektes in seinem Raum ähnlich positioniert zu haben, wie seine eigenen Bionor.



    Tang hat im übrigen die klangliche Feinabstimmung, dh die Auswahl der verwendeten Hölzer über das smart phone aus der Ferne begleitet.


    David (DDK) hat von jedem Evaluationsschritt Videos gemacht und somit die Entwicklung dokumentiert.


    Tang schrieb, dass die Unterschiede in der Ausführung der Schallwand auch auf dem smart phone gut hörbar und damit nachvollziehbar waren.


    Gruss

    Juergen

    HEIMSTATT DER MUSIK:

    Veranstalter musikalischer Events,
    Händler für hochwertige audiophile Genussmittel mit analogem Schwerpunkt


    AAA- Mitglied

  • Hallo Jürgen,


    danke für den Link!

    Der hier verwendete Klangfilm Typ ist die KL L439 Eurodyn. Das System aus dem whatsbestforum wird in diesem Falle aktive und somit ohne die originale KLLZ Weiche betrieben.

    Es erscheint mir hier auch einige "Secrets" bezüglich der Open Baffle Schallwand und der aktiven (Röhren-) Weiche zu geben.

    Klangfilm gibt in seinen Unterlagen eine Baffle Größe von mind. 2 x 2 Metern an. Hiraga hatte einen Aufbau von 2,5 x 2,5 m.

    Wenn man einen großen Hörraum hat (- den man für so eine Installation benötigt- ) kann eine Reise in die Klangfim Welt beginnen.

    Interessant war auch der Aufbau einer KL L439 Eurodyn auf der Highend Messe 2012 in München von Auditorium 23 auf eine gebogenen Schallwand.


    [Blockierte Grafik: https://www.tnt-audio.com/jpg/munich12/he12_klan3.jpg]


    Hier der Link:

    http://www.auditorium-23.de/HighEnd/HighEnd.html

    Weitere Aufbauten findet man recht einfach über Google.

    https://audiodripper.jp/klangfilm-eurodyn

    https://www.tnt-audio.com/shows/munich12a_e.html


    FrankG

    Im Kinobetrieb war hinter der Schallwand (- Raumvolumen) oft nicht sehr viel Platz! Die Abstrahlcarakteristik wurde über die Größe der Schallwand bestimmt. Der Rahmen der Eurodyn ist mit Segeltuch (Staubschutz) abgedeckt, was man schön im Filmchen sehen kann.

    Kleinere Schallwände (1,5 x 1,5 m) können bei einen größeren Raum, die noch nach hinten abstrahlenden "Dipolanteile" mit ins "Spiel" bringen. Verlieren hier aber weitere Bass Energie.


    Für den richtigen (jungen) Highender hat so ein System nur Nachteile. Es fehlt ihm das Volumen für tiefe Bässe und es fehlen die oberen Frequenzen von 15k bis 20 k. Die Eurodyn ist so etwas wie ein "zu groß geratener Breitbänder" :S


    viele Grüße,


    Christian

  • Hier hat DDK ein wenig über den betriebenen Aufwand geschrieben:


    . I'm guiding the direction, figuring out the structure and managing the project but the physical work is done by 3 artisans almost full time for the past 6 months. That's aside from the engineer working on the crossover's slopes for this system. An Italian architect friend penned the original design and conceptualized the floating infinite baffle. There are many other details we had to work out from matching the sub's drivers to finding the original phenolic material for the spacers that go between frame and the horn. Then there are all the various prototypes assessing different woods.



    The main guy working on the wood and doing most of the construction assembly set up shop here living with us for the last 3 months


    Die aktive Röhrenweiche trennt nur das Eurodyn System von den JBL subwoofern, man kann im Video die verwendetet passive Weiche des Eurodyn Systems an sich erkennen.

    Kenne mich zu wenig mit diesem System aus, als dass ich was dieser Weiche sagen kann.


    DDK versucht wohl den Frequenzbereich des Gesamtsystems durch die Schallwandausführung in den Bereich von 17khz zu bringen.


    Tang verwendet primär einen Neumann DST Tonabnehmer, dann passt das wieder gut zusammen.


    Gruss

    Juergen

    HEIMSTATT DER MUSIK:

    Veranstalter musikalischer Events,
    Händler für hochwertige audiophile Genussmittel mit analogem Schwerpunkt


    AAA- Mitglied

  • Das Stück von Musica Nuda empfehle ich auch bei Dietmar auf seinem WE15a zu hören. „Ganz o.k“ nannte man das früher hier :)


    Grüße von Doc No

    "Das Volk hasst die Geniessenden wie ein Eunuch die Männer." Georg Büchner

  • Es gibt im whatsbestforum weitere Diskussionen zu einer in der USA (Utah) von ddk aufgebauten Eurodyn KLL439 mit Schallwand. Dazu gibt es auch noch einige Musikbeispiele.


    Hier der Link zu den weiteren Videos mit der Eurodyn in der USA.

    https://www.whatsbestforum.com…-east-tango.26052/page-70


    https://www.whatsbestforum.com…-east-tango.26052/page-71

    Hier eine englische EMI ASD mit Ida Händel, Violine


    https://www.whatsbestforum.com…-east-tango.26052/page-73

    Dieses Alfred Schnittke Video geht 20 Minuten!!


    Und hier das Video der A23 Eurodyn auf der Highend 2012

    https://www.whatsbestforum.com…-east-tango.26052/page-75


    Ich werde diese Eurodyn Diskussion weiter sehr interessiert im whatsbest verfolgen. Es ist sehr schon selten wenn ein Amerikaner sich mit alten Kino Lautsprecher aus old Germany beschäftigt.


    viele Grüße,

    Christian