Nottingham Analogue Thread

  • Ja, und das ist dann ein ganz anderes Kaliber. Versprech ich, obwohl ich nur den 10er Ace Anna habe.
    Finde ich sogar besser als den OL Conqueror ll.
    Gruß Arnold

    aufhören, wo andere weitermachen

    Edited once, last by neukolln ().

  • Das Zuschlagen mit Leistungsbereischaft und ~Fähigkeit hat sich bei einem Dänen (Händler) für mich gelohnt. Allerdings brauchte es etwas Nerven und Risikopotential. Deshalb dreht jetzt aber der grosse schwarze ASD 294 mit 294er Arm seit ein paar Wochen bei mir seine Runden. Und das - neu und originalverpackt - für 2.000 Ocken. Passabel, will ich meinen.
    Und: es lohnt immer, Augen und Ohren offenzuhalten.
    Gruss besonders an die NH-Gemeinde


    Reinhard


    Donnerwetter, das ist heiß. Gibt es dort zum selben Kurs noch mehr?

  • Hi Kieler,
    Das war wirklich eine recht wilde Geschichte. Ich hatte es ja zum Teil schon beschrieben. Zuerst hatte ich es hier gesehen. Die Seite steht immer noch. Darüber kommt man auch zu Herrn Jensen, der in Odense einen sehr ambitionierten HiFi Laden betreibt.
    Die Kommunikation war - vorsichtig ausgedrückt - bruchstückhaft. Er hat mir irgendwann auch mal erklärt, warum er den Notti für diesen Preis verkauft hat. Ich habs vergessen. Heute nimmt er umgerechnet 3,9.... ?( Ich habe entweder über einen Dänischen Freund hier in Rostock oder über Google-Übersetzer kommuniziert. Er wollte das Gerät zuerst selbst herbringen, dann konnte er nicht und hat es ohne Vorkasse geschickt. Ein Riesenpaket. Alles Original verpackt mit so viel Schaumstoff, den ich selbst bei ausgebautem Dreher und Arm kaum in die Packung zurückbekommen habe.
    Jetzt bietet er noch einen Krell und einen CD Player an, aber fragen kost' ja nix. Wie gesagt, er ist verbal eher zurückhaltend. Aber mit Geduld funktionierts.
    Gruss Reinhard

    Gruß Reinhard
    "Ich kann allem widerstehen - nur nicht der Versuchung." (Oscar Wilde)
    Über mich

  • Hi.
    Mich würde mal grundsätzlich interessieren, wo bei NA der Spaß los geht?
    Sprich, welche Kombi macht schon Sinn?
    Taugt der günstigste Horizon was oder muss man schon höher greifen?
    Danke Euch.
    Viele Grüße
    Chris

  • Meines erachtens fängt die "Magie" der Nottinghams schon beim kleinsten an. Wobei das Envogue Spacedeck ein "sweet spot" vom Preis her ist.


    Richtig interessant wirds ab den drei Modellen 249 Spacedeck, Hyperspace oder dem Envogue Astra da sind dann die meisten schon "angekommen".


    Mike

    --- Ich höre hiermit und zwar das.

    Es gilt wie immer: das ist meine Meinung. Sie muss deshalb weder für andere passen noch erhebt sie Anspruch absolute Wahrheit zu sein.

  • An die Kenner der Materie will ich nun doch einige Fragen richten, um aus meiner zeitweiligen Verwirrung zu kommen. Das betrifft zwar Inhalte, die Abnehmer und Vorverstärker betreffen, dennoch sehe ich das in diesem Thread am besten aufgehoben.
    Da ist zunächst die Frage nach einem Vorverstärker. Derzeit betreibe ich den Nottingham AceSpaceDeck 294 mit dem entsprechenden 12" Arm mit dem Accuphase-eigenen Phonoteil. Das ist schon nicht schlecht. (Daran hängt auch mein Kenwood). Nun hat sich aber der Spieltrieb (nicht der Basteltrieb) gemeldet und ich möchte gern etwas an der Kette hören, das Verbesserungen bringen könnte.


    Herr Obels empfahl mir für den 294er Arm ein Sumiko Black Bird,
    Image HiFi empfahl 2008 ein Grado Reference Platinum, resp. Grado Statement Platinum,
    Unser Freund Chrille sagt: "Benz und Nottingham klingen so, als wenn die beiden aufeinander abgestimmt worden sind. Das passt einfach!" Er meint dabei ein Benz Wood SL.


    Und was ist ein passendes System? NH meint, passend wären schwere bis mittelschwere TAs.


    Und dann spiele ich mit dem Gedanken an einen PhonoPre.
    In meinen Vorstellungen könnten,dies sein:
    Brinkmann Audio Fein
    Creek OBH 15 MK II
    Trigon Vanguard
    Moon LP 3
    Oder auch den neuen REGA Aria.


    So, bin gespannt, ob ihr was dazu sagen könnt oder wollt. Man kann natürlich sagen, besorg Dir mal das Zeug und probiere es aus. So wird es letztlich auch sein. Dennoch...

    Gruß Reinhard
    "Ich kann allem widerstehen - nur nicht der Versuchung." (Oscar Wilde)
    Über mich

    Edited 2 times, last by Turn.Pike ().

  • Zu den Phonopres:


    Vanguard: Nö, Limitiert viel zu sehr, wenn dann Advance
    Creek: Nö, limitiert zu sehr
    Moon: Da kann sicher ein anderer was zu sagen, da fängts imho an interessant zu werden.
    Wenn eher "PRAT" denn höchste Abbildungspräzission gefragt ist, dann evtl. Heed Quasar, drunter würd ich nicht gehen.


    Noch nicht gehört, aber sicher sehr interessant als "Einstieg" dürfte der iFi iPhono sein.


    Dem Laufwerk gerecht wäre ein Benz Wood SL mit ner ONO als Pre. Ich durfte mal ein Wood SL an einem Einpunkter mit ONO hören. Das ist für mich die "Zielkonfiguration".


    Was auch richtig Spass macht ist meine EAR 834p. Endlose Räume. Ich hör sie eigentlich fast nur mit MM. Soll auch mit Benz gut gehen, aber da ist ja Herr Obels der richtige zum fragen.


    Mike

    --- Ich höre hiermit und zwar das.

    Es gilt wie immer: das ist meine Meinung. Sie muss deshalb weder für andere passen noch erhebt sie Anspruch absolute Wahrheit zu sein.

  • Hallo Reinhard,


    Phonostufen und Tonabnehmer sind ein so weites Feld, da kommt es vor allem auf deinen Geschmack an. Zumindest wäre es gut zu wissen, was für Musik du hauptsächlich hörst. Auf jeden Fall würde ich in diesem Bereich lieber etwas sparen oder auf ein gutes Gebrauchtangebot warten, was die Phonostufe betrifft, wobei die Rega Aria in ihrer Preisklasse zumindest ein gutes Angebot zu sein scheint.


    Mir haben Shelter-Systeme ab dem 501mk2 immer gut am Spacedeck gefallen. Dass Obels Sumiko empfiehlt, ist nicht so erstaunlich, schließlich vertreibt er die Marke. Vielleicht kann er dir eins zur Probe leihen.


    Viel Glück, und berichte von deinen Versuchen.
    Arnold

    aufhören, wo andere weitermachen

  • Hallo Mike, hallo Arnold, ja, stimmt es ist ein weites Feld, umso dankbarer bin ich für Tips und lautes Nachdenken.

    Quote

    Dem Laufwerk gerecht wäre ein Benz Wood SL mit ner ONO als Pre.


    Meinst Du einen solchen Pass Aleph ONO oder den "ph O N O -vorverstärker" hier aus dem Forum? (Ist das ein Clone des Pass?)
    Meine bevorzugten Musikrichtungen sind hauptsächlich Jazz und artverwandte Sachen, aber auch R&B, Klassik. In der Hauptsache höre ich aber am Nottingham bevorzugt Jazz von ruhig bis wild. Für andere habe ich ja auch noch den KD 750.
    Ja, um das EAR 834 P MM/MC bin ich auch schon rumgeschlichen. Das Shelter würde ich gerne mal hören, es gibt bei FairAudio einen ganz interessanten Vergleich mit einem Rondo Bronze und dem Denon DL 103.
    Beim TA steht das Benz aber für mich noch immer ganz weit vorne, weil es ja immer wieder am Arm des Notti gelobt wird.
    Dann werd´ich mal die Äuglein weit auf- und mich auf die Suche machen. Mal sehen. Ich bin selbst gespannt, wo ich dann am Ende lande. Ist ja auch irgendwie interessant. ^^

    Gruß Reinhard
    "Ich kann allem widerstehen - nur nicht der Versuchung." (Oscar Wilde)
    Über mich

  • Hallo,


    für deine bevorzugte Musikrichtung würde ich auch das Phasemation (vormalig Phase Tech) P-3G empfehlen, am besten mit Übertrager. Das ist mein liebstes für Jazz und Klassik, derzeit am Ace Anna-Arm.


    Gruß Arnold

    aufhören, wo andere weitermachen

    Edited once, last by neukolln ().

  • Meinst Du einen solchen Pass Aleph ONO oder den "ph O N O -vorverstärker" hier aus dem Forum? (Ist das ein Clone des Pass?)


    Genau die meine ich. Die ausm Forum ist ein Clone, aber ist sogar eher besser (je nach Teilen)


    Mike

    --- Ich höre hiermit und zwar das.

    Es gilt wie immer: das ist meine Meinung. Sie muss deshalb weder für andere passen noch erhebt sie Anspruch absolute Wahrheit zu sein.

  • Hi,


    So alle Schaltjahre kommt hier im Bietebereich mal eine zusammengelötete vorbei. Wenn man es ganz genau nimmt darf man die auch nicht verkaufen. Nelson Pass erlaubt zwar den Selbstbau, aber keinen wie auch immer gearteten Verkauf.


    Aber man kann ja mal im "Suche" Bereich fragen, vielleicht meldet sich jemand.


    Mike

    --- Ich höre hiermit und zwar das.

    Es gilt wie immer: das ist meine Meinung. Sie muss deshalb weder für andere passen noch erhebt sie Anspruch absolute Wahrheit zu sein.

  • Hallo Analouges,


    von jemandem aus unsererm Forum (weiss nicht, ob hier die Schweigepflicht zum Tragen kommt?) habe ich den Obengenannten PhonoPre erstanden und warte nun sehnsüchtig auf´s Wochenende, damit ich ein bißchen hermumprobieren und studieren kann. Meine Frage ist nun: soll ich etwas beachten, wenn ich das Gerät an die Kette anschließe? Grund der Frage, ich habe bisher keinerlei Erfahrungen mit Phonoverstärkern. Hatte und habe bisher die Vorstufe im Accuphase.
    Der "294" wird je derzeit mit einem Eroica LX gefahren. Hat jemant Tips für Einstellungen an der Heed? Ich bin für alle Ratschläge dankbar.

    Gruß Reinhard
    "Ich kann allem widerstehen - nur nicht der Versuchung." (Oscar Wilde)
    Über mich

  • Moin,
    dass Goldring ist ein gutes System, abgeschlossen wird es mit 100Ohm,
    aber wenn 200Ohm besser gefällt, dann nimm 200Ohm, dass ist
    sowieso Geschmacksache.

    Gruß
    Wolfgang

    Edited once, last by kendumi ().

  • Ich nehme mal an, das kann ich am Heed einstellen. Ich habe ja mal den langen Artikel bei Landmesser über den Heed Quasar gelesen, da vesrtehe ich aber auch nur das, was ich schon kenne... ?(:whistling:
    Na ja, ich werd's dann mal nach Versuch und Irrtum machen, ist wahrscheinlich eh' am besten.

    Gruß Reinhard
    "Ich kann allem widerstehen - nur nicht der Versuchung." (Oscar Wilde)
    Über mich

  • Eroica LX gefahren. Hat jemant Tips für Einstellungen an der Heed?


    Jepp,


    Heed hat in der Anleitung Einstellempfehlungen fürs Eroica. Musst also nur warten :)


    Mike

    --- Ich höre hiermit und zwar das.

    Es gilt wie immer: das ist meine Meinung. Sie muss deshalb weder für andere passen noch erhebt sie Anspruch absolute Wahrheit zu sein.