Statistik welche TA's aktuell bei Euch in Benutzung sind

  • Hallo Chris,

    sehr sehr schön...Vor zwei Jahren habe ich den "Schneewittchensarg" meiner Tante zu ihrem Geburtstag restauriert. Die haben das Wohnzimmer original von Dieter Rams.

    Ich als absoluter Kubismus-Freund liebe dieses zeitlose Design und freue mich immer wieder bei meiner Tante im Rams Sessel zu sitzen und dem alten Braun zuzuhören.

    LG Herbert

    LG Herbert



    Das Knistern der Platte wird durch Filterwirkung im Ohr des Analoghörers durch die Psyche nicht verarbeitet! Im Umkehrschluß...das fehlende Knistern der Digitaltechnik wird als Negativsignal wahrgenommen.X(

  • Hallo Chris,

    sehr sehr schön...Vor zwei Jahren habe ich den "Schneewittchensarg" meiner Tante zu ihrem Geburtstag restauriert. Die haben das Wohnzimmer original von Dieter Rams.

    Ich als absoluter Kubismus-Freund liebe dieses zeitlose Design und freue mich immer wieder bei meiner Tante im Rams Sessel zu sitzen und dem alten Braun zuzuhören.

    LG Herbert

    Wie beneidenswert Herbert. Hab 'ne Patentante in Essen, die hat auch einige Rams Möbel und natürlich Braun Geräte. Das hat mich schon als Kind immer fasziniert und ich bin immer ganz ehrfürchtig vor den Geräten gestanden und habe sie bestaunt. Ich wollte schon mit knapp 9-10 Jahren eine eigene Anlage haben. Hab ich natürlich nicht bekommen und schon gar nicht von Braun. Meine Mutter hatte aber einen Garrard 401 mit Ortofon Tonarm, einen Rogers Verstärker und Wharfedale Boxen, die ich mit benutzen durfte. War schon OK, aber eine eigene Anlage wäre ein Traum gewesen.

    Servus Christoph


    "Mein Haus, mein Auto, mein Boot...?"

  • Das AT PTG 2 von meinem Freund wechselte gestern für 250 € den Besitzer und bleibt jetzt mit meinem Nagaoka Headshell an dem Micro Seiki MA 77 MK2 auf dem

    Micro Seiki MR 411. Es passt halt (leider) besser als das Shelter 901 Schürholz Retipping an den Phono-Eingang der Vorstufe! Aber immerhin bleibt es bei einer reinrassigen

    Japan-Kombi.:thumbup:

    LG Herbert

    LG Herbert



    Das Knistern der Platte wird durch Filterwirkung im Ohr des Analoghörers durch die Psyche nicht verarbeitet! Im Umkehrschluß...das fehlende Knistern der Digitaltechnik wird als Negativsignal wahrgenommen.X(

  • Hallo Chris,

    sehr sehr schön...Vor zwei Jahren habe ich den "Schneewittchensarg" meiner Tante zu ihrem Geburtstag restauriert. Die haben das Wohnzimmer original von Dieter Rams.

    Ich als absoluter Kubismus-Freund liebe dieses zeitlose Design und freue mich immer wieder bei meiner Tante im Rams Sessel zu sitzen und dem alten Braun zuzuhören.

    LG Herbert

    Hier noch ein Nachtrag zum Braun Headshell. Habe ja auch noch ein Shure M75ED T2, daß ich gestern am Braun Headshell verbaut habe, weil das zumindest temporär auch original verbaut war. Ist noch stimmiger, wie ich finde. Habe das Shure mit einer original Empire 0,2 mil 4 Dimensional Ersatznadel von einem Rex 440D getippt, was angeblich dem Shure Micro Ridge 0,15x3,0 mil entsprechen soll. Konnte man 1 zu 1 mit Aufhängung direkt umbauen. Hört sich auf alle Fälle schon mal sehr gut an, obwohl sich das noch einspielen muß.


    Braun-Shure_1.jpg


    Braun-Shure_2.jpg


    Braun-Shure_5.jpg


    Braun-Shure_6.jpg


    Braun-Shure_7.jpg

    Servus Christoph


    "Mein Haus, mein Auto, mein Boot...?"

  • Frohe Ostern.


    Aktuell hab ich mein DL-103 wieder in Betrieb genommen. Vorher habe ich es aber in ein Walnutbody gesteckt. Den Body hatte ich aber gar nicht für ein DL-103, sondern für ein AT95E gekauft. Also waren erstmal Schreinerarbeiten angesagt, bis alles perfekt gepasst hat. Dann die nächste Hürde: das Denon soll in ein Vintage Ortofon Headshell, das ich vor 2 jahren in der Japanbucht gekauft habe. Kostet heute schon das doppelte..OmG. Da man am Ortfon HS nur von unten und am Walnutbody nur von oben befestigen kann, stellte sich die Frage, wie krieg ich das Eckige in das Runde? Zudem passten die Bohrungen nicht so überein, das das DL in die HS ging. Also neue Grundplatte mit Gewinden für's HS aus Alu gebaut und dann noch aus Alu 2 Madenschrauben angefertigt. Jetzt passt alles, wie es soll. Den Hohlraum am HS hab ich noch mit einer Abdeckplatte aus hochverdichtetem Schaumstoff versiegelt. In meinen Ohren klingt das jetzt natürlich um Längen besser. Zumindest die Optik und Haptik ist sehr stimmig. Aber seht selbst:


    IMG_20180402_122044.jpg


    IMG_20180402_122125.jpg


    IMG_20180402_122211.jpg


    IMG_20180402_122535.jpg


    IMG_20180402_122549.jpg

    Servus Christoph


    "Mein Haus, mein Auto, mein Boot...?"

  • Hallo Kollegen,


    hab dieses WE mal wieder Lust auf mein schönes Dynavector. Hatte es quasi als Totalschaden in der Bucht gefunden: Cantilever abgezwickt, Spanndraht gerissen und eine Wicklung tot. Aber meine Bastelwut hat es wieder zum Leben erweckt. Spulen neu gewickelt, Spanndraht mit 0,2 mm Angelschnur ersetzt und neu getippt mit Jico Shibata samt konischem Alu Cantilever. Es ist jetzt kein HOMC mehr, sondern ein LOMC mit ca. 7 Ohm und 0,3 mV. Der Umbau hat gut getan, denn es klingt am 1:15 Übertrager und MM Röhre ganz hervorragend, Dynavector eben. :thumbup:


    IMG_20180406_181501.jpg


    IMG_20180406_181534.jpg


    IMG_20180406_181613.jpg


    IMG_20180406_181647.jpg

    Servus Christoph


    "Mein Haus, mein Auto, mein Boot...?"

  • Stimmige Kombi, das Auge hört ja mit :)


    Bei mir werkelt gerade ein AT13eaV in einem Braun Headshell in seinem natürlichen Habitat, einem Braun PS-500.

    Kann mich gar nicht satt sehen, pardon hören :)


    Retippen, das juckt auch bei mir gewaltig in den Fingern. Ob die Hände dafür noch ruhig genug sind?


    Grüße


    Wolf

    Hört gerade mit Braun PCS-52 an Braun Regie 510 Receiver...

  • Acutex LPM 312, dazu werde ich noch einen ausführlichen Bericht abgegeben an anderer Stelle, in der Hoffnung, dass das Geschreibsel über 'nen altes MM irgendjemanden interessiert. In passender Umgebung ist das System eine Perle.

    Grüße

    Knut



    "Pokal oder Spital"

  • Bei mir werkelt gerade ein AT13eaV in einem Braun Headshell in seinem natürlichen Habitat, einem Braun PS-500.

    Kann mich gar nicht satt sehen, pardon hören :)

    Hmm....Braun PS-500....hmm....


    Den könnt ich auch ständig anstarren wenn ich einen hätte!!!

    Grüße, Peter




    Früher wollte ich Busfahrer werden weil ich das zischen der Tür so toll fand.

    Doch dann entdeckte ich Dosenbier!


    Hessischer Meister im Vollkontakt-Blues 2005.

  • Morgen Wolf,

    das mit dem Retippen ist so 'ne Sache. Für mich als gelernter Feinmechaniker und Hobby Uhrmacher ist das nicht ganz so dramatisch, aber man muss auch noch andere Sachen beachten, wie z.B. den richtigen VTA einzustellen. Beim Dynavector bin ich auch nur von einem notwendigen Retip ausgegangen. Das der Spanndraht gerissen und eine Wicklung tot war, habe ich auch erst gemerkt, als das System bei mir eingetroffen ist. Geht nicht, gibt's aber bei mir nicht und so habe ich einfach angefangen zu machen. OK, 'Onkel Ohm's' Gesetze muß man auch noch beherzigen und ein wenig einfallsreich sein, was die Materialien betrifft (Kupferdraht mit 0,03 mm DM stammte aus einem alten AT91). Ich mach immer alles mit Bordmitteln und einer 10x Uhrmacherlupe. Die Ersatznadeln kaufe ich natürlich. Wenn man sich ein wenig im Netz schlau macht gibt es da günstige Kandidaten. So z.B. bei Pick-upnaalden.nl. Aber auch die werden immer teurer. Mache das hauptsächlich wegen des Vergnügens und das Erfolgserlebnis nach gelungener Reparatur ist unbezahlbar :saint:

    Servus Christoph


    "Mein Haus, mein Auto, mein Boot...?"

    Edited once, last by Phonyl ().

  • Einem Forenmitglied hier habe ich auch schon mal sein totes AT33PTG repariert.

    Ja, meines:thumbup: und ich kann sagen das ist perfekt geworden:!:

    Nochmals :merci: Chris.

    Besten Gruß

    Berthold


    "Ich bin froh, einer dieser Menschen zu sein, der problemlos Musik hören kann ohne dabei joggen zu müssen!"