• Sieht halbwegs ok aus, kann keine richtigen Kratzer erkennen, nur halt Hairlines, soweit sich das aus den Bildern erkennen läßt. Was hat er sonst für Bewertungen? Ich persönlich berücksichtige natürlich immer auch den optischen Zustand. Ich würde sowas wie "VG+, spielt aber NM" schreiben.

    Ich habe übrigens meine Danzig II in gutem Zustand vor 3,4 Jahren in einem Plattenladen für 10€ gekriegt. Wundert mich, daß es da nicht längst Reissues gibt, die hohe Nachfrage besteht definitiv.

  • Wie unterscheidest du anhand des Fotos zwischen Kratzern und Hairlines?

    Lässt sich natürlich nicht mit Bestimmheit sagen, Kratzer würde ich als ausgeprägter auf den Bildern vermuten. Zusätzlich dazu, daß man davon ausgeht, daß der Verkäufer die Wahrkeit sagt und man Kratzer sicher hören würde. Aber wenn man kein gutes Gefühl dabei hat, sollte es man vielleicht lassen.

  • Lässt sich natürlich nicht mit Bestimmheit sagen, Kratzer würde ich als ausgeprägter auf den Bildern vermuten.

    Das ist nämlich der Punkt: Einige bezeichnen Kratzer nämlich als "Hairlines" und meinen ihr Grading so rechtfertigen zu können. In den mir bekannten Erläuterungen zu NM taucht der Begriff "Hairlines" aber gar nicht auf!


    Das steht auf discogs.com zum Zustand von NM:


    "Eine fast perfekte Schallplatte. Eine NM oder M- Platte wurde mit großer Wahrscheinlichkeit nie abgespielt. Bei Wiedergabe spielt die Schallplatte perfekt und ohne Nebengeräusche. Viele Händler verwenden keine höheren Bewertungen als NM in der (vielleicht zutreffenden) Annahme, dass keine Schallplatte jemals wirklich in einem perfekten Zustand sein kann. Die Schallplatte sollte keine sichtbaren Gebrauchsspuren aufweisen."

  • Was man auf den überbelichteten Fotos nicht sehen kann, ist, ob sog. spindle marks, also Spuren des Mitteldorns rund um das Mittelloch, verursacht durch "Suchen" des Loches mit dem Dorn, vorhanden sind. Wenn dem so ist, ist die Platte meistens durchaus stärker gespielt, also 'gebraucht" worden. Nach meinem Verständnis dann nicht mehr so NM.


    Dass der Verkäufer diese Fotos geschickt hat, finde ich eigentlich auch erstaunlich.

    Viele Grüsse,
    Mario


    "Viele Antworten können mit ihren Fragen nichts anfangen." (Piet Klocke)

  • Weil der Zustand ziemlich gnadenlos sichtbar ist. Es doch klar, dass so Fragen an der Einstufung des Verkäufers aufkommen.

    Es dürfte zwar Leute geben, denen egal ist, was sie da sehen, weil sie die Platte haben wollen und für die Wiedergabe keine besonderes Ansprüche haben.

    Entweder der Verkäufer ist unerschütterlich der Meinung, die Platte seit NM oder er macht auf Trick: wenn er schon solche Fotos schickt und trotzdem sagt, die Platte sei NM, dann wird sie es wohl auch sein. Verstecken geht hier ja nicht.

    Also: wenn Du eine Platte in diesem Zustand nicht haben möchtest, dann lass die Finger davon.

    Viele Grüsse,
    Mario


    "Viele Antworten können mit ihren Fragen nichts anfangen." (Piet Klocke)

  • Es dürfte zwar Leute geben, denen egal ist, was sie da sehen, weil sie die Platte haben wollen und für die Wiedergabe keine besonderes Ansprüche haben.

    Es gibt Leute, die für solch eine Scheibe 80 € zahlen und dabei keinen besonderen Wert auf Optik und Klang legen? Wirklich?

  • Es gibt Leute, die für solch eine Scheibe 80 € zahlen und dabei keinen besonderen Wert auf Optik und Klang legen? Wirklich?

    Ich hab die Danzig (sehr geile Scheibe) in etwa dem abgebildeten Zustand im Sommer in einem Plattenladen gekauft. vg+ stand auf dem Etikett, in direktem Licht zum Fotografieren sehen hauchdünne Hairlines immer viel schlimmer aus, selbst bei nm Platten. Das kommt auf den Bildern ganz fies rüber, die Erfahrung hab ich selbst schon gemacht. Normal betrachtet ist die abgebildete Platte möglicherweise viel besser (möglicherweise!). Aber letztendlich ist auch entscheidend, wie sie spielt. Ich würde die hier aber trotzdem eher als vg+ einschätzen, wegen der Hairlines.

    Aber 80 EUR sind schon eine Ansage :huh: - mein Exemplar hat 25 gekostet. Das Cover meiner LP hat aber auch Kantenspuren und etwas Abgriff. Das kommt in die Bewertung ja immer mit hinein.


    Gruß

    Rudi


    edit: Achso, das ist die Danzig II - ich bin von der ersten ausgegangen, wo "Mother" drauf ist.

    Grüße - Rudi

    ---------------------------------------

    seit 2009 AAA-Mitglied

  • ...sog. spindle marks, also Spuren des Mitteldorns rund um das Mittelloch, verursacht durch "Suchen" des Loches mit dem Dorn, vorhanden sind. Wenn dem so ist, ist die Platte meistens durchaus stärker gespielt, also 'gebraucht" worden. Nach meinem Verständnis dann nicht mehr so NM.

    Was hat der Zustand der LP damit zu tun, wie oft diese abgespielt wurde? Ich kann eine LP 20x auf einem gescheiten Gerät abspielen und man hört keinen Unterschied. Ich kann sie aber auch 1x mit einem abgenutzen Saphir-Tonabnehmer abspielen und beschädigen.


    Gruß

    Robert

    THIS MONOPHONIC MICROGROOVE RECORDING IS PLAYABLE ON MONOPHONIC AND STEREO PHONOGRAPHS. IT CANNOT BECOME OBSOLETE. IT WILL CONTINUE TO BE A SOURCE OF OUTSTANDING SOUND REPRODUCTION, PROVIDING THE FINEST MONOPHONIC PERFORMANCE FROM ANY PHONOGRAPH.

  • Das Handling gibt, wenn auch indirekt, einen Hinweis auf den Zustand der Platte. Wenn eine Platte gebraucht oder sorglos behandelt worden ist, sind Beschädigungen durchaus nicht unwahrscheinlich. Es geht hier immerhin um ein paar Euro fünfzig. Auf dem Flohmarkt würde ich weniger Gewese drum machen.

    Viele Grüsse,
    Mario


    "Viele Antworten können mit ihren Fragen nichts anfangen." (Piet Klocke)

  • Aber 80 EUR sind schon eine Ansage - mein Exemplar hat 25 gekostet.

    Ich habe ja schon einige Plattenhändler auf die Scheibe Danzig II angesprochen. Aber für 25 € hätte die niemand in ordentlichem Zustand abgegeben. Guck dir doch das Preisniveau auf Discogs an!

    ich würde sogar 100 € zahlen - wenn die Platte tiptop wäre.

    Und Plattenbörsen gibt es zur Zeit nicht. Ist echt traurig.

  • Ich hatte mich in meinem Beitrag ja noch korrigiert. Bin von der ersten ausgegangen, auf der Mother drauf ist.

    Für die habe ich 25 bezahlt, die II besitze ich gar nicht.


    Grüsse

    Rudi

    Grüße - Rudi

    ---------------------------------------

    seit 2009 AAA-Mitglied

  • Ich hatte mich in meinem Beitrag ja noch korrigiert. Bin von der ersten ausgegangen, auf der Mother drauf ist.

    Für die habe ich 25 bezahlt, die II besitze ich gar nicht.

    Beide Scheiben sind rar und sehr gefragt. Die tun sich preislich nicht viel.

  • Witzigerweise habe ich die 1 oder 2 zuletzt im Cover einer anderen Platte gefunden, also neben der anderen Platte, deshalb natürlich ohne Cover. Muss ein "Beifang" gewesen sein.


    Muss gleich mal schauen um welche Platte es sich konkret handelt. Habe ihr ein neues Cover verpasst. Mal schauen.


    Was würde sich eigentlich ändern, wenn ich Klangunterschiede plötzlich messen könnte, obwohl ich sie bisher nie gehört habe?


    Just Listen

  • Auf Plattenbörsen und Flohmärkte sind ständig Danzig-Counterfeits zu finden. Die werden auch immer schön nachgepresst, da ein lohnendes Geschäft. Was ich davon kenne, kann ich nur von abraten, alles sehr lausig gepresst.