Der Mr. Nixie ++`DIGNA`++Thread

  • So sei es: Ja, die Digna ist für´s Geld und auch weit darüber hinaus eine top Phonostufe! Da ich im vergangenen Jahr auf der Suche nach einer neuen Phonostufe war, daher sehr Viele gegengecheckt habe (auch mit Dirk zusammen), kann ich das wohlweißlich sagen. Allerdings ist es bei mir die Acousticplan Phonomaster SE geworden. Denn: Das Bessere ist bekanntlich des Guten Feind. :PUnd nein, Dirk handelt gewiss nicht gewerblich.


    Gruß vom Christian

    DIY-Pre - VPI Scout II mit JMW9 - Koetsu Black GL - AcousticPlan Phonomaster SE mit Thel NT - Kabel: Tellurium Q Black, Studio 45, Phonosophie, Audioplan Cleancord - Nuforce Ref9 V2SE ans Klipschorn

  • Na mit so einem Kommentar kann ich leben, der ist nämlich aus Hörerfahrung und nicht aus Hörensagen. Und da ich ja deinen Hörschaden kenne lass ich die Einstufung mal so stehen 😛. Ist übrigens schön, das du jetzt auch hier im Forum schreibst und nicht nur liest.


    Dirk

    Jimmy war fair. Wenn ich ihm zehn Trips brachte, nahm er sieben und gab mir drei.

    Lemmy :saint:

    Im übrigen bin ich der Meinung das jeder eine DIGNA haben sollte

  • Na mit so einem Kommentar kann ich leben, der ist nämlich aus Hörerfahrung und nicht aus Hörensagen. Und da ich ja deinen Hörschaden kenne lass ich die Einstufung mal so stehen 😛. Ist übrigens schön, das du jetzt auch hier im Forum schreibst und nicht nur liest.


    Dirk

    Sehe ich genauso.

    DIY-Pre - VPI Scout II mit JMW9 - Koetsu Black GL - AcousticPlan Phonomaster SE mit Thel NT - Kabel: Tellurium Q Black, Studio 45, Phonosophie, Audioplan Cleancord - Nuforce Ref9 V2SE ans Klipschorn

  • So sei es: Ja, die Digna ist für´s Geld und auch weit darüber hinaus eine top Phonostufe! Da ich im vergangenen Jahr auf der Suche nach einer neuen Phonostufe war, daher sehr Viele gegengecheckt habe (auch mit Dirk zusammen), kann ich das wohlweißlich sagen. Allerdings ist es bei mir die Acousticplan Phonomaster SE geworden. Denn: Das Bessere ist bekanntlich des Guten Feind. :PUnd nein, Dirk handelt gewiss nicht gewerblich.


    Gruß vom Christian

    Darf man Fragen, was gegen die Digna so alles gegengecheckt worden ist?

    Würde mich interessieren

    Grüße

  • Interessant wäre mal zu wissen wie ihr die Digna einsetzt. Für MC oder auch für MM.

    Gruß Axel


    Helmut Kohl, Verhinderer des Glasfaserausbau für sein Spezi Leo Kirch. Helmut Schmidt hatte wegen der Zukunft den Glasfaserausbau beschlossen. Helmut Kohl hat ihn verhindert. Bestimmt ganz selbstlos X/ . Ein Hoch auf Kanzler Birne

  • Moin,

    mein Rechner zeigt 759 € + 60 € Röhren = 819 € an.:/

    ich muss mich an dieser Stelle korrigieren!

    Ich habe für die DIGNA II C keine 819 €, sondern 998 € bezahlt.:/

    819 € (DIGNA II C) + 179 € (DC-Cleaner Pro).


    Und das sogar 2 mal, und auch noch freiwillig, wenn das Holger liest.8o


    Axel (charlyschwarz)

    Ich betreibe an einem Plattenspieler ein MM, am anderen ein MC System.



    Beste Grüße

    Michael

  • Michael,


    auch wenn du hier mit Geld rumprollst,


    Zitat eines Mitforisten,


    "für HiFi gebe ich doch kein Geld aus",


    dabei hat er schöne Gerätschaften zum Hören usw, ganz im Gegensatz zu dir.8)

  • Moin Holger,

    Michael,


    auch wenn du hier mit Geld rumprollst,

    da hast Du mich jetzt völlig missverstanden. Tut mir echt leid. Im Grunde lassen sich die Preise der unterschiedlichen Ausbaustufen der DIGNA ja auf Mr. Nixies Internetauftritt nachlesen.


    Eigentlich wollte ich es nur als Anreiz verstanden wissen, als Ansporn für Deine Absichtserklärung, die DIGNA auf solidere Beine zu stellen.:thumbup:


    Beste Grüße

    Michael

  • Bis jetzt ist mir noch nicht aufgefallen,dass meine Dignas auf unsoliden Beinen stehen,wahrscheinlich aufgrund mangelnder Vergleiche.Oder Holzohren.

    Da bin ich mal gespannt................


    Viele Grüße,

    Jochen

  • Erstmal Holger. Wird wohl gerade wieder etwas komisch, als junger Mensch mit Geldmangel habe ich einfach gearbeitet, egal ob für das Moped, das Auto usw., mein Vater wusste immer eine Baustelle an der ich helfen konnte 😉.

    Anderen ihren "Reichtum" vorzuwerfen ist einfach billig und immer von Missgunst geprägt.


    Zum Thema, ich habe die DIGNA bei mir im Vergleich gehört mit einer Verdier Control B,

    einer Thel Beautiful Noise mit Black Pulsar NT, einer Phono Dude Platinenversion, Die Thel Phono 2000 auch mit Black Pulsar NT und da lagen Welten dazwischen, annähernd kam nur die Phonodude daran und die Beautiful Noise.

    Der Tonabnehmer war ein SPU Classic die Digna lief dabei im MM Modus, der Übertrager war ein Lundahl 1933.

    Einen Vergleich mit der orig. Ear 834 Phono habe ich mir erspart, obwohl ich mir das Gerät hätte leihen können.

    Dann habe ich die Digna gegen die Acousticplan Phonomaster gehört, dazu habe ich schon in diesem Faden geschrieben und ich habe bis jetzt noch keine bessere Phonostufe gehört als die DIGNA. Alle Vollröhren Phonos die ich gehört habe hatten übrigens immer Störgeräusche sprich Rauschen an meinen Lautsprechern, die beim leisen hören auch gestört haben.


    Dirk

    Jimmy war fair. Wenn ich ihm zehn Trips brachte, nahm er sieben und gab mir drei.

    Lemmy :saint:

    Im übrigen bin ich der Meinung das jeder eine DIGNA haben sollte

  • Moin Dirk

    Erstmal Holger. Wird wohl gerade wieder etwas komisch,

    das wird schon nicht komisch.

    Ich kann schon nachvollziehen, dass jemand vom Fach mit der Stirn runzelt, wenn er mitverfolgen muss, was andere, wie ich, für Beträge in die Hand nehmen müssen, um dann doch nicht einmal in die Nähe dessen zu gelangen, wo der- oder diejenigen vom Fach sich längst befinden.:/

    Wissen war schon immer Macht, und der Dumme zahlt die Zeche - oder so ähnlich...

    Also alles gut8)


    Beste Grüße

    Michael

  • doch, habe einen Top Vertrag mit ihm ausgehandelt, ab der 10000sten verkauften DIGNA erhalte ich zusätzlich zu jeder 1000sten Verkauften einen 10% Rabattgutschein für eine DIGNA III, sofern sie denn erscheint.

    Berücksichtige ich allerdings die Schadenfreude, die aus Euren Beiträgen förmlich heraus schreit, dann bin ich wohl über den Tisch gezogen worden :/


    Beste Grüße

    Michael

    Gram Dich nicht. Die Digna ist auch den Preis, den Du gezahlt hast locker wert.

    DIY-Pre - VPI Scout II mit JMW9 - Koetsu Black GL - AcousticPlan Phonomaster SE mit Thel NT - Kabel: Tellurium Q Black, Studio 45, Phonosophie, Audioplan Cleancord - Nuforce Ref9 V2SE ans Klipschorn

  • Hallo Michael,

    ich finde deine Anlage toll und du scheinst mir auch nicht gerade unzufrieden 😉.

    Ich für meinen Teil bin jetzt durch, ich baue noch meine Vorstufe mit Netzteil in ein Gehäuse um optisch im Rack wieder auf einen Level zu kommen und dann war es das. Wenn ich wieder nach La Gomera ziehe,🙏🙏, nehme ich noch einen Kopfhörer Verstärker von Jürgen mit und da bin ich dann auch zufrieden 😉.

    Falls ich mal im Lotto gewinne kauf ich mir ein Laufwerk von Dereneville, aber ich spiele kein Lotto 😂.

    Wenn man grundlos mit der Unzufriedenheit anderer Menschen konfrontiert wird muss man auch mal Stop sagen. Es wird ja niemand gezwungen diesen Faden zu lesen.

    So, jetzt gucke ich Fussball und dann höre ich wieder schlechte Musik über meine Kack Anlage 😎.


    LG Dirk

    Jimmy war fair. Wenn ich ihm zehn Trips brachte, nahm er sieben und gab mir drei.

    Lemmy :saint:

    Im übrigen bin ich der Meinung das jeder eine DIGNA haben sollte

  • Darf man Fragen, was gegen die Digna so alles gegengecheckt worden ist?

    Würde mich interessieren

    Grüße

    Darf man: Gegen die Digna im direkten Vergleich nur die AcousticPlan Phonomaster SE! Im Vorfeld allerdings, auf der Suche nach einer Phonostufe zum Koetsu Black, wurden gehört: EAR 834+EAR MC3, Verdier Control B, EAR Phonobox, MM-Stufe des Mytek Brooklyn + EAR MC3 (für ohne Röhre sehr, sehr gut!), MM-Stufe eines MalValve + EAR MC3. Alle letztgenannten Optionen (am ehesten noch die Phonostufe des Mytek!) klangen für´s Koetsu (nur darum ging es) nicht optimal. Sowohl Digna als auch Phonomaster konnten die genannten PhonoPres (in Verbindung mit dem Koetsu) deutlich distanzieren.


    Gruß Christian

    DIY-Pre - VPI Scout II mit JMW9 - Koetsu Black GL - AcousticPlan Phonomaster SE mit Thel NT - Kabel: Tellurium Q Black, Studio 45, Phonosophie, Audioplan Cleancord - Nuforce Ref9 V2SE ans Klipschorn

  • Moin Dirk, Moin Christian,


    danke für Euren Zuspruch, da geht doch gleich wieder die Sonne auf:P

    Ist richtig lustig hier, ich könnte mich manchmal wegschmeißen vor Lachen - das muss an der DIGNA liegen.


    Christian hört zwar nicht mit einer DIGNA, aber wer will es ihm und seinem Hörschaden (Klipschhörer) verdenken.


    Und Fußball schaue ich ganz bestimmt nicht, wozu auch, ist alles schon entschieden, Schalke kann ohne Jürgen Klopp kein Meister werden und der BVB steigt dieses Jahr ab, oder sollte ich da wieder etwas verwechselt haben...:/

    Gut das wenigstens die DIGNA hält was Mr. Nixie verspricht.


    Bleibt Gesund

    Beste Grüße

    Michael

  • Erstmal Holger. Wird wohl gerade wieder etwas komisch, als junger Mensch mit Geldmangel habe ich einfach gearbeitet, egal ob für das Moped,

    Haha, irgendwie erinnert mich das an Werner...


    Fanboys,


    alles eine Stilfrage, und um das mit P. Picasso zusagen:


    Zitat: "ich lebe gerne wie ein armer Mann, mit Taschen voller Geld":)


    Um nun die Kurve wieder zu kriegen, wer das nicht gemerkt hat, selber Schuld, meine Beträge trieften vor Ironie und Zweideutigkeit, denke selbstverständlich nicht negativ über die Diaga, obwohl hybride, bin Willens mich damit zu beschäftigen, damit sie im Sommer an einem ELAC Reibradler beim Rasenmähen zeigen kann, was sie kann.8o


    Nun bin aber wirklich gespannt, was Oliver gehört hat, fanboyfrei!

    Edited once, last by keeskopp ().

  • Darf man: Gegen die Digna im direkten Vergleich nur die AcousticPlan Phonomaster SE! Im Vorfeld allerdings, auf der Suche nach einer Phonostufe zum Koetsu Black, wurden gehört: EAR 834+EAR MC3, Verdier Control B, EAR Phonobox, MM-Stufe des Mytek Brooklyn + EAR MC3 (für ohne Röhre sehr, sehr gut!), MM-Stufe eines MalValve + EAR MC3. Alle letztgenannten Optionen (am ehesten noch die Phonostufe des Mytek!) klangen für´s Koetsu (nur darum ging es) nicht optimal. Sowohl Digna als auch Phonomaster konnten die genannten PhonoPres (in Verbindung mit dem Koetsu) deutlich distanzieren.


    Gruß Christian

    Wahnsinn!!! , und danke für die Info


    Grüße

  • Darf man Fragen, was gegen die Digna so alles gegengecheckt worden ist?

    Würde mich interessieren

    Grüße

    Gerne...


    Audiomat 1.6

    Croft RIAA

    Allnic H-7000 V


    Alle weg...statt dessen stehen eine Digna I und eine Digna II hier:


    Digna

    Config.sys (sinnentleert, aber regelkonform):

    - 2. Zeile
    - 3. Zeile
    - 4. Zeile