Marilyn Manson LPs Qualität

  • Hallöchen liebe Leute,


    auch wenn der durchschnittliche Musikgeschmack vielleicht ein anderer ist, interessiert es evtl. den einen oder anderen. Ich bin schon lange um die MM LPs herumgetänzelt. Bis einschließlich Golden Age Of Grotesque finde ich jedes Album durchweg grandios und erst danach hat es, meiner Meinung nach, stark nachgelassen. Sowohl die musikalische Qualität der Alben, als auch die der Konzerte.


    Im Internet habe ich nicht sehr viel über Manson-Vinyl finden können, weshalb ich mir immer nicht sicher war, wie die Qualität der Platten ist, zumal das Risiko, ein Booklet zu erwischen, recht hoch ist - es kursieren sehr viele davon herum. Und die wenigen Originalpressungen sind unglaublich teuer (oft mindestens 300,-€ bis zu 700€). Das macht es schon zu einem kleinen Wagnis irgendwo zuzugreifen bzw. man muss sich eben entsprechend vorher absichern, insofern der Verkäufer mitspielt.

    So habe ich lange, lange gesucht und konnte nun, fast auf einmal, drei "Schnäppchen" finden (kaum zu glauben, dass man bei diesen Preisen von "Schnäppchen" sprechen kann):


    - Mechinal Animals (mit blauem und weißem Vinyl) (250€)

    - Antichrist Superstar (200€)

    - Holy Wood (160€)


    Alle in NM/NM. Und ich hoffe Niemand empfindet das Nennen der Preise hier als Angeben. Ich sehe das eher als Informationsgehalt und mit meinem Equipment liege ich sicher so oder so eher im unteren Drittel hier 😁.


    MA und AS werden erst die Tage bei mir eintreffen. Die Holy Wood ist allerdings heute schon eingetroffen und ich muss sagen, dass ich total umgehauen bin. Ernsthaft. Absolut wahnsinnige Dynamik sowie kristallklare Höhen und Mitten mit trockenem Bass, der auf den Punkt spielt. So habe ich Manson noch nie gehört (das war damals eher was für den Walk- oder Discman). Klingt absolut audiophil! Das habe ich ehrlich gesagt nicht erwartet.


    Ich sammle, bis auf wenige Ausnahmen, fast nur audiophile oder Erstpressungen und muss wirklich behaupten: Holy Wood spielt ganz vorne mit und ich bin super gehyped.


    Was sind Ihre Erfahrungen und Meinungen? Vllt hatte Jemand Glück und damals direkt die Platten gekauft.

    Ich freue mich jetzt noch umso mehr auf die anderen beiden Pakete und suche weiter nach den fehlenden beiden Alben.



    Viele Grüße und bleibt gesund!

    Sebastian

    Ortofon 2M Black | Pro-Ject RPM 5.1 | MiniDSP 2x4HD | Vincent Pho-701 | Nubert ampX | Nubert nuVero 11 | Nubert XW-700 | ViaBlue Verkabelung


    Taylor GS mini-e Ovangkol

  • Hallo Sebastian,

    habe alle Erstpressungen die du gerade aufgelistet hast. Marilyn Manson Vinyl Alben spielen klanglich in der obersten Liga egal ob einem die Musik zusagt oder nicht. Als Highlight sind jedoch zwei Überflieger zu nennen The Pale Emperor (hier nach der US Pressung Ausschau halten) und Lest We Forget. Auch das aktuelle Album ist verdammt gut und erreicht zum Beispiel im spattered Vinyl wieder einen dreistelligen Betrag. Im übrigen wählt der Meister die Mastering Studios selbst aus und es Reihen sich nur die Creme de la Creme die Klinke in der Hand. Tom Baker, welcher Personal Jesus masterte, sagte in einem Interview, dass Diana Ross oder Michael Jackson einfacher zufrieden zustellen waren, als Marilyn Manson. Gepresst wurde u.a. bei Pallas und früher bei RTI.

    Einen schönen Abend

    Mirko

  • Hallo,


    ich habe nur die Born Villain auf Vinyl.


    Und aufgrund dieses Threads sollte ich sie wohl mal öffnen


    und anhören :)


    Steht, völlig vergessen, im Plattenregal.


    Liebe Grüße


    Thomas

    Meine Hörschmeichler sieht man im Profil "Über mich" ;)

  • Im übrigen wählt der Meister die Mastering Studios selbst aus und es Reihen sich nur die Creme de la Creme die Klinke in der Hand. Tom Baker, welcher Personal Jesus masterte, sagte in einem Interview, dass Diana Ross oder Michael Jackson einfacher zufrieden zustellen waren, als Marilyn Manson.


    Hi Mirko,


    das ist mal eine spannende Info, Danke! Ich muss aber sagen: genauso hört es sich auch an.

    Generell ist er aber ja, wie Trend Reznor, dafür bekannt ziemlich eigen und herrisch zu sein.
    Rob Zombie, der inzwischen die komplette alte Manson-Band übernommen hat, habe ich schon mehrmals persönlich getroffen und John Lowery (John5) hat zumindest durchblicken lassen, dass man zwar nicht in Unfrieden auseinander gegangen ist - die Jungs aber froh sind, nun bei lockereren Typen unterwegs zu sein, die deren Kreativität mehr schätzen.

    Ich habe heute die Mechanical Animal erhalten und wie schon bei "Cruci-Fiction in Space" von der Holy Wood setzt hier "I Don't like the Drugs" neue Maßstäbe in meinem Wohnzimmer.

    Ich muss das nochmal ein paar Tage sacken lassen und dann rational darüber schreiben aber ..Gott, es klingt so unglaublich gut. Ohne Schmarrn.


    Das Booklet von "the last tour on earth" kam heute ebenfalls. Etwas basslastig und mufflig aber das ist nicht weiter schlimm. Die Qualität der Live-Aufnahme ist so oder so nicht der Hammer, daher fällt die Qualität der LP selbst hier gar nicht so sehr in's Gewicht. Das Konzert macht Spaß und so hat man wenigstens die Möglichkeit es auf LP zu genießen.



    Viele Grüße,
    Sebastian

    Ortofon 2M Black | Pro-Ject RPM 5.1 | MiniDSP 2x4HD | Vincent Pho-701 | Nubert ampX | Nubert nuVero 11 | Nubert XW-700 | ViaBlue Verkabelung


    Taylor GS mini-e Ovangkol