Ich höre alten Jazz mit einem alten Setup. Ich würde es gerne vorstellen und Eure Meinung hören!

  • Hallo zusammen, eigentlich habe ich mich meist auf mich selbst verlassen aber mein Setup stammt aus den späten 90ern und ich fange nach meiner Scheidung wieder an abends meine alten Jazz Platten zu hören und Frage mich ist das Setup soweit OK oder hat noch jemand einen Mega Tipp der nicht heißt 20.000 in die Hand nehmen ;-)
    Ok kurz erklärt ich höre fast nur Jazz un die meisten Scheiben alte original aus den 50/60ern. Habe auch diese 180gr Neupressungen aber ich mag es lieber alt. Habe ne VPI Waschmaschine für die alten Scheiben. Ebenso habe ich ne Schellack Jazz Sammlung!
    Ich verwende für Vinyl einen Thorens 320 mit einem sehr hochwertigen Goldring system. Für die 78er habe ich einen TD 180 mit einem Schellack Shure System. Habe einige 78er Systeme ausprobiert aber das Shure war für mich das beste. Weiter geht es in einen alten aber gepflegten NAD 3045. Warum der Amp? Ganz einfach hat 2 Phono Eingänge und einen Mono Schalter, den ich bei Schellack und alten Mono Vinyl Platten benötige ...habe einige 10" Mono! Dann geht es in 80er Jahre deutsche TSM 3-Wege Speaker! NAD & TSM natürlich noch handverdratet aber ich kann die Teile mit ausblasen und Deoxit immer wieder in Ordnung bringen. Für CD hatte ich früher einen NAD ohne Klangferänderung aber als der hinüber war habe ich einen ONKYO DX-7355 gekauft ...war ein Tipp und hat auch keine Klangveränderung. Jetzt binn ich mal gespannt was Ihr dafon haltet!

    Files

    • Home001.jpg

      (876.95 kB, downloaded 24 times, last: )
    • Home002.jpg

      (649.14 kB, downloaded 28 times, last: )
    • Home003.jpg

      (800.86 kB, downloaded 52 times, last: )
    • Home004.jpg

      (966.32 kB, downloaded 31 times, last: )
    • Home006.jpg

      (640.91 kB, downloaded 23 times, last: )
    • Home007.jpg

      (726.92 kB, downloaded 27 times, last: )

    The post was edited 2 times, last by lob01 ().

  • Wenn es dir gefällt ist es doch in Ordnung und passt.

    Einziger Tip den ich für dich hätte, stell die Boxen senkrecht vernünftig auf. Dies Hängen an den Ketten und dann noch liegend halte ich persönlich für suboptimal.

    Also auf erstmal provisorische Ständer wie Hocker im gleichseitigen Dreieck mit dem Hochtöner auf Ohrhöhe.

  • Ganz einfache Physik,so sind sie entkoppelt.

    Imoh ist das besser=ist aber jetzt ein anderes Thema,was ich schon des öfteren hatte.


    LG

    Rolf


    TD 2001/ TP90 RDC *ART9* AT33 PTG II * Aqvox MKII * SAC Gamma

  • Dafür schwingen sie dann aber bei heftigen Impulsen was diese verwischt. Hängen kann man machen(wenn auch bitte nicht liegend und in der richtigen Höhe), aber dann muß man den Rückstoß durch einen Stab zur Rückwand abfangen.

    Grundsätzlich bin ich der Meinung, daß man mit so Ketten auch einfach zu unflexibel bezüglich der Aufstellung ist. Lautsprecheraufstellung ist das A+O des Klangs.

  • mein Setup stammt aus den späten 90ern und ich fange ... wieder an abends meine alten Jazz Platten zu hören und Frage mich ist das Setup soweit OK oder hat noch jemand einen Mega Tipp

    Ja, ich habe einen Tipp für dich:


    Wenn du mit deiner Anlage, so wie sie jetzt ausgestattet ist, zufrieden deine Schallplatten anhören kannst, lehne dich entspannt zurück und denke nicht über Veränderungen nach.


    Die Komponenten sind doch OK, solange nichts irreparabel kaputt geht, würde ich nichts ändern.


    :)

  • Dafür schwingen sie dann aber bei heftigen Impulsen was diese verwischt. Hängen kann man machen(wenn auch bitte nicht liegend und in der richtigen Höhe), aber dann muß man den Rückstoß durch einen Stab zur Rückwand abfangen.

    Ohje.habe ich noch nie erlebt^^^^


    LG

    Rolf


    TD 2001/ TP90 RDC *ART9* AT33 PTG II * Aqvox MKII * SAC Gamma

  • In einem Nachbarthread wird das Thema Monos diskutiert. Schau dort mal rein.

    Für alte Pressungen, die nicht nach Riaaa verzerrt sind, ist m.E. eine Phonostufe mit unterschiedlichen Entzerrungen eine Überlegung Wert.

    Tschau, Frank


    ] Vorhandensein von Musik - Zuhandensein von Klang [

  • Dafür schwingen sie dann aber bei heftigen Impulsen was diese verwischt.

    Die meisten Leute hören Zimmerlautstärke.

    Hier fragt jemand, der neu ist, ob seine Anlage noch zeitgemäß ist, mehr nicht, also alles gut.


    Insider:

    Nach mehreren 10.000 Stunden Betrieb werden die Ketten, an denen die LS hängen, eingespielt sein :D:D:D

  • Ebenfalls Physik: ein Pendel schwingt bei Anregung, nun ist das bei einer Aufhängung an vier Punkten kein Pendel, schwingen kann die Konstruktion bei Anregung trotzdem. Fläche x Hub erzeugt die Schallstärke, sprich große Fläche mit wenig Hub ( Gehäuse), kleine Fläche mit großem Hub (Chassis)


    Ich habe bei meinem LS daher einen sehr hohen Aufwand betrieben, dass die Schallanteile des Gehäuses soweit als möglich minimiert werden und die LS auf schweren Betonsockeln stehen. Mir wurde schon mehrmals bestätigt, dass die LS sehr präzise und klar klingen.


    Daher sehe ich es als kontraproduktiv die LS aufzuhängen, weil diese dann schwingen können und das Gehäuse zusätzliche Schallanteile erzeugt.


    Grüße Chris

  • Naja... die Chassis schwingen ja nicht nur in eine Richtung. ;)

    Bevor der Lautsprecher sich also in eine Richtung bewegen kann, bekommt er ja schon wieder den Impuls, sich in die andere Richtung zu bewegen.

    Ich denke, wenn lob01 bisher mit dem Klang zufrieden war, sollte man keine Probleme heraufdiskutieren, die anscheinend gar nicht bemerkt wurden.

  • Frage mich ist das Setup soweit OK oder hat noch jemand einen Mega Tipp der nicht heißt 20.000 in die Hand nehmen ;-)

    Es wurden keine Probleme konstruiert sondern ein Tip gegeben der sein Setup erheblich verbessern würde ohne einen Cent zu kosten und genau danach wurde gefragt.

  • @ Lob1,


    höer dir bei Gelegenheit mal ein Garrard 301 oder 401, einen Lenco L75 und Thorens TD-124 an. Am besten gepaart mit einem SPU Tonabnehmer. Entweder man mag es, oder man wird nicht glücklich damit. Aber bei Jazz sind diese Geräte durchaus empfehlenswert.

  • Ok, erst mal Danke ...ich glaube, dann habe ich ja rein intuitiv nix groß falsch gemacht und zum Thema Goldring Nadel, gerade ne neue für übner 200,- gekauft! Wisst Ihr wass ich gerade gemacht habe einen weiteren gleichen NAD Amp bei eBay gekauft damit ich im Notfall Ersatz habe! Danke und damit sind wir durch!

  • Ich finde auch:

    Lass dich nicht irre machen!

    Boxen aufzustellen oder zu hängen kommt immer auf die Gesamtsituation an!!

    Aus der Ferne zu mutmaßen finde ich etwas gaga---

    Ist genau so ob eine Ankopplung oder Abkopplung zielführender ist....

    Kommt immer drauf an8)8)8)



    Ahoi


    Jürgen

    Alles was Spaß macht ist entweder "unmoralisch","macht dick" oder ist "zu teuer!!!"

    (War da etwa Haschisch in dem Schokoladenei)