Reinhard Hoffmanns MM/MC-J-Fet/Röhren-Phono-Moped

  • Ist der ultrafi ? Hier noch aktiv ?


    Hätte was zu beantragen. Ob meine mk2b auf dem neuesten Stand ist.

    Bin wenn ich ehrlich sein sollte, binich nicht so begeistert vom Klang her..... müde und schlapp. Aber vielleicht liegts ja nur an mir.

    Rechtschreibefehler dürft ihr behalten 😀


    Freundliche Grüsse

    Moreno

  • Ich betreibe zwei MK2B 2014 mit unterschiedlicher Röhrenbestückung mit verschiedenen MC Systemen, in meinen Ohren klingt die MK2B keines Falls "müde und schlapp" und begeistert mich immer wieder aufs neue.


    In letzter Instanz entscheidet wie bei einem Tonabnehmer System aber immer der persönliche Geschmack, deshalb kann ich nur empfehlen, vorher ausgiebig Probehören und sich nicht nur auf die Aussagen anderer verlassen.


    Bei Fragen zur MK2B kannst du Herrn Hoffmann auch unter der angegebenen Rufnummer telefonisch erreichen und deine Probleme beschreiben.

    Gruß Martin


    Sony TTS-8000 - Pio PA-5000/Ortofon MC30 Super II - Ortofon T-20 - Phonomopped MK2B14
    DIY Laufwerk Pioneer MU-70 - Groovemaster II 12"/Ortofon Venice - Ortofon TA-210/Ortofon MC30 Super - Silvercore mc25 - Phonomopped MK2B14

  • Bin ich auch Carsten!


    Frage nur interessenhalber mal in die Runde wie sich ein Wechsel klanglich so auswirkt.

    Rechtschreibefehler dürft ihr behalten 😀


    Freundliche Grüsse

    Moreno

  • Hi

    Je höher der Abschlußwiderstand, desto stärker steigen vorallem die Höhen an. Der richtige Abschluß linearisiert die obere Resonanzspitze der meisten MC Systeme um nicht zu offen oder nervig zu klingen.

    Teste doch einfach mal 47kohm und wenn du keinen Unterschied zu 470 ohm mehr hörst, kannst Du es es ja auf 470 ohm belassen. 47kohm sind beim 103 höchstwarscheinlich auch ok wobei ich da nicht viel Erfahrung habe.


    schönen Sonntag

  • Hallo Carsten,


    meine mk2b betreibe ich mit einem Satz gematchter Telefunken und Mullard EC86, da diese als Satz nicht mehr zu bekommen sind oder nur zu einem sehr hohen Preis, stelle ich mir die Frage was ein passender Ersatz ist.


    - welche Alternativen gibt es noch und wie klingen sie im Vergleich zu Telefunken/Mullard?

    - müssen die Röhren gematcht sein, oder reicht ein Satz mit gleicher Produktionsnummer?

    - sind die Typen EC86, E86C und PC86 identisch, wie es bei vielen Angeboten beschrieben wird?

    Gruß Martin


    Sony TTS-8000 - Pio PA-5000/Ortofon MC30 Super II - Ortofon T-20 - Phonomopped MK2B14
    DIY Laufwerk Pioneer MU-70 - Groovemaster II 12"/Ortofon Venice - Ortofon TA-210/Ortofon MC30 Super - Silvercore mc25 - Phonomopped MK2B14

  • Hallo Zusammen,

    da hier auch über die Garantie bei Herrn Hoffmann geredet wird, erzähle ich, wie er mir geholfen hat.

    Ich habe vor ca. einem Jahr im Biete Bereich unseres Forums einen MK2b Bausatz erworben. Der war schon zwei Jahre alt, lag nicht aufgebaut beim Verkäufer im Schrank. Da ich das heisse Ende eines Lötkolbens nur unter Schmerzen finde, hat mir ein Kollege das Gerät gelötet und zusammengebaut. Dabei habe ich aus Versehen den Ringkerntrafo verwechselt und das Moped funktionierte nicht. Ich telefonierte mehrere Male mit Herrn Hoffmann und er bot an, mein Kollege sollte sich bei ihm melden. Das tat er dann auch und im Telefonteaching wurde der Fehler gefunden.

    Das zur Garantie beim Moped. Herr Hoffmann hat keinen Cent an mir verdient, der Bausatz war aus zweiter Hand, der Kontakt war superfreundlich und er hat über eine Stunde für mich investiert.

    Die Seriosität und Freundlichkeit des Herrn Hoffmann sucht seinesgleichen.

    Gruß Frank

  • Hallo

    Wegen der Röhren..

    Habe auch E86c von Philips, Siemens und Mullard hier, früher EC86 von Telefunken und zwischen denen höre ich kaum oder nur geringste Unterschiede. Nur im Vergleich zu den Russischen 6S3P-EV sind große Unterschiede feststellbar was sich auch im direkten Vergleich zwischen zwei identisch getunten MK2b deutlich bestätigte. Die Russen klingen hier im Vergleich schon wie eingeschlafene Füße weshalb ich diese nicht mehr verwende. Als wir die Röhren dann von einem Gerät ins andere tauschten wanderte der Klangcharackter eindeutig mit. PC 86 Röhren dürfen natürlich nicht verwendet werden.

    Die Röhren sollten im Gerät auf Pegelgleichheit und identische Heizungspannungen selektiert werden. Diese Pegelunterschiede machen sich aber nicht bei jedem Mk2b bemerkbar und hängt stark vom Jfet ab welcher ja mit der ersten Röhre quasie Hand in Hand arbeitet. Bei meinem Mk2b reagiert der Pegel stark und ich muß immer mit einer Anti-Riaa und Meßsystem abgleichen bis beide Kanäle wirklich identisch laut sind. Bei 2 anderen Mk2b, welche ich daheim hatte, war dies nicht so drastisch meßbar. Es hängt wirklich vom Pegel der Jfet ab.

    Auf keinen Fall 6S3P mit EC 86 Röhren vermischen. Wegen der Reihenschaltung heizt dann eine Röhre mit 8 Volt und die russische mit 4 Volt. Die Stromaufnahme ist völlig unterschiedlich. 300mA und 150mA.

    Die E86C Röhre ist die Langlebeversion der EC86 aber dies sollte keinen klanglichen Unterschied ausmachen

  • Carsten,


    natürlich kann man (und sollte) pc86 einsetzen. Mit einer Heizspannung von

    3,8Volt und somit 7,6V in serie muss mach dem 12V Regler noch ein Nachregler

    Eingebaut werden. Der Platz dafür ist sogar schon vorgesehen, am selben KK wie

    der 12V Heizregler sitzt. Müsste man dann natürlich umschaltbar machen.

    (ich habe mir eine kleine Hilfsplatine gebaut und kann per Trimmer die Heiz-

    spannung regeln)


    Grüße


    ulf

  • Bin im www ( röhren und hören ? ) auf einen Thread gestossen wo der EC86 eine Lebensdauer von ca. 25000 Betriebsstunden attestiert wurde.

    Rechtschreibefehler dürft ihr behalten 😀


    Freundliche Grüsse

    Moreno

  • wer weiß wie lange die guten alten E86C dann halten.


    Und denkt bitte daran anläßlich zum Kampftag der Werktätigen am 1.Mai Eure Fahnen rauszuhängen :-)

    Zu Ehren aller schwer arbeitenden Röhren auf dieser Welt? Welche Fahne wählt man denn da?


    Grüße von Doc No

    "Das Volk hasst die Geniessenden wie ein Eunuch die Männer." Georg Büchner