Das Tonband-Kettenpaket

  • Soooooo liebe Bandler, weiter gehts mit Band 37, bevor ich noch die teils wirklich tollen Eindrücke vergesse :)


    Die Überraschung ist tatsächlich geglückt lieber Doc, sehr schöne Aufnahmen!

    Der Titelsong kommt dynamisch, feinsinnig mit gefühlvollem Saxophon, + 5 db zeigt meine Anzeige an, wow, weiter gehts mit song zwei, drei und vier, das kommt alles sauber und Ausdrucksstark, Sade kommt sehr lecker, mir allerdings trotzdem etwas gleichförmig, zu klinisch rein sozusagen, das Saxophon kommt aber wieder stark, insgesamt aber trotz anscheinend auf digitaler grundlage gezogen verdammt gute Aufnahmen welche mir nur ein ticken zu wenig "atmen", ähnlich wie Captn´s tolle Beatles homage auf Band 35.

    Die Aufnahmen jedenfalls auf rein Analoger basis und ich zerfliesse, trotzdem kommt bei fast allen Kaminfeuerromantik auf, man wähnt sich bei einem Glas Wein und romantisch knisterndem Holz eines brasselnden Kaminfeuers, chapo doc :thumbup:


    Nun Ulf,


    Ich realisiere erstmal verdamt saubere Top Aufnahmen :)

    Passend zur aktuellen Situation singt Udo livehaftig, klasse, die Digitale Aufnahme danach kommt sauber mit kraftvollem Bass aber ohne Analogem feeling, der Barbier kommt wieder sehr dynamisch rüber, leider wieder ohne echtem Analogem Flair´, mit + 1 db erinnert mich der klang an überperfektem DAB + Radioklang, bitte nicht missverstehen, der klang der letzten Aufnahme ist technisch sicher top, aber mir einen ticken zu trocken, trotzdem insgesamt herausragend gute Aufnahmen.


    Jetzt kommt Erhard,


    Hey, vernehme ich da etwa wieder Digitales Teufelszeug =O

    Schöne Songs aber ohne besonders Extrafeeling, trotzdem, Song zwei kommt mit druck, klarer und sehr sauberer kantenschärfe, hm, möglicherweise ja etwas zuviel.

    Das ändert sich allerdings um 180 Grad mit den nächsten stücken, aaaahhh, endlich Analog! klasse drive, bravo, dachte schon unsere Laufwerke wären in der Frühjahrssonne zerschmolzen :)

    Niedeken ist gut drauf und danach kommt echtes feeling auf, Toto macht einen klasse Sound und spielt auf den Punkt, der mir bis dato unbekannte Eagles sound wie auch Queen sind allerdings fast schon zuviel des guten da wieder "nur" Digital, tja bin und bleib halt Analog versaut.



    Weiter gehts mit Peters Bänder 34 + 35.


    Da ich leider überhaupt kein Klassik oder sonst in der richtung fan bin muss ich hier passen, allerdings überraschen die Aufnahmen mit etwas das ich wie schon weiter vorn mal erwähnt schon lange mit mit rumtrage, irgendwie der tonalität aus meiner Röhrenzeit ganz am Anfang meiner Karriere als Amateurbandler, damals stimmte immer irgendwie alles auf den Punkt trotz bescheidener Klangqualität, das gefühl hat man hier wieder, diesmal aber natürlich mit ausgewachsener Top Tonqualität!

    Eine letzte beurteilung trau ich mich nicht so recht da ich auch nicht alle Aufnahmen durchgehend angehört habe, ein paar Clapton oder Stones Songs allerdings dazwischen lieber Peter und... ;)


    So, das war´s erstmal für heute, meine Röhren glühen schon um die wette.


    gruß

    volkmar

    AAA Mitglied


    Röhren Endstufen- Röhren Vorvorstärker - Röhren Kopfhörerverstärker- Röhren Phonovorstufen -Laufwerke Thorens TD-2001 RDC + DIY- Masterbandmaschine Teac X-2000M- Systeme Audio Technica AT-160ML + AT-ML180


    Einmal editiert, zuletzt von volkmar II ()

  • Hallo Maschinisten,


    ab Heute ist Christian (Hobbit66) mit an Board und wird unser Kettenpaket bereichern.


    :meld: aktuelle Reihenfolge: Garuda (Jürgen), Willi, q-tip (Robert),

    Peter Ruhrberg, VirNides (Gerhard), Christian (Karl Forster), André (Captn Difool),

    Rainer (cyrano), Doc No, Ulf (Sensor), astia69 (Erhard), rhoeni (Harald), volkmar II (Volkmar), mvorbau (Michael), FOH (Tom), Andreas "Schlappen-Andi", Robert (furo),

    Klaus (noctilux), Christian (Hobbit66)................:thumbup:

    Auf Zuruf Muldi (Martin) und Matthias S..


    Der Nächste ist mvorbau (Michael)



    Mit freundlichem Gruß aus dem Freistaat in der Nordsee


    Jürgen

    "Bewahre mich vor der Einbildung, bei jeder Gelegenheit und zu jedem Thema etwas sagen zu müssen"


    Theresia von Avila

  • Toll Jürgen, nachwuchs ist immer gut, gleich ein hallo und ich hoffe Christian wird hier kräftig mitmischen :P


    gruß

    volkmar

    AAA Mitglied


    Röhren Endstufen- Röhren Vorvorstärker - Röhren Kopfhörerverstärker- Röhren Phonovorstufen -Laufwerke Thorens TD-2001 RDC + DIY- Masterbandmaschine Teac X-2000M- Systeme Audio Technica AT-160ML + AT-ML180


  • Hey Volkmar, lies mal das Kleingedruckte, meine Aufnahmen sind alle analog, außer unserem Chor, da gibt's halt nur CD's.

    Gleich der erste Ekseption-Titel ist von der Original-LP aus den Siebzigern, nix digital...


    Grüße

    Erhard

    Wir treffen uns an einem Ort, jenseits von richtig und falsch.

    RUMI

  • Hm, dann muss die vielleicht irgendwie beim Mastering Digital zwischengemischt worden sein :P


    gruß

    volkmar

    AAA Mitglied


    Röhren Endstufen- Röhren Vorvorstärker - Röhren Kopfhörerverstärker- Röhren Phonovorstufen -Laufwerke Thorens TD-2001 RDC + DIY- Masterbandmaschine Teac X-2000M- Systeme Audio Technica AT-160ML + AT-ML180


    Einmal editiert, zuletzt von volkmar II ()

  • Wann, 1976??? Nicht alles, was NICHT knistert, rauscht oder brummt ist digital... ;-))


    Grüße

    Erhard

    Wir treffen uns an einem Ort, jenseits von richtig und falsch.

    RUMI

  • Toll Jürgen, nachwuchs ist immer gut, gleich ein hallo und ich hoffe Christian wird hier kräftig mitmischen :P


    gruß

    volkmar

    Guten Morgen,


    schön dass ich hier "mitmischen" darf.

    "Jung"? Na ja... bei mir hieß Raider noch Twix ;-)


    Bei mir hat sich in den letzten Jahren so einiges an Bandmaschinen angesammelt (ReVox, Studer, Nagra, Telefunken - um einige bekannte Marken zu nennen). Manches benötigt leider auch derzeit eine Revision. Falls hier jemand Kontakte hat würde ich mich sehr freuen.


    Schon als kleines Kind bin ich mit einem Mikro und einem kleinen Grundig Tonband vor dem Röhrenradio gesessen und habe "Pop nach Acht" mit Thomas Gottschalk aufgenommen. Momentan widme ich meine Zeit jedoch (noch?) überwiegend den Kindern und meinen vielen Schallplatten und - nach Umzug - dem Einrichten eines 28 qm Kellerraums für meine Anlage.


    Ich hoffe jedoch dass ich durch Euch dem Schnürsenkel-Hobby wieder etwas näher komme. Jedenfall sbin ich schon sehr gespannt auf "die KIste".


    Herzliche Grüße

    Christian

    Musik ist Nahrung für die Seele

  • Ich habe Reparatur-Partner, die entweder "bis zur Revox" eher HiFi-orientiert arbeiten oder andere, die nur darüber im Studer-, Nagra- und Telefunken-Genre.

    Die Axt im Haus erspart den Zimmermann :D

    Wenn die ganze Sache finanziell übersehbar bleiben soll, bleibt einen gar nichts anderes übrig als sich der Sache anzunehmen, ist ja schließlich keine Raketentechnik 8o


    Aber bei Christian handelt es sich um Studer A810 und eine Telefunken M5A, zum üben ist eine A77 besser geeignet.


    Mit freundlichem Gruß aus der friesischen Karibik


    Jürgen

    "Bewahre mich vor der Einbildung, bei jeder Gelegenheit und zu jedem Thema etwas sagen zu müssen"


    Theresia von Avila

  • Falls hier jemand Kontakte hat würde ich mich sehr freuen.

    Hallo Christian,


    zwei kompetente Leute sind hier im Fred zu finden.

    Uli Apel und Peter Ruhrberg, einfach mal unverbindlich anfragen :whistling:


    Mit den besten Grüßen aus dem freistaat in der Nordsee


    Jürgen

    "Bewahre mich vor der Einbildung, bei jeder Gelegenheit und zu jedem Thema etwas sagen zu müssen"


    Theresia von Avila

  • Hallo beisammen,


    Die Nagra IV-S läuft - soweit ich das als Laie (!) beurteilen kann - eigentlich sehr gut. Mir fehlt nur der Profi der sich das mal ansieht, weil ich leider gar nicht weiss, auf was diese eingemessen wurde. Auch den Bandzug sollte sich vielleicht jemand mal ansehen.

    (Wenn es wahr ist was ich auf der High End am Nagra Stand von einem Mitarbeiter gehört habe arbeitet man an der Neuauflage eines QGB...)


    Die ReVox PR 99 MKII ist in Ordnung.


    Die Studer A810 mus leider mal überholt werden. Die läuft trotz Batteriewechsel nicht.


    Meine B77 ReVoxe muss ich vielleicht selbst mal einem Elko Wechel unterziehen. Das sollte angesichts der Steckboards ja recht leicht sein.


    Nur kommt man irgendwann an einen Punkt, an dem es dann ohne entsprechend ausgestatteten Messtisch mit Oszi und Frequenzgenerator nicht mehr weitergeht.


    Zumindest mir fällt es derzeit kollossal schwer zwischen "Bruzzlern" und echten Elektronikern unterschieden zu können, um dann auch den richtigen Ansprechpartner zu

    finden.


    Die Telefunken M5A stand auch zu lange, wird jedoch früher oder später gehen, da sie nur Mono ist und mir auch einfach zu groß ist.


    Herzliche Grüße aus dem heißen Süden!

    Christian

    Musik ist Nahrung für die Seele

  • Hallöchen!

    Bei der Nagra kannst Du sehr schnell rauskriegen, wie der Frequenzgang ist. Eingebauten Generator einschalten und unter Abhören von vor- und Hinterband den Schalter zwischen Lösch- und Aufnahmekopf schalten. Die Studer braucht nach Batterie Wechseln neue Software.

    Viele Grüße von Uli - dem Rheinländer:
    hat von nix 'ne Ahnung - kann aber alles erklären. ^^
    Ist AAA-Mitglied, Realist und plant Wunder
    ;)

  • Die Nagra IV-S läuft - soweit ich das als Laie (!) beurteilen kann - eigentlich sehr gut. Mir fehlt nur der Profi der sich das mal ansieht, weil ich leider gar nicht weiss, auf was diese eingemessen wurde. Auch den Bandzug sollte sich vielleicht jemand mal ansehen.

    Tja, leider wohne ich nicht im Süden (wo bist du denn?), und bis in den November hinein habe ich auch so gut wie keine Zeit. Prinzipiell kann ich mir die Nagra V-S gerne ansehen, hab selber eine ...

    Grüße, Peter

  • Hallo Mädels,


    ist ja alles gut und schön, aber es hakt schon wieder :rolleyes:

    Michael hat die Bänder am 10 Juni bekommen, jetzt ist der 26 Juni.

    Ein wenig Input könnte nicht schaden, ohne Volkmar wäre der Verbleib der Bänder unbekannt.


    :meld: Noch einmal unsere wenigen Spielregeln, zur Kenntnisnahme: :meld:

    Zuerst die, an die ein Rütteln nicht möglich ist8o

    1. Geschwindigkeit 7,5 IPS

    2. Jeder Teilnehmer bekommt so viel Zeit zugestanden, wie er braucht. Verzögerungen die es immer geben kann sind zeitnah bekannt zu geben.

    3. Es liegt bei jeden Teilnehmer was Aufgenommen wird, es wird keine vorgeschriebenen Themen geben. Anything Goes :S


    Wichtig:


    4. Eine Rückmeldung zu den gehörten ist geboten :!:


    Dafür muss sich keiner etwas Abbrechen aber ein paar Wort oder Sätze sollten nicht zu viel verlangt sein.


    Dann die Dinge die wir nach Sachlage zurechtbiegen können ;)


    5. Aufnahmen sollten Halbspur sein.

    6. Entzerrung IEC II (NAB).



    Eigentlich recht übersichtlich und sollte kein Problem darstellen :/


    Mit freundlichem Gruß aus dem Freistaat in der Nordsee


    Jürgen

    "Bewahre mich vor der Einbildung, bei jeder Gelegenheit und zu jedem Thema etwas sagen zu müssen"


    Theresia von Avila

  • Hallo zusammen,

    Tatsächlich habe ich die Bänder noch. Sorry wenn ich mal wieder nicht schnell genug war, aber ich hatte noch ein wenig wegen unserer Mitglieder Vollversammlung zu tuen.

    Mitte der Woche geht das Paket weiter.


    MIchael

    Grüsse aus Neuwied :thumbup:
    Michael

    AAA - Schriftführer

    Leiter Tonbandgruppe
    Anlage: AEG M15a, M20, Studer B67, Revox A77, Tandberg TD20-A, Braun TG 1000,

    Kenwood KD-8030 mit Grado Reference Series Reference 2, K+H Endstufen und K+H SL 92 Boxen

  • :meld: aktuelle Reihenfolge: Garuda (Jürgen), Willi, q-tip (Robert),

    Peter Ruhrberg, VirNides (Gerhard), Christian (Karl Forster), André (Captn Difool),

    Rainer (cyrano), Doc No, Ulf (Sensor), astia69 (Erhard), rhoeni (Harald), volkmar II (Volkmar), mvorbau (Michael), FOH (Tom), Andreas "Schlappen-Andi", Robert (furo),

    Klaus (noctilux), Christian (Hobbit66)................:thumbup:


    Der Nächste ist FOH (Tom)


    Mit freundlichem Gruß aus dem Freistaat in der Nordsee


    Jürgen

    "Bewahre mich vor der Einbildung, bei jeder Gelegenheit und zu jedem Thema etwas sagen zu müssen"


    Theresia von Avila