Was macht den Klang? Oder: Die Macht des Phono Vorverstärkers...

  • Hallo Jürgen,

    die Stecker eines Unterlieferanten waren offensichtlich n.i.o. Eine andere Sorte 5 Pol. Stecker war völlig in Ordnung. Nach 10 Tagen Bedenkzeit und durch Rückbau/Vergleich gegen mein "altes" Phonokabel bin ich nun sicher, dass ich es kaufe. Beschreibung ist bereits in einem anderer Thread zu finden. Der Beitrag wurde auch nicht verschoben. PEACE.... :)


    Link:

    WSS KS30 Platin Line

    Gruss


    Horst

  • Horst

    Ich danke für deine Erklärung! Ich bin erfreut, das das Thema für dich ein positives Ende gefunden hat!


    Ahoi


    Jürgen

    Alles was Spaß macht ist entweder "unmoralisch","macht dick" oder ist "zu teuer!!!"

    (War da etwa Haschisch in dem Schokoladenei)

  • Wie schön es doch ist, wenn man mit dem Equipment durch ist :)


    Nur noch hören! :)

    24991326_10212989682029570_1575646176899677135_n.jpg24796599_10212989681949568_5232482532943315979_n.jpg

    Die Eva Cassidy ist Wahnsinn, hab die überragend klingenden 180g Pressungen:)


    Du hast anscheinend die Box mit den 45er Versionen, ob die die normalen 180g wohl noch toppen würd mich interessieren, hat die vielleicht jemand schon gegengehört?


    gruß

    volkmar

    AAA Mitglied


    Röhren Endstufen von Burkhardt Schwäbe- Röhren Kopfhörerverstärker von Werner Zühlke - Röhren Phonovorstufe Puresound P10- Laufwerke Thorens TD-2001 RDC + DIY- Masterbandmaschine Teac X-2000M- Systeme: Audio Technica AT-160ML + AT-ML180



  • Hallo Leute!



    Ich verwende gerne meine stinknormale The Pentangle, ihre allererste Lp aus dem Jahre 1968 zum Vorführen, die hat schon einige Zuhörer zum Staunen gebracht, sehr empfehlenswert, wenn man Folkjazz mag.


    Mit freundlichen Grüßen

    Raphael

  • Ich habe demnächst einen voll restaurierten Thornes TD 124/II hier stehen . Boxen hab eich von Dynaudio. Ich habe vor mir einen Phonovorverstärker zuzulegen. Was würde denn Eurer Meinung zu dem Thrones passen?

    Thorens 124 / II mit Ortofon MC 3 Turbo

    Lehmann Black Cube SE II

    NAD M3

    Rowen PT 2000

    NAD Tuner C 425

    NAD CD Player 542

    Violectric V 800 digital / analog Wandler

    Dynaudio Exite X 18

    PWM Nessie Vinylmaster

    Violectric HPA V 280

    Sennheiser D 800 Kopfhörer


  • Der Tonarm ist der TP 14

    Thorens 124 / II mit Ortofon MC 3 Turbo

    Lehmann Black Cube SE II

    NAD M3

    Rowen PT 2000

    NAD Tuner C 425

    NAD CD Player 542

    Violectric V 800 digital / analog Wandler

    Dynaudio Exite X 18

    PWM Nessie Vinylmaster

    Violectric HPA V 280

    Sennheiser D 800 Kopfhörer


  • Tonabnehmer???Das ist meiner Meinung nach, der Entscheidene Faktor!!!


    Ahoi

    Jürgen

    Alles was Spaß macht ist entweder "unmoralisch","macht dick" oder ist "zu teuer!!!"

    (War da etwa Haschisch in dem Schokoladenei)

  • Der Tonabnehmer ist ein Ortofon MC 3 Turbo

    Thorens 124 / II mit Ortofon MC 3 Turbo

    Lehmann Black Cube SE II

    NAD M3

    Rowen PT 2000

    NAD Tuner C 425

    NAD CD Player 542

    Violectric V 800 digital / analog Wandler

    Dynaudio Exite X 18

    PWM Nessie Vinylmaster

    Violectric HPA V 280

    Sennheiser D 800 Kopfhörer


  • Ich mags glaube ich eher analytisch, unverfälscht pur. Was meinst Du mit erdig?

    Thorens 124 / II mit Ortofon MC 3 Turbo

    Lehmann Black Cube SE II

    NAD M3

    Rowen PT 2000

    NAD Tuner C 425

    NAD CD Player 542

    Violectric V 800 digital / analog Wandler

    Dynaudio Exite X 18

    PWM Nessie Vinylmaster

    Violectric HPA V 280

    Sennheiser D 800 Kopfhörer


  • A) Etwas dunkler im Klang, voller Grundton, geschmeidig bei Stimmen und etwas Schmelz, seidiger Hochton


    B) Etwas heller, neutral, entschlackt, schlanker im Grundton und Bass, hochauflösend , sehr päsent und transparent im Hochton


    c) oder irgendwo dazwischen :)


    Wo würdest Du dein Ortofon MC 3 Turbo einordnen?


    LG

    Horst

  • Ich habe bis jetzt das Ortofon MC Turbo noch nicht gehört, da ich den Plattenspieler noch in der Revision habe. Ich hab zur Zeit noch ein NAD PP 2 Phonovorverstärker.

    Thorens 124 / II mit Ortofon MC 3 Turbo

    Lehmann Black Cube SE II

    NAD M3

    Rowen PT 2000

    NAD Tuner C 425

    NAD CD Player 542

    Violectric V 800 digital / analog Wandler

    Dynaudio Exite X 18

    PWM Nessie Vinylmaster

    Violectric HPA V 280

    Sennheiser D 800 Kopfhörer


  • Wie wäre es mit ifi iphono, MuFi MX-Vnyl oder Dynavector P75 Mk 4 ?

    Klingen alle sehr schön mit leichten tonalen Unterschieden. Ausstattung und Bedienungskomfort variieren.


    Viele Grüße

    Dieter

    LW mit luftgelagerter Tellerachse sowie Teller mit Outer Ring und VTA- Lifter, diy

    Dr. Fuss Steuerung

    Kabelkonfektion diy

  • Olaf Sturm äußert sich in der aktuellen hifi&records sehr positiv zur Vincent PHO-701, auch gemessen am Preis.

    Zeitlos hat schon recht. Man findet wirklich wenig zum Vincent. Irgendwie ist dieser Hersteller nirgends auf dem Radar.. Ich bräuchte einen guten Phono Röhren Pre für meinen MC Tonabnehmer Heroica LX...Seufz Und schön wäre wenn man die Röhren auch sehen würde..Der Vincent PHO 701 würde optisch auch gehen. Aber etwas was Röhre hat und diese auch sehen kann wäre mir lieber.

    Meine Kette: Verstärker NAD 368, Vincent PHO 701 Vorverstärker, Rega RP 6 mit MC Goldring Eroica LX, Holz Breitbandlautsprecher (Kartonmembranen, 93.5-94.0 dB / 8 Ohm / max 75 Watt)

  • mit den erkennbaren chinaröhren spielt der aber garantiert unter seinen möglichkeiten.

    Hab ich auch mal gedacht.


    Bin eigentlich aus Erfahrung überzeugter NOS Röhrenhörer, was aber die "Chinakracher" in meiner von Herrn Kühn bestückten Phonovorstufe vollbringen raubt mir jedesmal schlicht den Atem, die bleiben definitiv solang drin bis sie keinen mucks mehr von sich geben8)


    gruß

    volkmar

    AAA Mitglied


    Röhren Endstufen von Burkhardt Schwäbe- Röhren Kopfhörerverstärker von Werner Zühlke - Röhren Phonovorstufe Puresound P10- Laufwerke Thorens TD-2001 RDC + DIY- Masterbandmaschine Teac X-2000M- Systeme: Audio Technica AT-160ML + AT-ML180