Learning English Lesson 3: MERSEY BEAT Tote Hosen

  • Ich finde es schade dass die neue Platte von den Toten Hosen limitiert ist. Schon ausverkauft und danach extrem teuer. Welche Politik steht dahinter? Die könnten doch mehr verdienen wenn sie statt 7500 Platten so 30 Tsd. pressen. Auch die würden wohl verkauft werden und der Musikfreund wäre glücklich

    Ich lasse alle meine Texte über ein Rechtschreibprogramm
    laufen, leider nicht immer mit Erfolg . Bin leider Legastheniker.

  • Was möchtest Du denn genau Dietmar? Wie Du schon mitgekommen hast und recherchiert hast, das Album ist ausverkauft und steigt täglich im Preis. Das günstigste Angebot ist derzeit in der Bucht 68 € zzgl. Versand und 57 € zzgl. Versand bei discogs aus Schweden. Bleibt nur die Hoffnung, dass das Teil irgendwann nachproduziert wird oder man beißt in den sauren Apfel und kauft es bei den angegeben Quellen.

    Bei speziellen Sachen ist Schnelligkeit angesagt, ansonsten wird es teuer - ging mir auch schon div. Male so.

    Viele Grüße
    Micha


    AAA-Mitglied

    ...Wenn über eine dumme Sache mal endlich Gras gewachsen ist, kommt sicher ein Kamel gelaufen, das alles wieder runterfrißt… (Wilhelm Busch)

  • Erst einmal ein paar Wochen warten und nach einem Exemplar suchen wenn die Nachfrage nachlässt. Momentan ist der Markt völlig überhitzt, bin mir sicher das die Preise wieder runter gehen werden.

  • Das glaube ich eher nicht, Preise werden erst wieder sinken, wenn es eine zweite Pressung geben sollte. Selbst dann ist es fraglich, ob die Preise für die erste Pressung signifikant sinken werden.

    Siehe die Preise für die Yello - Point (Collector's Box), im August erschienen, bei JPC für 54,99 € gekauft, derzeit aufgerufener günstigster Preis bei discogs 149 €, der Preis geht seit Wochen nur in eine Richtung - nach oben.

    Viele Grüße
    Micha


    AAA-Mitglied

    ...Wenn über eine dumme Sache mal endlich Gras gewachsen ist, kommt sicher ein Kamel gelaufen, das alles wieder runterfrißt… (Wilhelm Busch)

  • Ich verstehe nicht wieso so was gemacht wird. Die Verlage verdienen doch nichts daran wenn die wieder Verkaufspreise steigen. Sie sollten sofort mehr pressen und würden dann selber mehr verdienen.

    Ich lasse alle meine Texte über ein Rechtschreibprogramm
    laufen, leider nicht immer mit Erfolg . Bin leider Legastheniker.

  • Nicht unbedingt, manchmal werden eben "nur" 7.500 Stück produziert. Man stelle sich vor, es werden auf einen Schlag 30.000 Stück produziert und keiner oder wenige wollen sie. Das finanzielle Risiko ist dann einfach zu groß, nicht jeder mag die hosen. Ein weiterer Aspekt ist, dass die Presswerke ausgelastet sind und nicht nur die toten hosen produzieren.

    Bei z.B. MFSL ist das so, dass immer nur ca. 500 Stuck bei einer Auflage von 7.500 Stück produziert werden können, die haben schlicht die Kapazitäten nicht, dauert dann halt auch Monate bis alle ausgeliefert wind (siehe die Dire Straits).

    Viele Grüße
    Micha


    AAA-Mitglied

    ...Wenn über eine dumme Sache mal endlich Gras gewachsen ist, kommt sicher ein Kamel gelaufen, das alles wieder runterfrißt… (Wilhelm Busch)

  • Ich finde es schade dass die neue Platte von den Toten Hosen limitiert ist. Schon ausverkauft und danach extrem teuer. Welche Politik steht dahinter? Die könnten doch mehr verdienen wenn sie statt 7500 Platten so 30 Tsd. pressen. Auch die würden wohl verkauft werden und der Musikfreund wäre glücklich

    Servus Dietmar.

    Probiers mal Hier.

    Lässt sich zumindest in den Warenkorb legen. Evtl. Morgen bei denen anrufen und Abklären ob die LP noch verfügbar ist, ...erspart einem das Prozedere der Rückerstattung, sollte die Seite dort nicht aktuell sein.


    mfg Harry.


    Ps: beim Mediamarkt funzt es auch mit dem Warenkorb.

    Das Beste in der Musik steht nicht in den Noten


    (Gustav Mahler)

  • Lieber Harry, kein Versand nach Deutschland, nur Schweiz und Lichtenstein.

    Viele Grüße

    Hermann

    Oh, sorry. Das ist schade. Bin leider nicht so weit im Bestellvorgang vorgedrungen. Bei Media Markt dürfte die LP scheinbar auch nur vor Ort vorhanden sein, auf jeden Fall Online nicht beziehbar. Wenn ich Sie hier bei uns stehen sehe, nehm ich euch welche mit. 8o


    mfg.

    Das Beste in der Musik steht nicht in den Noten


    (Gustav Mahler)

  • Ich verstehe nicht wieso so was gemacht wird. Die Verlage verdienen doch nichts daran wenn die wieder Verkaufspreise steigen. Sie sollten sofort mehr pressen und würden dann selber mehr verdienen.

    Aber das Album ist so etwas ganz besonderes. Beim nächsten Album werden dann die ersten 30.000 am ersten Tag weg sein und in 40 jahren, werden unsere Kinder auf das Album stoßen und die Hosen werden immer noch was besonderes sein... Marketing und "Denkmal setzen" sind, denke ich, die beiden Gründe für die Entscheidung...

    schöne Grüße aus Wien


    Stefan

  • Beim nächsten Album werden dann die ersten 30.000 am ersten Tag weg sein

    Bei sowas wird hart kalkuliert und der typische Die Toten Hosen Fan sind nunmal Frauen um die mitte 40 (sagt zumindest mein Händler aus Erfahrung) und die haben keinen Plattenspieler, die hören das auf dem Weg zur Arbeit im Auto. Die haben jetzt 7500 gepresst und sind froh alle losgeworden zu sein. Wenn die 10000 gepresst hätten, wären wahrscheinlich 1000 Exemplare nicht mehr abzusetzen gewesen, das sind 1000 Exemplare die du im Prinzip abschreiben kannst und die noch dazu Lagerkosten verursachen.

    vriendelijke groeten aan de fatbike rijder :)