Meine Shindo Amps mit den Line Magnetic LM812 Speaker

  • Was soll man schreiben, wir befinden uns innerhalb eine Forums, daher sollte es erlaubt sein eine wirklich sehr schöne Musik-Wiedergabeanlage vorzustellen. Ich jedenfalls freue mich für den stolzen Besitzer. Da ich selbst zu den ganz alten Shindo-Nutzern gehöre, kann ich das, sehr vernünftig geschriebene, nachvollziehen. Allerdings benutze ich seit einigen Jahren Geräte von Thomas Mayer. Statt den LM-China-Lautsprechern kann man natürlich auch Treiber in Field Coil-Ausführung von Wolf von Langa benutzen. Wobei ich natürlich die heutigen Preise nicht mehr kenne. Aber alles und jedes Made in China kann es auch nicht sein!


    Frohes Hören

    Reinhard

  • Danke für Infos zu einer Kette, die mal was anderes ist. Liest sich interessant.

    Hoffentlich muss nie jemand was an der Frequenzweiche reparieren, dachte ich, als ich den Überzug aus der Schokocouverture sah. ;-)


    Ich bin da sehr weit von entfernt mit meinem Zeug. Keine Röhre. Jeder hat seine eigene Historie. Ist völlig okay, wie ich finde.

    So eine Anlage würde ich mir natürlich mal anhören, wenn sich die Gelegenheit ergeben würde.

    Entspanntes Hören, Frank


    ] Vorhandensein von Musik - Zuhandensein von Klang [

  • fr.jazbec------------ehrlich?

    Stimmt, hat ja bis zur 2. Seite gedauert bis der Neid sich offenbarte.🤣

    Wobei ich letztens gelernt habe, Neid ist nichts negatives-Mißgunst hingegen schon.

    Insofern fällt es mir nicht schwer meinen Neid offenzulegen, zwar nicht unbedingt auf die auch sehr schöne Anlage, aber zumindest auf die geschmackvolle Umgebung in der sie musiziert. Da gibt es ja bei mir noch einige Defizite.😭

    Gruß Rüdiger

  • Aber alles und jedes Made in China kann es auch nicht sein!

    Moin Reinhard


    ich finde es gut, dass man z.B. bei Line Magnetic die alten Audio-Design-Konzepte (von WE usw.) aufgreift und versucht sie aus dem letzten Jahrhundert in die Moderne herüberzuziehen - als schönes Retro-Design.


    Oder dass Linlai Tubes sehr gute 300B und 211er Röhren produziert.


    Neben zahlreichen chinesischen Herstellern von Bauteilen für Röhrenverstärker.


    Nicht zuletzt möchte ich die Lii-Audio Breitbandlautsprecher nennen, die ebenfalls auf klassische Konzepte zurückgehen und mit Stil-Gefühl weiter entwickelt wurden.


    Man mag zu der chinesischen Wirtschaftsmacht und Politik stehen wie man will, für mein Hobby finde ich dort heute Anregungen und Komponenten, so wie ich sie früher lange Zeit in Japan fand.

    LG, Jo

  • Hallo Frank,

    "Hoffentlich muss nie jemand was an der Frequenzweiche reparieren.... "


    Das war es dann!


    "So eine Anlage würde ich mir natürlich mal anhören, wenn sich die Gelegenheit ergeben würde."


    ich wohne in Düsseldorf, gerne nach Corona----------aber ist halt alles Geschmacksache mit Hifi


    Grüße, Werner

  • Hallo Reinhard,


    Entschuldigung, wann sollte das denn sein?

    wo ist das Problem?


    Wir hatten kürzlich einen Corona- Fall, der Mensch liegt jetzt im Marienhospital Düsseldorf, auf unbestimmte Zeit-----------bin etwas vorsichtig auch für andere.


    Beste Grüße-----------Werner

  • Ich finde, zur Zeit sollte sich niemand entschuldigen müssen, wenn er aus Sicherheitsgründen Kontakte meidet - insbesondere, wenn wir nichts über die individuellen Risikofaktoren wissen.

    Just my 2ct und :sorry: for :off:

    Sebasian

  • Als ich später dann die Shindo Kabel geliehen bekam, war für mich gesehen der Unterschied sehr groß und habe dann die Shindos sehr günstig gekauft, die Auditorium 23 bekam ich sehr gut wieder weg.

    Das war mit ziemlicher Sicherheit vorschnell, da hättest du dir mehr Zeit nehmen sollen.


    Auch an Systemen deiner Größenordnung (ich kenne mehrere..) sind die (Shindo) Nutzer langfristig regelmässig von Shindo Verkabelung zu der von A23 übergegangen(und dabei geblieben). Hier so ziemlich jeder, in Übersee sehr viele.

    Und auch der Meister selbst hat nicht seine eigenen, sondern A23 Kabel genutzt...


    Na ja, schade, und ich hätte dir mein silbernes Shindo LS (sehr teuer) und auch das halbe Dutzend NF seinerzeit gerne verkauft...

    Files

    • DSC_1583.jpg

      (113.61 kB, downloaded 76 times, last: )

    Grüße
    Theo

  • Und auch der Meister selbst hat nicht seine eigenen, sondern A23 Kabel genutzt...

    Daran kann ich mich sehr gut erinnern, denn selbst Shindo hatte keine Silberkabel mehr. Egal, auch das von K.A. ist sehr gut, ich habe beide Kabel hier und könnte vergleichen. Unterschiede gibt es, allerdings sehr geringfügige.


    Viele Grüße

    Reinhard

  • sittich2000 / Werner: Es wäre gut, wenn du die Zitierfunktion = der " Button neben dem Smilie nutzt. Dann sieht man besser welcher Text von Dir stammt. Du musst auch nicht den vollen Text zitieren, du kannst in der Zitierfunktion auch editieren. :)

    Gruß Horst

  • Das war mit ziemlicher Sicherheit vorschnell, da hättest du dir mehr Zeit nehmen sollen.


    Auch an Systemen deiner Größenordnung (ich kenne mehrere..) sind die (Shindo) Nutzer langfristig regelmässig von Shindo Verkabelung zu der von A23 übergegangen(und dabei geblieben). Hier so ziemlich jeder, in Übersee sehr viele.

    Und auch der Meister selbst hat nicht seine eigenen, sondern A23 Kabel genutzt...


    Na ja, schade, und ich hätte dir mein silbernes Shindo LS (sehr teuer) und auch das halbe Dutzend NF seinerzeit gerne verkauft...

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Grüße Dich Theo,


    wir hatten eben den Begriff Marketing.....Denke mal drüber nach!!!


    Herr Aschenbrenner sagte mir auch sehr gereizt, dass er seine Kabel grundsätzlich bevorzugt und die meisten auf unserem Planeten A23 Kabel gegenüber Shindo Silver vorziehen. Die Leute, dazu gehöre ich, können wohl in ihrer Kette selber rausfinden, was besser ist, oder auch nicht, oder?

    Das Shindo Kabel ist eindeutig bei mir das bessere Kabel, es macht mehr Raum, bessere Auflösung und fokussiert sehr gut, wenn man Stimmen oder einzelne Instrumente hört, ganz klar besser! Das konnte jeder bei mir so feststellen.

    Die A23 sind für ihr Geld gut, aber willst Du mehr rausholen, wenn Dir das vom Geld her wert ist, dann ganz klar Shindo Silver. Ich habe in meiner Kette die Acoustic Revive Reference 80€/ meter angeschlossen, in Japan gekauft, das A23 hat keine Chance und das Shindo macht das Acoustic Revive platt. Habe auch damals anderen das A23 empfohlen, wurde zurückgeschickt, wer vorher hochauflösende Kabel hatte, z. B. XLO Referenz/ Signature oder A.R. kam mit A23 nicht klar, wie ein leichter Nebel vor den Boxen, das liegt an den Materialien--- Reinstes Kupfer oder Silber ist teuer!


    Das sind meine Erfahrungen aber der Preis für 2x 3 meter Shindo Silver ist völlig abgedreht, aber das liegt nicht unbedingt an Shindo, sondern eventuell an den Vertrieben in USA und Asien............In den Shindo Boxen sind Kabel von Western Elektric (Neuauflage von anderer Fa. gebaut) verbaut.

    Aber bitte, bitte keine Diskusion über Herrn Aschenbrenner und A23


    Besten Dank------------und Grüße vom lieben Werner


    Beste Grüße

  • Alternativ den Sprechblasen Button drücken und dann einfügen, dann steht aber der User von dem die Aussage stammt nicht mit dabei, oder man muss sie nachträglich verlinken.


    Beispiel:

    " Button:

    Hallo Horst,


    "kannst in der Zitierfunktion auch editieren. :)"


    merke ich mir ab jetzt, danke für die Nachricht

    Sprechblasen Button:

    Quote

    Hallo Horst,


    "kannst in der Zitierfunktion auch editieren. :)"


    merke ich mir ab jetzt, danke für die Nachricht

    Gruß Horst