DeVore Orangutan O/96

  • Hallo zusammen,


    kennt jemand diese Lautsprecher tatsächlich, also hat jemand diese schon gehört?


    HEAR_DeVore Orangutan O-96.jpg


    Bild entliehen vom deutschen Vertrieb H.E.A.R.


    Ich habe Kontakt zu einem Händler in meiner Nähe aufgenommen und werde da auch mal demnächst vorbeischauen. Über Erfahrungsberichte vorab würde ich mich allerdings freuen.


    Beste Grüße


    Jo


    Was würde sich eigentlich ändern, wenn ich Klangunterschiede plötzlich messen könnte, obwohl ich sie bisher nie gehört habe?


    Jazz is not dead, it just smells funny (Frank Zappa)


    Just Listen

  • Hi Jo!


    Gehört schon, aber nicht zu Hause, sondern beim Händler in NL (damals gab es keinen Vertrieb in D). Die können einen großen Raum (50 qm waren es sicher) sehr gut beschallen.


    Ich fand sie recht neutral, aber dennoch sehr involvierend. Gehört an recht großem AN UK Besteck mit 300B PSE Röhren. Mir hat nix gefehlt außer n paar €€. :D


    Ich habe aufgeschnappt, sie sollten zu den Seiten etwas (0,5 m) und nach hinten etwas mehr (gut 1m) Platz haben.


    Beste Grüße

    Sören

  • Danke Dir!


    Was würde sich eigentlich ändern, wenn ich Klangunterschiede plötzlich messen könnte, obwohl ich sie bisher nie gehört habe?


    Jazz is not dead, it just smells funny (Frank Zappa)


    Just Listen

  • Vielleicht noch eine Info von meinem Händler des Vertrauens, der selbst einen Lautsprecher für sich sucht und di OA96 zu Hause ausgiebig testen konnte:

    Ein toller Lautsprecher sei es, der jedoch genügend Hörabstand braucht. Besser 5 oder mehr als 3 Meter. Er bekam sie nicht gestellt. Sein Objekt der Begierde ist nun die große Graham. Ich schiele aus diesem Grund eigentlich auf die OA 93. Und eine OA/Baby kommt in den nächsten Monaten auf den Markt.

  • Wie der Zufall es will, hatte ich Devore angeschrieben und Top-Banana John Devore hatte mir dann auch geantwortet :thumbup:.

    Es gab wohl die ein oder andere Lieferschwierigkeit, was die Auslieferung der neuen Lautsprecher etwas verzögern wird. In den USA wird es wohl nun im Februar soweit sein, in Europa dann ca. 2 Monate später. Das sei der aktuelle Plan mit den entsprechenden Vorbehalten.

    Neben der OA/Baby gibt es den noch kleineren Orang Utan fürs Plattenregal. Der Dritte OA muss dann etwas größeres sein, was außerhalb meines Budget liegt. Ich habe es offensichtlich ignoriert. Preise für das Baby lagen - glaube ich so um die 6,5 K€, die OA-Würfel fürs Plattenregal unter 4k€.

  • In diesem Video stellt John DeVore die drei neuen Modelle etwas ausführlicher vor.


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    - Der Plural von Vinyl ist Vinyl -

  • Wie der Zufall es will, habe ich an diesem Samstag 11:00 einen Hörtermin für die OA96 (plus Gibbon und Harbeth) in Marl. Wenn Du Zeit hast....

    Danke für das Angebot. Samstag schaffe ich leider nicht. Hifi4You, Volker Behrens habe ich auch kontaktiert. Bin aber noch nicht dazu gekommen dort hinzufahren.


    Was würde sich eigentlich ändern, wenn ich Klangunterschiede plötzlich messen könnte, obwohl ich sie bisher nie gehört habe?


    Jazz is not dead, it just smells funny (Frank Zappa)


    Just Listen

  • Kenne die Speaker nur von einer Händlervorführung und von Messen. Da fand ich das Ergebnis immer ausgesprochen gut. John DeVore selbst scheint mir auch sehr sympathisch zu sein. Habe auf der (letzten) High End seine Vorführung der O Reference besucht. Völlig unprätentiöser Auftritt. Sehr angenehm. Das ist für mich bei möglichen Kaufentscheidungen durchaus einen relevanten Punkt, den man in seine Erwägungen einfließen lassen kann....


    Die 0/96 braucht wohl etwas größere Bäume und soll deutlich aufstellungskritischer sein, als die O/93.


    VG, Frank

    LP12

  • Mensch Jo, was ist los, wirst Du Deinen Harbeth untreu?

    Natürlich nicht. ;)


    PS: Ich finde zunächst mal die Optik sehr stark und nachdem, was ich über den Klang gehört habe, geht sie tendenziell in Richtung Harbeth. Die Frage ist halt, ob besser. Besser als eine 40.3? Das muss ja der Maßstab bei dem Preis sein.


    Was würde sich eigentlich ändern, wenn ich Klangunterschiede plötzlich messen könnte, obwohl ich sie bisher nie gehört habe?


    Jazz is not dead, it just smells funny (Frank Zappa)


    Just Listen

  • Wie gut ist denn eine Harbeth 40.3? Diese Frage habe ich neulich im Harbeth/Spendor-Thread bekommen und als Antwort "selber hören" bekommen ....


    Ich habe zwar etliche Harbeths gehört, auch über längere Zeit zu Hause, aber diese DeVore nur 1x beim Händler und das ist sehr lange her, daher wage ich mich nicht direkt an eine klangliche Unterscheidung (zur SHL 5, 40er kenn ich als einzige Harbeth nicht).


    Aber die o/96 ist definitiv leichter zu treiben als eine 40er Harbeth. Man könnte meinen, das spiele keine Rolle. Ich meine, das spielt eine große Rolle, solange Du keine begehbaren Endstufen hast.

  • Danke, Sören.


    Den letzten Absatz habe ich inhaltlich nicht verstanden. Was meinst Du genau? Benötigt man "begehbare Endstufen", um die O/96 zu betreiben? Oder die 40er?


    Was würde sich eigentlich ändern, wenn ich Klangunterschiede plötzlich messen könnte, obwohl ich sie bisher nie gehört habe?


    Jazz is not dead, it just smells funny (Frank Zappa)


    Just Listen

  • Die DeVore?


    Was würde sich eigentlich ändern, wenn ich Klangunterschiede plötzlich messen könnte, obwohl ich sie bisher nie gehört habe?


    Jazz is not dead, it just smells funny (Frank Zappa)


    Just Listen

  • Danke, Sören.


    Den letzten Absatz habe ich inhaltlich nicht verstanden. Was meinst Du genau? Benötigt man "begehbare Endstufen", um die O/96 zu betreiben? Oder die 40er?

    Die 0/96 kann man gut und gern mit 5-10 Watt betreiben, die Harbeth 40 braucht um die 50 Watt, mehr kann nicht schaden. So meinte ich das.


    Vorausgesetzt, die Qualität beider LS wäre im übrigen gleich (was sie nicht sein wird), würde ich meinen, dass es beinahe jeder Amps mit der o/96 leichter hat und man deswegen weiter kommen wird. (Und nur wenn man ohnehin Endstufenmonster betreibt, wird es keinen Unterschied machen)

  • Ah, danke verstanden. :thumbup:


    Was würde sich eigentlich ändern, wenn ich Klangunterschiede plötzlich messen könnte, obwohl ich sie bisher nie gehört habe?


    Jazz is not dead, it just smells funny (Frank Zappa)


    Just Listen