Neue WE 300B

  • ...immerhin eine Syro- Waage, sehr schön. Als ich noch 300 B- Verstärker baute, habe ich natürlich viele Röhren verglichen. Zumindest meine chinesischen 300 B´s waren total in Ordnung. Die Cetrons waren mir am liebsten. Von Dietmar habe ich dann noch mehrere 300 B´s von Vaic gekauft, optisch sehr beeindruckend und gut verarbeitet, laufen stabil und zuverlässig, am Schluß noch die Shuguang Mesh ausprobiert. Wenn die Schaltungsumgebung und die Arbeitspunkte stimmen, sind die Unterschiede m.E. eher gering. Wenn mit der einen Röhre ein Verstärker "kaputt" klingt und nach dem Wechsel auf eine andere, baugleiche Röhre dann Vorhänge verschwinden, stimmt was mit der Schaltung nicht...aber wie gesagt, das Röhrengebastel ist für mich vorbei.


    Rafael

  • Hallo miteinander,


    die Emission Labs 300B (die “normalen“) sollen nach deren eigener Aussage ein exakter Ersatz der WE300B sein. Sind auf jeden Fall deutlich günstiger.


    Vor vielen Jahren bin ich an ein Pärchen Vaic 300B Super Linear gekommen. Die haben sich damals im Vergleich zu einfachen China- (oder waren es Russen?) Röhren sehr deutlich abgesetzt, waren auch überzeugender als CETRON.

    Leider werden sie schon lange nicht mehr produziert ;(


    Die Lebensdauerangabe im Datenblatt lag übrigens bei über 10.000 Stdn.

    Und irgendwo auf der EML-Seite hat ein Langzeithörer über seine 2A3 oder 45 berichtet, welche auch nach vielen Tausend Stunden noch Top sind. Da relativiert sich ein Preisunterschied von 2-300 € schon…


    Gruß Klaus

  • @ Klaus: die normalen EML 300b haben klanglich keine Ähnlichkeit mit alten WE 300b.


    Natürlich können sie einem dennoch gefallen!


    Grüße von Doc No

    "Das Volk hasst die Geniessenden wie ein Eunuch die Männer." Georg Büchner

  • Hallo Doc,


    Könntest Du die Unterschiede im Klang beschreiben?

    Ich war aufgrund der Angaben seitens EML davon ausgegangen, daß sie zumindest technisch einen 1:1-Ersatz darstellen - klanglich ist ja immer so eine Sache…


    Gewisse Abweichungen der Betriebsparameter stellen für elektronisch etwas gebildete Musikliebhaber ein eher kleines Problem dar. Man kann nachmessen, ob die Einstellung im grünen Bereich liegt und ggf. Biasspannung bzw. Kathoden-R anpassen.


    Gruß Klaus

  • Hallo,


    die Emission Labs 300B habe ich hier. Es ist wie bei allen "300Bs", die sich am Design von Alesa Vaic orientieren, das sie nicht 100% kompatibel zu WE300B sind. Bei der EM 300B ist der Heizstrom mit 1,4 Ampere höher als beim Original.


    Klanglich ist die EM300B aus meiner Sicht nicht schlecht, aber auch nicht top. Da hat die PSvane 300B (WE-Nachbau) ein positiveren Eindruck bei mir hinterlassen. Sie sieht allerdings recht hübsch aus und ist mehr ein Hingucker als ein Hinhörer!


    MfG

    Robert

    Fachwerkstatt für analoges Hifi
    www.analogtubeaudio.de
    (Gewerblicher Teilnehmer und AAA-Mitglied)


    Suche: Nadelschutz für Yamaha MC11 oder kompatibel (MC9/MC5)

  • @ Klaus: die EML klingt „knackig“ aber ohne die legendäre „Mittenmagie“, die eine WE 300b so auszeichnet.


    Das ist absolut gesehen eine gute Röhre, aber eigentlich „keine 300b“.


    Grüße von Doc No

    "Das Volk hasst die Geniessenden wie ein Eunuch die Männer." Georg Büchner

  • Hallo,


    nur mal so off topic: Meine liebste 300B ist eine Fivre 2A3 Monoplate. Ich habe das Glück ein Paar im Top Zustand zu besitzen. Klanglich sind diese 2A3s eine Offenbarung, das stellt auch mein sehr gutes paar Cetron 300B in den Schatten.


    MfG

    Robert

    Fachwerkstatt für analoges Hifi
    www.analogtubeaudio.de
    (Gewerblicher Teilnehmer und AAA-Mitglied)


    Suche: Nadelschutz für Yamaha MC11 oder kompatibel (MC9/MC5)