Welche Transistor Phonovorstufen sind in der Highend Welt zu Hause?

  • Habe ich dort gehört, leider glaube ich, dass die Wilson Benesch Lautsprecher die Wiedergabe im Bassbereich etwas begrenzt haben. Sonst machte die E-2 wie auch die anderen Soulnote Geräte einen guten Eindruck.

    Linn LP12 (Karousel)/Keel/Klimax Radikal 2/Urika/Ekos 2/Akiva/Linn Akurate DSM Katalyst/QNAP 219P II/Cisco WS-C2960-8-TC-L/Linn Akurate Tuner/1 x Majik 6100 & 1 x Majik 4100/Linn Akubarik (aktiv), Grado PS500e

  • Ich habe für meinen Linn LP12 (mit Adikt) einen MM-Vorstufe des Schweizer Herstellers Neukomm.


    Neukomm


    Tönt sehr überzeugend. Eine spannende Firma mit angenehmem Understatement und gutem, persönlichen Service.

    Damit höre ich Musik:


    Swissonor AM 6221 Tube amp

    Swissonor BACH 12 Lautsprecher


    TD 124

    LINN LP 12

    Studer A807

    Studer B62

    Studer B67

    Telefunken M15a int.

  • Dass Neukomm eben gerade nicht auf "Blingbling" macht, finde ich recht sympathisch :)

    Damit höre ich Musik:


    Swissonor AM 6221 Tube amp

    Swissonor BACH 12 Lautsprecher


    TD 124

    LINN LP 12

    Studer A807

    Studer B62

    Studer B67

    Telefunken M15a int.

  • Dass Neukomm eben gerade nicht auf "Blingbling" macht, finde ich recht sympathisch :)

    Ich auch, deshalb habe ich eine zeitlang eine Neukomm phono in der Demo gehabt.


    Prima Teil, aber eben auch noch ein gutes Stück von der Top Klasse entfernt.


    Gruss

    Juergen

    HEIMSTATT DER MUSIK:

    Veranstalter musikalischer Events,
    Händler für hochwertige audiophile Genussmittel mit analogem Schwerpunkt


    AAA- Mitglied

  • Moin Jürgen :) , topp Klasse und High End World sind ja nicht so wirklich greifbare Begriffe.

    Viel besser ist es bei Dir die topp Teile zu sehen, anzufassen und zu hören!

    Mir hat die "kleine" Phasemation EA-350 richtig gut gefallen.

    Die zweigeteilte EA-550 wäre mein persönliches heavens gate 8) :) 8)

    Liebe Grüße Achim


    Das Schöne an der Suche nach der Richtigen ist der Spaß mit den Falschen 8)

  • ala Lejonklou

    Ach, das ist interessant. Ich mag die Marke, jedenfalls das, was ich von ihr kenne.


    Was würde sich eigentlich ändern, wenn ich Klangunterschiede plötzlich messen könnte, obwohl ich sie bisher nie gehört habe?


    Wenn ich doch nur einfach zugeben wollte, dass ich ein Jünger des Heiligen Ivor von Glasgow bin.


    Just Listen

  • Whest könnte man im Top Segment wohl auch einordnen.

    Luxman PD 171A - SME M2-9R - Whest PS.30RDT SE - Dr. Feickert Volare+ - SME 309/Jelco TK-850S - Octave Phono EQ.2 - Benz Gullwing SLR - VdH The Frog - My Sonic Lab Eminent Ex - Goldring Ethos

  • Ach, das ist interessant. Ich mag die Marke, jedenfalls das, was ich von ihr kenne.

    Ich schätze die Geräte auch sehr. Vor allem die Entity ist für mich ein tolles Produkt, mit wahnsinnig gutem Preis-/Leistungsverhältnis.

    Ich muss aber auch gestehen, dass ich den Preis für das Topmodell ziemlich ambitioniert finde. (Ist Kupfer soooo teuer oder die strikte Selektion der Bauteile?)


    Wenn sie aber um den Kostenfaktor besser spielt als die Entity, dann ist das schon ein sehr feines Teil...


    VG, Frank

    LP12

  • Ich habe beide gehört und die SINGularity ist wirklich unfassbar gut. Was diese Phonostufe an Emotionen aus der Rille holt, ist wirklich wunderbar zu genießen. Wenn Hr. Lejonklou teilweise nur 6-8 Bauteilen aus einer Charge von 1000 St. verwendet und auch noch jeden Kondensator und Widerstand durchmisst, wird der Preis langsam nachvollziehbar. Er setzt ja im Gegenteil zu den meisten anderen Herstellern keine "Marktpreise", sondern sie basieren auf den Materialeinsatz und Arbeitsaufwand.

    Linn LP12 (Karousel)/Keel/Klimax Radikal 2/Urika/Ekos 2/Akiva/Linn Akurate DSM Katalyst/QNAP 219P II/Cisco WS-C2960-8-TC-L/Linn Akurate Tuner/1 x Majik 6100 & 1 x Majik 4100/Linn Akubarik (aktiv), Grado PS500e

  • Whest baut in der Tat prima Vorstufen, so hatte ich auch mal eine Titan Pro zum ausprobieren da.


    Allerdings ist durchaus noch Luft zwischen einer Titan Pro und zB einer RCM Big phono oder einer Boulder 2008.


    Dies ist auch durchaus in Ordnung, liegen die genannten Geräte preislich noch einmal deutlich oberhalb der Whest Titan Pro.


    Aktuell gibt es in D keinen „echten“ Vertrieb mehr, es ist nur ein verkaufender Händler auf der Herstellerseite aufgeführt.


    dies mag auch daran liegen, dass Whest seine Komponenten im eigenen Firmenshop auch direkt an Kunden vermarktet, dabei sind dann auch oft SonderAngebote, die einen beratenden Verkauf in Deutschland zumindest erschweren.


    Gruss

    juergen

    HEIMSTATT DER MUSIK:

    Veranstalter musikalischer Events,
    Händler für hochwertige audiophile Genussmittel mit analogem Schwerpunkt


    AAA- Mitglied

  • Ich habe beide gehört und die SINGularity ist wirklich unfassbar gut. Was diese Phonostufe an Emotionen aus der Rille holt, ist wirklich wunderbar zu genießen. Wenn Hr. Lejonklou teilweise nur 6-8 Bauteilen aus einer Charge von 1000 St. verwendet und auch noch jeden Kondensator und Widerstand durchmisst, wird der Preis langsam nachvollziehbar. Er setzt ja im Gegenteil zu den meisten anderen Herstellern keine "Marktpreise", sondern sie basieren auf den Materialeinsatz und Arbeitsaufwand.

    Ich weiß nicht ob ich jetzt laut lachen oder leise weinen soll?!