Die Wahrheit über DAB+

  • Letztes Jahr musste ich mehrmal quer duch Bayern, 1 mal nach Österreich und einmal in die Schweiz. Empfang war mit DAB/DAB+ prima, keine Aussetzer bis auf einen Tunnel in Bayern der noch keinen DAB-Umsetzer hatte.

    Vielleicht das nächste mal auch die Antenne wieder aufs Autodach schrauben. ;-)

    Lass mich raten, Du bist Autobahn gefahren?

  • In Hessen sendet HR 2 z.B. mit 144kBit/s und zeigt, was mit DAB+ machbar ist.

    Bundesweit senden nur hr2 und BR4-Klassik mit 144kBits/s, alle anderen haben weniger Datenrate. Der hr beabsichtigt in seinen Mux künftig auch Private mit aufzunehmen. Um Platz dafür zu schaffen, müsste man die Datenrate runterfahren.

  • Ich finde DAB+ einfach total unterbewertet. Mit sovielen Vorurteilen, Halb- und Unwahrheiten besetzt - da muss ich gegensteuern.

    Du kannst bei den Unwahrheiten gern bei Dir selbst anfangen. Mach Dich doch erstmal schlau, bevor Du hier postest, dass Artefakte Störsignale seien.

  • Ich würde es wirklich begrüßen, wenn Du deine wahren Hintergrund, für deinen Einsatz für DAB erläutern würdest.

    So schlicht, wie Du argumentierst, die Hartnäckigkeit, mit der Argumente nicht zur Kenntnis nimmst, bzw. sie nicht verstehst, die wirklich peinlichen Versuche vielleicht jemanden zu finden, den man doch noch überzeugen könnte, lassen mich kaum daran glauben, dass Du einfach nur ein Hörer und Technikbegeisterter bist.

    Dein Auftritt hier, hast was von einem Politiker mit finanziellem Eigeninteresse an einer bestimmten politischen Entscheidung.

    Verschwörungstheorien kombiniert mit übler Nachrede? Nicht nett!



    Zeigt den Verantwortlichen was nötig wäre, um das System zu akzeptieren.

    Wie ein kleines Kind immer wieder zu schreiben DAB+ ist doof (weil digital) und UKW ist toll (weil analog), gemischt mit Unwahrheiten über DAB+, führt zu nichts.

    Zum Beispiel.



    Wir haben nur was gegen die daraus folgenden UKW-Abschaltung und DAB-Zwangskauf bei Neugeräten. Das ist kein Wettbewerb.

    Niemand muss sich einen DAB+-Empfänger kaufen! Das steht nirgendwo. Man kann auch übers Internet (zehn-) tausende Programme empfangen.


    Als es nur UKW als HiFi-tauglichen Radioempfang gab, gab es noch weniger "Wettbewerb" - weil zum Beispiel kein Internet existierte.


    Selbst die High Ender können nach wie vor reine UKW-Tuner in den Verkehr bringen. Wenn die nicht RDS-fähig sind ...

    Zitat

    Nur Geräte, die den Programmnamen und programmbezogene Zusatzdienste anzeigen, sollen digitalfähig sein.


    ... , gilt der Gesetzesentwurf für diese Geräte nicht. Wie ich die High-End-Kamarilla kenne, wird die Abwesenheit von RDS als unfassbare Klangverbesserung angepriesen werden. Ob solche Geräte sinnvoll sind, ist allerdings arg zu bezweifeln, denn UKW wird enden. Dann sind teure Super-Tuner obsolet.:sorry:

  • UKW funktioniert (noch). DAB funktioniert nicht mehr. DAB+ funktioniert, aber nicht überall. DVB-T funktioniert nicht mehr (Habe Endgeräte für tausende für den Schrott). DVB-T2 funktioniert - mangels mobiler Endgeräte - noch nicht überall. DVB-S funktioniert mobil nicht und stationär nur in Räumen mit Anschluss. Internet funktioniert in Ballungszentren stationär und mobil "überall", Ausnahmen Fahrzeuge. Auf dem Land z.T "tote Hose". Und nun das cui bono: UKW ist kostenlos (soll abgeschaltet werden), DAB war kostenlos (ist abgeschaltet), DAB+ ist kostenlos ( ... ), DVB-T war kostenlos (ist abgeschaltet), DVB-T2 kostet pro Endgerät (bis auf ein paar "freie"), DVB-S ist kostenlos ( ... ), Internet ist teil kostenlos, teils kostenpflichtig, die Tendenz geht Richtung kostenpflicht für höherwertige oder werbefreie Formate, mobil ist derzeit immer kostenpflichtig und "richtig" teuer.

    Kurzum, der Michel wird gerade wieder abgezockt und merkt es nicht oder findet es sogar gut, ist ja der Fortschritt.

    Gerhard

    LP12 fullspec, LINN KDS, TD124-SPU-Nagra VPS, Nagra seven, Nagra 4.2, Nagra CDC, Nagra Jazz, Nagra 300p, Trio open Baffle, SPL Phonitor X, Audeze LCD XC, Signalkabel Funk