Welche PWM soll ich denn kaufen?

  • Wenns aufs Geld nicht ankäme, dann hätte ich hier die Clearaudio Double Matrix Professional Sonic. Zum einen reinigt die beide Seiten gleichzeitig und zum anderen liegt die Platte auch nicht komplett sondern nur am Label auf dem Teller auf (den man sonst auch immer sauber halten muss, damit die Platte nicht gleich wieder neuen Dreck einfängt).

    Letzteres war bei mir ein Grund pro Nitty Gritty (und gegen Okki Nokki).

  • Wenns aufs Geld nicht ankäme, dann hätte ich hier die Clearaudio Double Matrix Professional Sonic. Zum einen reinigt die beide Seiten gleichzeitig und zum anderen liegt die Platte auch nicht komplett sondern nur am Label auf dem Teller auf (den man sonst auch immer sauber halten muss, damit die Platte nicht gleich wieder neuen Dreck einfängt).

    Letzteres war bei mir ein Grund pro Nitty Gritty (und gegen Okki Nokki).

    Kann ich so aus eigener Hand bestätigen. Keine andere PWM (bis auf die neue Levar Twin) kann zeitgleich mit einer Maschine zwei Seiten waschen. Man nimmt die Platte faktisch beiseitig gereinigt und abgesaugt von der Aufnahmehalterung, welche das Label beidseitig schützt. Eine Rueckseitenkontamination ist somit ausgeschlossen.

    Kontaktaufnahme nur per E-Mail. Eigene Adresse ist mitzusenden.

  • Hallo,


    die Sache mit dem Teller, der Dreck ansammelt und an die saubere Rückseite abgibt, ist aber kein Probelm. Da wischt man bevor man wäscht einmal drüber und gut ist es. Wenn das jetzt auch schon problematisiert wird, dann weiß ich auch nicht mehr. Wir hören Platten, die man aus Hüllen nimmt, auf einen Teller legt, mit der Kohlefaserbürste drüber wischt, Arm rüberfährt, Nadel absenkt, usw., aber einmal vor der Waschsession über den Teller der Plattenwaschine wischen soll dann unpraktisch sein? :wacko: Jeder so, wie er zu waschen meint, aber das sehe ich nun nicht als Problem an, da gibt es andere Baustellen. Man kann auch über die Maschine ein fusselfreies Tuch legen und schon bleibt der Teller staubfrei, nur mal so als Idee.


    Viele Grüße

    Martin

    eine Stereoanlage, zwei Ohren und viele Platten

  • Soviel Wind wollte ich um die Sache gar nicht machen, ich habe doch nur meine Beweggründe dargestellt, mehr nicht. Ein weiterer Grund war, dass sie weniger Platz wegnimmt, Nachteil ist, dass ich die Platte bei der NG mit der Hand drehen muss.

    Wenn man (wie ich) seinerzeit weniger als 500 Mücken ausgeben wollte, dann muss man halt Prioritäten setzen, meine waren eben diese. Vor ~10 Jahren war da die Auswahl auch noch nicht so groß. Kommts nicht drauf an, dann stünde jetzt die Clearaudio für IMHO 5k€ hier.


    Jetzt würde ich mir Gedanken über die Pro-Ject Vinyl Cleaner VC-S machen ...

  • Klar kann man aus jeder Mücke einen Elephanten machen. Aber hier bist du in einem Forum, wo Extreme nunmal aufeinander treffen. Ich würde nie auf die Idee kommen nach der Methode TS meine Platten zu reinigen. Wenn ich schon Reinigungsarbeiten durchführe, dann will ich dabei wenigstens nicht über das Equipment ärgern müssen.

    Jede Platte die du reinigst, ist nicht gleich trocken, nur weil man zwei Runden den Absaugarm hat drüber laufen lassen. Normalerweise muss man jede Seite noch eine Weile ablüften lassen. Legt man sie aber ohne Verweildauer auf die eben gereinigte Seite, haften Staub und Schmutzpartikel aufgrund der noch feuchten Oberfläche besonders gut und pappen dadurch sehr gerne auch etwas fester an.

    Von daher hat die doppelseitige Waschfunktion schon seinen Sinn. Das ist jetzt kein blödes Gequacke meinerseits sondern sind meine ganz persönlichen Erfahrungen.

    Sinnfrei ist jedoch die Preisgestaltung für solche Maschinen. Denn wenn man sie mal aufschraubt, ist da nix drin, was einen wirklich vom Hocker haut, schon gar nicht knapp 4k€ Wert ist.

    Ich würde sogar soweit gehen und behaupten, dass man sich problemlos für ca. 500-800 Euro eine DM selber bauen kann, die der Originalversion um nichts nachsteht.

    Wie immer nur eine Frage des persönlichen Könnens und unter der Voraussetzung, dass man genügend freie Kapazitäten hat...was wohl der Haupthinderungsgrund bei den meisten hier sein wird.

    Kontaktaufnahme nur per E-Mail. Eigene Adresse ist mitzusenden.

  • Ich wollte meinerseits auch nicht den Komfort einer Dobule-Matrix in Frage stellen, ist eben alles auch eine Preisfrage. Mir ging es nur im Sinne des Eingangspostings darum bei der Entscheidungsfindung zu helfen. Es ist klar, dass man bei einer ON eben auch Kompromisse eingehen muss, nur finde ich, dass manche Unzulänglichkeiten der Maschine auch einfach zu handhaben sind. Aber bei meiner ON ist nach dem Absaugen wirklich alles trocken, wenn da Staub kleben bleibt, eher wegen möglicher Aufladung. Nur ist oberflächlich anhaftender Staub auch kein Problem, was knistert, ist ja in der Rille festsitzender Dreck, der durch das Waschen auch weggeht.


    Viele Grüße

    Martin

    eine Stereoanlage, zwei Ohren und viele Platten

  • Am Wochenende gab es bei den süddeutschen Hifitagen einen Stand, wo man quasi alle auf einmal begutachten konnte. Da gab es von bis und die Levar Twin würde ich der Clearaudio vorziehen, wenn Ultraschall außen vor ist. Weil sie eine Spur besser aussieht und von der Bedienung sinnvoller ist. Schrubbdauer ist frei bestimmbar anstatt vorgegeben.


    Ideal wäre eine Ultraschallmaschiene, bei der dann anschließend doppelseitig abgesagt werden würde.


    Wenn man ein beschränktes Budget hat, gab es z.B. Okki Nokki und Watson.

    https://mhw-audio.de/plattenwaschmaschinen/


    Tschau,

    Frank

    Tschau, Frank


    ] Vorhandensein von Musik - Zuhandensein von Klang [

  • ich habe auch lange Zeit mit der ON gewaschen. Allerdings ist die schon ziemlich laut (unser Staubsauger ist leiser). Waschen war daher nur im Keller möglich, da mir sonst die Familie auf´s Dach gestiegen ist. und da ich die Platten wasche wenn ich sie hören will und nicht im Batchverfahren hatte ich irgendwann keine Lust mehr dazu. Deswegen ist bei mir jetzt ein leiser Punktsauger eingezogen. Den kann ich auch noch abends um 23.00 laufen lassen. Die ON steht dementsprechend seit 2 Jahren unbenutzt im Keller. Sollte ich mal verkaufen.

    Viele Grüße

    Joba

  • Naja, wenn Du vorher eine Nitty Gritty hattest findest Du die Okki Nokki angenehm leise...

    Ist alles relativ. Und die ON läuft ja schließlich nicht den ganzen Tag.


    Gruß

    Andreas

    Die Natur ist zwar nicht unfehlbar, doch hält sie stets an ihren Fehlern fest. (Saki)


    Optimist: "Geil, schon Mittwoch.",
    Pessimist: "Scheiße, erst Mittwoch.",
    Realist: "Noch 8252 Arbeitstage bis zur Rente."

  • Ich muss wohl hier nochmal nachhaken, da ich wohl missverstanden werde.

    Jede, auch die Gläss hinterlässt nach dem Absaugen einen minimalen Feuchtigkeitsfilm auf der Plattenoberfläche. Es sei denn, man pustet die Platte aktiv trocken ;-)

    Wie stark der Feuchtigketisfilm ist der noch zurückbleibt, hängt davon ab, wie lange man die Platte absaugt. Irgendwann fängt aber jeder Filzstreifen an, die Plattenoberfläche mit feinen Schleifspuren zu versehen. Daher ist es auch überhaupt nicht sinnvoll, die Platte komplett trocken zu fahren...

    Aber es ist schon ein unterschied, ob ich eine oder drei Runden absauge.

    Kontaktaufnahme nur per E-Mail. Eigene Adresse ist mitzusenden.

  • Jede, auch die Gläss hinterlässt nach dem Absaugen einen minimalen Feuchtigkeitsfilm auf der Plattenoberfläche.

    Habe ich bei meiner PRO nicht festgestellt. Das kann ich auch recht einfach überprüfen. Ich stecke die Platte nach der Wäsche, wenn ich sie nicht gleich abspiele, in eine Nagaoka Innenhülle. Da habe ich das nicht beobachtet - ist alles trocken. Sehr selten ist mal ein Tröpfchen von der Reinigungsflüssigkeit drauf, wird mit einem Tempo aufgesaugt.

    Viele Grüße
    Micha


    AAA-Mitglied

    ...Wenn über eine dumme Sache mal endlich Gras gewachsen ist, kommt sicher ein Kamel gelaufen, das alles wieder runterfrißt… (Wilhelm Busch)

  • Macht einfach mal einen Test und schaut es euch an...bei passenden Lichtverhältnissen bestens zu sehen, sofern man nicht zum ergrauten Teil der Gesellschaft gehört, die jedes Jahr eine neue Gleitsichtbrille braucht...:heul:.

    Kontaktaufnahme nur per E-Mail. Eigene Adresse ist mitzusenden.

  • War im damaligen Beitrag verlinkt. Wenn der Link nicht mehr existiert, wurde die DM wohl zwischenzeitlich verkauft und die Anzeige ins Biete-Archiv verschoben.

    Genau dort findest du sie auch: > KLICK <

    Kontaktaufnahme nur per E-Mail. Eigene Adresse ist mitzusenden.