Dynaudio Passiv LS

  • Hallo Thomas. Danke für die Fotos.

    Der Verstärker scheint ja ein richtiges Kraftpaket zu sein.

    Lass dir mit den Höreindrücken und des Finetunings Zeit. Plug and Player geht bei solchen hochwertigen Produkten meist nicht...

    Wünsche viel Freude damit.

    LG Hubert



    Gruß
    Hubert

  • Der Verstärker scheint ja ein richtiges Kraftpaket zu sein.

    Kenne ich nicht. Welcher ist das genau?


    Was würde sich eigentlich ändern, wenn ich Klangunterschiede plötzlich messen könnte, obwohl ich sie bisher nie gehört habe?


    Jazz is not dead, it just smells funny (Frank Zappa)


    Just Listen

  • Accustic Arts Power 1 (Einstiegsserie Pro des Herstellers), kein Witz!


    @Hubert,

    die Herausforderung ist die Integration v.a. der Dynaudios im Raum.

    Das Rack bekommt unten ein längeres Board, der Amp kommt etwas höher.

    Dann geh ich die Raumakustik an.

    Wunschzettel bei Thomann ist fertig, Karma auf dem Rechner.


    Thomas

  • Accustic Arts Power 1 (Einstiegsserie Pro des Herstellers), kein Witz!


    Ah, daher kannte ich ihn. Hatte mir den Hersteller bei meiner aktuellen Suche nach einem neuen Vollverstärker auch angeschaut.


    Es gibt aber nur diesem Vollverstärker. Die restlichen Verstärker sind Vor-/Endkombis, oder?


    Was würde sich eigentlich ändern, wenn ich Klangunterschiede plötzlich messen könnte, obwohl ich sie bisher nie gehört habe?


    Jazz is not dead, it just smells funny (Frank Zappa)


    Just Listen

  • Hallo Dynaudio-Liebhaber,


    schaut Euch bitte mal das Video an - speziell die Besitzer der Special 40 dürfte das interessieren.

    Der Mann dort macht auf mich den Eindruck als würde er etwas davon verstehen was er macht.....

    Wenn das so stimmt was er erzählt, dann bin ich schon ein wenig erstaunt (vorsichtig ausgedrückt).


    Beste Grüße Martin


    P.S. ich finde das Video sehr aufschlussreich und es soll nicht als Bashing verstanden werden.


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    TR ZET3 + 80mm Teller + TMR (Magnet Drive) + Konstant FMD + 2-Motoren

    TR5009 (SME309) mit LYRA DELOS sowie Jelco TK-950L (12") mit KISEKI Black Heart N.S.

    OCTAVE HP700 mit Übertrager PhonoPre-Einschub + OCTAVE RE320 + SBB

    B&W 800D3 - AAA - Mitglied

  • Hallo Marty,

    der Mann verdient offensichtlich mit Umbauten von LS sein Geld.


    Ich stelle hier noch einmal den Frequenzgang meiner Confidence C1 ein.

    Horst und ich waren bei der Messung durch einen Experten dabei.

    Das Mess-Mikrofon war geeicht und hatte eine Heizung zur Einhaltung der Temperaturkonstanz.

    Der vom Bildschirm abfotografierte Frequenzgang meiner C1 auf Achse ist ohne Glättung !!!

    In manchen Hifi Magazinen wird der Frequenzgang geglättet abgebildet, dann sieht es besser aus. Für mich sieht das sehr gut aus.

    Die blaue vertikale Linie ist 15.000 Hz.


    Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Special 40 so wellig sein soll. Auch die Impulsantwort war bei meiner C 1 ohne große Nachschwinger..

    Ich bin leider technisch nicht so versiert und kann die Impulsantwort nicht so deuten. Bei Interesse suche ich die noch mal raus ud stelle sie ein...


    LG Hubert


    C1 auf Achse



    Gruß
    Hubert

    Edited 6 times, last by Hubert T ().

  • Wenn das so stimmt was er erzählt, dann bin ich schon ein wenig erstaunt (vorsichtig ausgedrückt).

    Dynaudio gehört zu den Herstellern die IMHO sehr genau wissen was sie tun,

    sämtliche Chassis selber zu entwickeln und zu fertigen ist eine andere Liga

    als zukaufen und in eine Holzkiste zu schrauben. Von daher finde ich solche

    Verbesserungen von Bastelbuden eher fragwürdig.

    There are only two kinds of music: Rock and Roll

  • Keine Ahnung warum das bei Dir so linear ist Hubert.

    Das Ziel ist ja eigentlich eine am Hörplatz von 100Hz bis 10kHz gleichmäßig um 3-6dB abfallende Kurve.


    Meine Messung ohne E-Trap und Subwoofer ergab eine massive stehende Welle um 42Hz und eine dadurch gefolgte Auslöschung 1-2 Oktaven höher. Das habe ich durch ein Verschließen der BR-Öffnungen und dem Einsatz eines aktiven Sub´s nun besser im Griff.


    Leider habe ich nur eine Messung vor den Maßnahmen gespeichert und ich muss auch sagen, dass ich auf Messungen nicht viel gebe, da alle paar Zentimeter diese differieren.

    Files

    • c1.jpg

      (57.67 kB, downloaded 3 times, last: )

    Grüße, TOM

    AAA Mitglied und Gewerbetreibender (Basen, Frästeile usw.) - Impressum

  • Hallo Thomas. Auf der rechten Seite hast du etwas weiter vorne noch ein Regal stehen. Evtl kannst du probieren nur den rechten LS noch 5 - 10 cm nach Links zu verschieben. Ich würde mich nicht ausschließlich an dem Abstand zur Wand orientieren.

    Hörposition evtl analog nach links verschieben..

    LG Hubert



    Gruß
    Hubert

  • Moin,


    einen wirkliches Manko kann ich aufgrund der Aufstellung nicht hören.

    Ob‘s besser geht, muss ich testen.


    Ich will den Hörplatz als Zentrum belassen, aber das Dreieck um ca. 10-15Grad nach links drehen,

    Dann ändern sich nur die Seitenabstände.

    Den Abstand nach hinten möchte ich nicht ändern, die Balance zwischen HT und Bass gefällt mir sehr gut.


    Was mir aufgefallen ist, das die Kette (vermutlich die C20) eine Plattenseite braucht, um aus dem Quark zu kommen.

    Fällt vor allem bei den Stimmen auf, die ab Plattenseite 2 dann frei klingen.


    Thomas

  • Meine Messung ohne E-Trap und Subwoofer ergab eine massive stehende Welle um 42Hz und eine dadurch gefolgte Auslöschung 1-2 Oktaven höher. Das habe ich durch ein Verschließen der BR-Öffnungen und dem Einsatz eines aktiven Sub´s nun besser im Griff.

    das ist doch wohl eher eine Raumreso - die hast du mit dem Sub genauso - bzw. du kannst sie wegbügeln per DSP. Die Special 40 macht eigentlich gar keine 42 Hz - zmindest nicht mit vollem Pegel - da ist mbM bei 50 der -6Db Punkt.

    Dynausios haben auf Achse einen rel. linearen Verlauf. 15 Grad außerhalb hast du den leicht abfallenden Verlauf - alles sehr Praxisgerecht...

  • Meine Raumbreite führt genau zu einer Überlagerung bei 42Hz. Zudem sitze ich direkt vor der Rückwand X( Durch das Schließen der BR-Öffnungen und der Verwendung eines geschlossenen Subwoofers, konnte ich das deutlich verbessern. Der E-Trap reduzierte diese Mode auch nochmal um ca. 5dB im Peak und massiv in der Ausklangzeit.

  • Habe noch was gefunden. Evtl. interessiert es.

    Mit geschlossener und offener Bassreflexöffnung, ungeglättet.

    REW mit und ohne br stöpsel.jpg



    Hier nur schwach geglättetm, mit offenen BR-Rohr und ohne E-Trap.

    Danach war der 42Hz Peak ca. 8-9dB leiser. Wie gesagt, ich sitze ca. 0,5m vor der Rückwand und hier wurde auch gemessen. Die LS haben auch nur ca. 60cm zwischen LS-Rückwand und Raumwand.

    REW Messung ohne Etrap ohne BR Stöpsel.jpg

  • Habe noch was gefunden. Evtl. interessiert es.

    Mit geschlossener und offener Bassreflexöffnung, ungeglättet.

    Danke Tom. Ich hab's gestern mal bei hoher Lautstärke ausprobiert Und der Grundton klingt einfach sauberer mit Stopfen. Mein System besteht aus Contour 1.4LE und dem kleinen Dynaudio Sub (250?).

    Den Subwoofer habe ich auf ganz geringe Leistung eingestellt. Da könnte man auch noch ein bisschen rumspielen aber ohne Fernbedienung ist das mühselig. Ich meine auch, dass passt schon ganz gut.

    Insgesamt bin ich ganz zufrieden, trotz schwieriger Raumverhältnisse. Der Betonboden schwingt mit und eine Wand besteht fast nur aus Glas. Ich habe deswegen generell Probleme mit Resonanzen. Speziell Tiefenresonanz beim Plattenspieler. Zum Beispiel mein SPU Classic kann ich in dem Raum nicht betreiben. In meinem Hörraum gibt es dann aber keine Probleme. Dort klingen die Contour auch besser. Allerdings stehen dort meine Spendor, die ich wiederum im Wohnzimmer nicht betreiben kann.



    Gruß

    Siggi

  • Moin Hubert 🍻


    Da stehen 0,33 oct, der Frequenzgang ist definitiv geglättet (1/3), sonst wäre der nie so glatt. Ohne Glättung sieht das ganz anders aus, kann ja heute Abend mal ein Beispiel raussuchen ...

    VG
    Mario



    „Du akzeptiert keine Theorien, es sei denn sie untermauern deine eigene.“

    „... Es dient der Wahrheitsfindung …“ 😖😂