Sound Denon DL103 aber als MM System

  • Hi,

    ganz klar . Tonar Diabolic ! Frapierende Ähnlichkeit. Preis: 60 Euro. Tuning mit anderem (Holz) Gehäuse bringt Denon und Diabolic weit nach vorne...

    MfG, Tobias

  • Sony XL-15, wobei das etwas zahmer ist und eher in Richtung 103R geht.


    Mike

    --- Ich höre hiermit und zwar das.

    Es gilt wie immer: das ist meine Meinung. Sie muss deshalb weder für andere passen noch erhebt sie Anspruch absolute Wahrheit zu sein.

  • Gehen die neuen Nagaoka Systeme auch in diese Richtung?

    Nope, gar nicht. Übrigens heist das Nagaoka MM-11A und die Nadeln NM-11A. Statt des AT-91 kann man auch den Vorgänger AT-71 oder eines der vielen Derivate nehmen, z.b. Sony VL-37G, für das es noch original Ersatznadeln gibt, die spielen aber feiner, noch mehr Richtung 103R eher sogar feiner als ein R. Das XL-15 ist am nächsten am 103

    --- Ich höre hiermit und zwar das.

    Es gilt wie immer: das ist meine Meinung. Sie muss deshalb weder für andere passen noch erhebt sie Anspruch absolute Wahrheit zu sein.

  • Gibt's nicht!


    Gruß,

    Marc


    Marc's Aussage trifft zu. Moving Magnets und Moving Irons sind anders. Aber es gibt auch viele MM Systeme die besser klingen als das DL-103(R). Anders aber besser.


    Die üblichen Verdächtigen wurden schon erwähnt, früher hätte der Eine oder Andere auch noch das Shure M35X genannt (kann ich aber nicht empfehlen).


    Bevor viele Einwände kommen: Ja, ein DL-103 kann unter den optimalen Umständen eine ganze Menge. Aber Gehäuseumbau und passende, hochwertige SUTs sind nicht jedermanns Sache. Zuletzt, der Rega Arm ist nicht schlecht, aber zu leicht für ein optimales Ergebnis (obwohl ein DL.103 ganz ordentlich daran läuft).


    Wir suchen ein dynamisches MM/MI, was auch "auflöst" und "farbenfroh" ist. Was gut am Rega läuft und aktuell verfügbar ist.


    Viele Grüße, Tony

  • EXCEL ES-70S wäre mein Tip.

    VG Thorsten





    Lenco L75 mit AS-212 und SPU #1e / EAR 834P Deluxe / OTA RV mit 6C45Pi Trioden und Parafeed Technik / GW Box mit Lii-Audio 8" Chassis

    Mitglied der AAA

  • Was ist von Grados zu halten?

    Die mit "Plastic" Gehäuse kommen am DL-103 nicht ran. Die mit Holzgehäusen sind besser, aber nicht das Einsteigermodell mit Holz nehmen. (sind auch anders als DL-103)


    Viele Grüße, Tony

  • Einen hätte ich auch zu bieten:

    AT 95 mit Holz Body!...Ja das alte.

    Und wenn es ein bisschen mehr sein darf, mit Shibata Nadel.....


    Ahoi


    Jürgen

    Alles was Spaß macht ist entweder "unmoralisch","macht dick" oder ist "zu teuer!!!"

    (War da etwa Haschisch in dem Schokoladenei)

  • Wertes AnalogKind,


    mir ist schon klar, daß Dir mein obiger Beitrag nicht "schmeckt". Dennoch entspricht er meiner langjährigen Erfahrung. Vor einigen Jahren war ich auf der Suche nach Alternativen zum DL103 und habe die üblichen Verdächtigen ausprobiert, also Rundnadel-MM und -MI; zeitgenössische wie historische. Über GE, Shure M3D, Nagaoka Klotz (besitze ich immer noch), div. DJ-Abtaster (Concorde, Shure, etc.), Nagaoka MP10 (MP100), etc. Auch das Tonar Diabolic hatte ich hier.

    Einige gingen mehr, andere weniger in Richtung DL103. Wie weit sie jedoch vom DL103 weg waren, fand ich heraus, als mir nach zweijähriger Experimentalphase wieder ein Denon ins Haus kam. Daher bleibe ich bei meiner Aussage.

    Gut - der Rega ist dem DL103 kein optimaler Partner. Aber für 600,-- Euro bekomme ich ein DL103 und einen passenden Übertrager. Das läßt sich dann wunderbar am MM-Eingang betreiben, ist DL103 pur und nicht "irgendwie ähnlich aber eben doch anders".


    Gruß,

    Marc

  • Na das hat jetzt bestimmt weitergeholfen.


    Ich frage mich aber auch wenn es denn Richtung DL 103 gehen soll, warum es bei dem Budget nicht das Original werden soll? Wie schon weiter oben zu lesen wäre da ja auch noch ein SUT im Budget möglich.

    Wenn es aber partout ein MM, bzw MI werden soll wäre mein Tip ein ADC QLM 30mkIII.


    Grüße,

    Donald