Gerätefüße, Vergleich hochpreisiger Artikel, Gaia, Wilson Audio, etc.

  • Ein Absorber sollte schonmal grundsätzlich unter das Netzteil (da wo am meisten Gewicht aufliegt). Danach die beiden anderen Absorber verschieben bis es passt.

    :meld: Jaaaa, wenn ein transformatorisiertes Netzteil mit in der Phono wohnt, aber das gehört sich aber auch nicht. =O


    Mein VV-Phono-M65-Inside hat so Gerätefüße für 2,50E, das Netzteil steht 1m weg. Das kann da zappeln wie es will.

    Entrepreneur de Demolitions

  • Hallo Keeskopp,

    was sich Phonomässig (Netzteil) gehört, oder nicht, war hier nicht das Thema. :off:

    Aber egal, wenn Deine Phono wirklich so gut ist, wie Du sagst, dann solltest Du, egal ob eingebautes, oder externes Netzteil, mal ein paar gute Absorber probieren. Meinetwegen auch die von Josef, wenn sie dir nicht zu groß sind. Zu den 2,5 € Gummiwarzen

    scheint mir noch ne Menge Potential vorhanden zu sein. ;) Man weiß es aber erst dann, wenn man es probiert hat. Bei Analog würde ich pauschal nichts behaupten.


    Vielleicht ergibt sich mal die Gelegenheit.

    LG


    Horst

  • Horst_t ,


    daß das Thema nicht trivial ist, ist klar. Der Untergrund/-bau, bin für harte Ankopplung des Gerätes an das Drunter. Spiele mit Dämpfern habe ich schon lange durch.


    Grüße,

    Holger

    Entrepreneur de Demolitions

  • Das einzige was verschenkt wird, ist das Potential, was brach liegt, wenn nicht testet. ;)

    Selbst wenn ich glauben würde, dass diese Untersetzer einen "dramatischen" Klangzugewinn erbrächten, würde mir der Anblick dieser monströsen Dinger jeden (Hör-) Spaß verderben.


    Wichtig ist auch die Größe der Auflagefläche am Gerät. Mit Designer- Miniaturabsorber erreicht man kaum Beruhigung.

    So eine Aussage kann man nicht verallgemeinern - außerdem kenne ich keine "Designer-Miniaturabsorber".


    Ein Absorber sollte schonmal grundsätzlich unter das Netzteil (da wo am meisten Gewicht aufliegt). Danach die beiden anderen Absorber verschieben bis es passt.

    Das ist bei der Rike ja gar nicht anders möglich; es sei denn, man platziert die Untersetzer nicht unter die Gerätefüße.

    Meine Absorber sind (für einen Bruchteil des Kaufpreises) je nach aufliegendem Gewicht sogar unterschiedlich ausgeführt - für den Preis von deinen sollte das erst recht der Fall sein, so dass man deren beste Positionierung nicht erst umständliches "Verschieben" herausfinden müsste.


    Gruß Sensei

  • Selbst wenn ich glauben würde, dass diese Untersetzer einen "dramatischen" Klangzugewinn erbrächten, würde

    Wenn man den im Faden geposteten Inhalten derart wenig folgen kann oder will - wäre es da nicht sinnvoller etwas spazieren zu gehen und hier einfach mal nix zu schreiben?

    Mitglied der AAA


    DON`T PANIC

  • Selbst wenn ich glauben würde, dass diese Untersetzer einen "dramatischen" Klangzugewinn erbrächten, würde mir der Anblick dieser monströsen Dinger jeden (Hör-) Spaß verderben.

    Hallo,


    ich habe unter CD Laufwerk, Wandler und den beiden Endstufen, "Naturals"

    von Steinmusic. Und die haben mich schon vor Jahren überzeugt das Untersetzer sehr wohl auf den Klang Einfluss haben.


    Steinmusic Masterclass kl.JPG


    Die kleinen Dinger fallen fast nicht auf. von wegen monströs 8o


    Steinmusic Naturels.JPG


    Mit freundlichem Gruß aus dem Freistaat in der Nordsee


    Jürgen

    "Bewahre mich vor der Einbildung, bei jeder Gelegenheit und zu jedem Thema etwas sagen zu müssen"


    Theresia von Avila

  • Lieber Sensei,


    ich habe keine Lust jeden Satz von dir zu zitieren. Mit dieser Funktion bin ich nicht so vertraut. ;)


    1) du brauchst nichts zu glauben

    2) wenn dir die Absorber nicht gefallen, kann ich damit leben. Ich habe ja bereits geschrieben, dass sie groß sind.

    3) "Designer-Miniaturabsorber" sind für mich gut aussehende, kleine Absorber mit wenig Wirkung. Beispiele gibt es genug... ein Beispiel habe ich im Post bereits genannt.

    4) Ich habe meine RIKE Füße demontiert. Somit ist es problemlos möglich, die Absorber da zu da platzieren wo man will (Netzteil).

    Es gibt immer eine ideale Position für Gerätefüße. Auch wenn Hersteller aus optischen Gründen eher eine Symmetrische Anordnung wählen.


    PS: Könntest Du mir bitte noch einen Gefallen tuen. :) Da es hier nicht nur um meine Absorber geht, würde ich mich freuen, wenn Du auch etwas detaillierter zu deinen Absorbern schreiben würdest. Gerne auch mit Foto vom Gerät, den Absorbern und der Basis oder Rackboden.


    Danach kannst Du mich auch gerne wieder zitieren ;)^^

    LG


    Horst

  • Nicht die Tatsache das sowas funktioniert polarisiert, aber die Wortwahl wie

    "dramatische Verbesserung"


    Einerseits wird bei Hersteller Werbe Aussagen genau sowas oft kritisch beäugt

    Während man selbst sich der Wortwahl bemächtigt


    Grüße

  • :meld: Jaaaa, wenn ein transformatorisiertes Netzteil mit in der Phono wohnt, aber das gehört sich aber auch nicht. =O


    Mein VV-Phono-M65-Inside hat so Gerätefüße für 2,50E, das Netzteil steht 1m weg. Das kann da zappeln wie es will.

    na klar ist das der erste Gedanke. .. Trafo brummt... Laufwerk Lager Motor resoniert.... das trenne ich weg.


    Alfred Rudolph hatte vor 25 Jahren bei der Besprechung in einer Fachzeitschrift seine erste Absorberbasis unter ein externes Netzteil gestellt... UND...er hatte weitere Basen dabei....


    man kann nichts pauschal behaupten oder vorhersagen, wenn man etwas zuvor nicht selbst probiert hat.


    Es mag auch Setups geben, bzw Stellflächen, die selbst nicht nur trennen, sondern auch Schwingungen aus aufstehenden Geräten absorbieren...


    nur testen müsste man jedes Setup selbst.


    Meine "Geräteuntersteller" können jedenfalls garnichts, außer entkoppeln und zugleich Schwingungen in Wärme umwandeln.


    viele Grüße


    Josef

    AAA - Mitglied . (Neben-) Gewerblicher Teilnehmer

    Direktvertrieb von Absorbern und Plattenpucks zur Reduzierung von Schwingungen in Audiogeräten.

    klick hier

  • Absorber getauscht, wow... direkt gehört. Mehr Ruhe, bessere Räumlichkeit und Punch.

    Mach doch ein Vorschlag zur Wortwahl. Wenn das alles ist... ;)

    Ich gehe jetzt wieder Musik hören. :) Musik hören und Musik machen sind meine Hobbys.

    Schreiben im Forum mache ich gerne, spielt aber eine untergeordnete Rolle...

    LG


    Horst

  • Und darum müsste man dann schreiben...... Eine Klangveränderung, die einen gefallen kann Oder nicht, darum testen


    Dann wäre es eine Objektive Beurteilung

    Und das möchte man..... Eigentlich


    Grüße

  • NATURALIX Joseph, ich dämpfe mal, auch wegen meine rüden Art vorhin, wir haben ja schon mehrfach disputiert.


    Die Kunst ist es doch voll und dynamisch und glasklar zu bringen, möglichst und ich bin nach vielen Jahren schon lange weg vom Dämpfer, habe aber ausgiebig mit Untergründen und Ankopplungen probiert.


    Du gehörst nunmal zur Fraktion der Dämpferlinge. :)


    Grüße,

    Holger

    Entrepreneur de Demolitions

  • Horst_t


    Hallo Horst,


    danke für deine freundliche Antwort!

    Es ging mir nicht darum, dir den Spaß an deinen Untersetzern zu verleiden, und es stimmt, dass ich sie natürlich nur optisch einschätzen kann.

    Ich bezweifle auch keineswegs, dass Untersetzer, vor allem unter Röhrengeräten, eine Wirkung haben können - ich verwende selbst welche von byfly-Audio, die je nach Gewichtsklasse, die sie zu tragen haben, unterschiedlich aufgebaut sind. Da stellt sich die Frage nicht, welcher Absorber an die entsprechende Stelle gehört.

    Meine verwende ich unter serienmäßigen Füßen, müsste aber einmal ausprobieren, ob deren Entfernung eine positive Veränderung bewirkt.


    Wenn man den im Faden geposteten Inhalten derart wenig folgen kann oder will - wäre es da nicht sinnvoller etwas spazieren zu gehen und hier einfach mal nix zu schreiben?

    Es ist eigentlich sehr leicht zu erkennen, dass sich diese Aussage nur auf die Behauptung einer "dramatischen" Klangsteigerung durch die erwähnten Absorber bezieht - andere sehen das übrigens genauso, aber was soll's.

    Insofern sind diese sinnfreien Vorschläge, was ich mit meiner Zeit anfangen soll, fehl am Platz.


    Gruß Sensei

  • NATURALIX :

    Meine "Geräteuntersteller" können jedenfalls garnichts, außer entkoppeln und zugleich Schwingungen in Wärme umwandeln.

    Und wie stellst du das fest das sie schwingungen in wärme umwandeln ???

    werden die Absorberfüße wärmer ?

  • andere sehen das übrigens genauso, aber was soll's.

    Auch andere täten gut daran, einfach mal nix zu schreiben - denn der Faden heißt ja:


    Quote

    Gerätefüße, Vergleich hochpreisiger Artikel, Gaia, Wilson Audio, etc.

    Und nicht:

    Quote

    Ungefragte Widerrede zu Höreindrücken anderer Leute - bitte nur Ferndiagnosen, etc.

    ;)



    sinnfreien

    ...ich denke nicht!

    Mitglied der AAA


    DON`T PANIC

  • defektzero:

    Ungefragte Widerrede zu Höreindrücken anderer Leute - bitte nur Ferndiagnosen, etc.


    So eine Sichtweise lässt in der Tat keinen Zweifel an der Denkweise, die hier erwünscht ist, mehr offen!


    Ausnahmsweise ein Selbstzitat, in seiner Zielrichtung unmissverständlich:

    Es ist eigentlich sehr leicht zu erkennen, dass sich diese Aussage nur auf die Behauptung einer "dramatischen" Klangsteigerung durch die erwähnten Absorber bezieht

    Es wäre äußerst bedenklich, wenn es hier keine "ungefragte Widerrede" (erinnert unangenehm an fragwürdige Kindererziehung in früheren Zeiten) zu kontroversen Themen geben dürfte!

    Wenn ich, wie andere zu Recht auch, anzweifle, dass Untersetzer eine "dramatische" Verbesserung der Wiedergabe bewirken können, dann ist es anmaßend, andere als zustimmende Meinungen verhindern zu wollen, denn schließlich beruhen solche Einschätzungen ebenfalls auf eigenen Erfahrungen.

    Ein ernstzunehmendes Forum lebt unter Beachtung angemessener Umgangsformen vom offenen, manchmal auch kritischen Diskurs; ansonsten verkommt es zusehends zur reinen Akklamationsplattform.


    Wenn die Forenbetreiber sich in dieser Beziehung eine homogenere Teilnehmerschaft wünschen, mangelt es nicht an fragwürdigen Beispielen im Netz.


    Bis dahin muss man leider "ungefragte Widerrede" in Kauf nehmen.


    Gruß Sensei

  • Ale Ersteller dieses Fadens habe ich doch genau beschrieben worum es mir hier geht, oder nicht?

    Was Sensei ist daran nicht zu verstehen?

    Warum maßt du dir an, überall zu stören?

    Ist irgendwo schon mal was konstruktives von dir gekommen?

    Ich bitte dich höflichst darum was zum Thema zu schreiben und nicht zu stören.

    Es gibt schon genügend Themen hier wo man sich seitenweise durch Müll wühlen muß, um die sinnvollen Antworten zu finden.

    Also nochmal: Laß es bitte gut sein!


    Grüße

    Frank

    Konfuzius sagt:

    Erst wenn eine Mücke auf deinem Hoden landet, wirst du lernen, Probleme ohne Gewalt zu lösen.

  • Handscchuh

    PS: Könntest Du mir bitte noch einen Gefallen tuen. :) Da es hier nicht nur um meine Absorber geht, würde ich mich freuen, wenn Du auch etwas detaillierter zu deinen Absorbern schreiben würdest. Gerne auch mit Foto vom Gerät, den Absorbern und der Basis oder Rackboden.

    Meine Antwort:

    Und jetzt du:

    Warum maßt du dir an, überall zu stören?

    Ist irgendwo schon mal was konstruktives von dir gekommen?

    Ich bitte dich höflichst darum was zum Thema zu schreiben und nicht zu stören.

    Sinnlich erfahrbare Absurdität! :D


    Gruß Sensei