Mythos Ortofon 2M das große Veräppeln

  • also das Ortofon 2M Black spielt schon klasse an der richtigen MM Phono. Gerade für Rockmusik ist es klasse. Die Abtastung sehr gut. Der Body wirkt nicht sooo hochwertig. Es ist aber ein toller Allrounder. Bevor ich aber nach den kleinen 2M schauen würde, installiere ich lieber ein Vintage MM, z.B. Pickering XSV 3000, Empire 4000 D III.

    Grüße

    Knut



    "Pokal oder Spital"

  • Moin Knut, schön wieder von Dir zu hören/lesen!

    War ein wenig langweilig ohne Dich.

    Liebe Grüße Achim

    Liebe Grüße Achim


    Drogenbeauftragter Die Gerillten e.V.


    Washburn Dreadnought


    Das Schöne an der Suche nach der Richtigen ist der Spaß mit den Falschen

  • Moin Achim, du rockst doch die Bude hier.

    Ich habe auch gerade mal wieder die Fühler ausgestreckt Richtung Vintage MM. Da für Rock etwas zu finden ist nicht einfach.

    Mittlerweile bekomme ich Appetit auf ATs ... Da habe ich bereits einige gehört & bin beeindruckt. Die ATs haben ner ganz gute Mischung.

    Das AT7V fand ich gut. Das hatte ich lange Zeit. Leider verkauft. Das ist keine Schummelpackung.

    analog-forum.de/wbboard/cms/index.php?attachment/146237/

    Nadelschliff Nude Special Elliptical

    Nadelträger Tapered aluminum alloy Cantilever

    Frequenzgang 15Hz - 25.000Hz

    Nadelnachgiebigkeit 7mm/µN (100Hz)

    Ausgangsspannung 5,0mV

    Empf. Auflagekraft 1,75 - 2,25g (17,5 - 22,5mN)

    Funktionsprinzip MM

    Befestigung 1/2" (12,7mm)

    Gewicht 6,2g

    Grüße

    Knut



    "Pokal oder Spital"

  • Hallo,


    ein Bekannter kam früher immer mit seiner idealen Klangvorstellung von Erdigkeit und Wärme. Für mich klang das bei ihm immer mumpfig-dumpf. Er mochte das so, für mich war das gar nichts. Ich weiß aber nicht mehr, was er für ein System verwendet hat.

    Das ist für mich wieder ein Beleg dafür, dass man über persönliche Vorlieben oder Geschmäcker trefflich streiten kann.


    Gruß


    Frank

  • Die Hauptänderung bei den 2M gegenüber den Concorde, OM ... ist dass man einfach die Ausgangsleistung erhöht hat. Daher spielt es lauter. Aber im Prinzip ist und bleibt es ein OM oder Concorde im neuen Kleid.

    Richtig, alles Geschmackssache, ich würde mir aber kein 2 M zulegen. Die Systeme überzeugen mich nicht. Da bin ich voll bei Nadja.

    tiga , es heißt Gyger, ich weiß es wird oft falsch geschrieben. Fritz Gyger heißt der Mann. https://www.fgyger.ch/

    Gyger, so ähnlich wie der Designer des Alien im gleichnamigen Film vom Ridley Scott, HR Giger.


    Die Gyger Nadel ist eher ähnlich der Van den Hul Nadel.

  • Ein tolles MM System,was viele nicht auf dem Schirm haben ist das Acutex 310 IIE

    Baugleich mit Hitachi 103.

    Das läuft auf meinem 1229 zu Höchstformen auf

    :sorry: fürs :off:

    Tel.Seelsorge: Die gerillten e.V.
    LG

    Rolf


    TD 2001/ TP90 RDC *Fuss* AT33 PTG II * Aqvox MKII *

  • Die Hauptänderung bei den 2M gegenüber den Concorde, OM ... ist dass man einfach die Ausgangsleistung erhöht hat. Daher spielt es lauter. Aber im Prinzip ist und bleibt es ein OM oder Concorde im neuen Kleid.

    Richtig, alles Geschmackssache, ich würde mir aber kein 2 M zulegen. Die Systeme überzeugen mich nicht. Da bin ich voll bei Nadja.

    Das heißt es wird - in diesem Forum ja mittlerweile fast schon üblich - etwas postuliert, ohne eigene Hörerfahrungen gemacht zu haben.


    Andere Ausgangsspannung und anderes Gehäuse haben beides Auswirkungen auf den Klang.


    Aber als Missionar möchte ich nicht auftreten. Nadja darf auch weiterhin ihre high-output MI Systeme mit MC Verstärkungseinstellung an ihrem Phono Pre hören... ;)

    Grüße,
    Jonas


    "Das Problem bei Zitaten im Internet ist, dass man nie weiß, ob sie authentisch sind." -Abraham Lincoln-

  • Nadja darf auch weiterhin ihre high-output MI Systeme mit MC Verstärkungseinstellung an ihrem Phono Pre hören... ;)

    Nun ja... ist auch eine Möglichkeit, zu "mehr Biss, mehr Strahlkraft, unten rum mehr Druck" (Zitat aus dem Eingangsposting) zu kommen...

    ;)

  • Hallo in die Runde,


    ich würde mir - so sage ich jetzt - kein Ortofon zulegen. Ich habe ein 2M Black gegen ein Goldring 1042 Uccello Reference gehört - beide auf demselben Laufwerk. Die Auflösung fand ich bei dem 2M Black klasse, man konnte so richtig den einzelnen Klängen nachschwelgen - aber das Zusammenspiel der Musiker kam eher beim Goldring rüber, das ich mir dann auch zugelegt habe.

    Vier Jahre später dann ein Cadenza Red gegen ein Hana SL (auf dem gleichen Spieler, aber ein anderer als beim ersten Vergleich). Das Cadenza Red hat auch wieder toll aufgelöst, aber es hat mich nicht in Versuchung geführt, mein Goldring aufzugeben. Das Hana SL löst nicht so gut auf wie das Ortofon, aber besser als das Goldring - und es macht viel Spaß, damit Musik zu hören. Außerdem fand ich die Räumlichkeit des Hana SL besser als beim Cadenza Red. Also habe ich mich für das Hana SL entschieden.

    Was will ich damit sagen?

    Ortofon-Systeme sind gute Systeme, aber es sind keine, die mich glücklich machen. Ich kann mir aber gut vorstellen, daß es unendlich viele Menschen gibt, die sehr zufrieden damit Musik hören, weil sie andere Schwerpunkte setzen - oder auch andere Komponenten in ihren Ketten haben, die die Eigenschaften der Systeme ganz anders herausarbeiten.

    Ich würde aber keinesfalls auf die Idee kommen, Ortofon zu unterstellen, daß sie ihre Kunden über den Tisch ziehen wollen ;-).


    Grüße, Dieter

  • Aber als Missionar möchte ich nicht auftreten. Nadja darf auch weiterhin ihre high-output MI Systeme mit MC Verstärkungseinstellung an ihrem Phono Pre hören... ;)

    Frechling!

    Jeder Mensch ist, besonders ich, in Experiemntierlaune. Nicht ohne Grund fragte ich wegen eventueller Schäden bei dieser Art "Extase" nach. Da habt Ihr mich überzeugt, das das Unfug ist. Und ich mach ne Menge Unfug. :saint:

    Systeme habe ich bereits vor 15 Jahren gepuscht.

    Durch andere Nadeln, Nadel-Neupositionierung oder Nadelmagnet-Freilegung.

    Hab mir grad ein defektes MC in Japan zur Wiederbelebung geordert. Bei mir liegt genau für solchen Zwecke ne Shibata rum.

  • Was mir beim ersten Beitrag des Fadens sauer aufgestoßen ist, ist, dass über das billigste System einer Baureihe, dazu noch in Verbindung mit teils obskuren Nicht-Originalnadeln über die 2M-Baureihe geurteilt wird, als seien die Systeme Beschiss. Wenn sie noch dazu an der Bahnschranke des Lenco montiert waren, war das obendrein ein klassisches Missmatch.

    Und nein, ich besitze zurzeit kein 2M und kann mich daher auch nicht persönlich angegriffen fühlen.

    Grüße von Tom

  • also das Ortofon 2M Black spielt schon klasse an der richtigen MM Phono. Gerade für Rockmusik ist es klasse. Die Abtastung sehr gut.

    Schön, dass du wieder da bist :thumbup:


    Davon hast du dich ja auch überzeugen können :)

    Pro-Ject Perspective Anniversary mit Ortofon 2M Black und Speed Box - Moon 110LP PhonoPre - Marantz SR 6011 A/V Receiver - Denon DCD 50 CD Laufwerk - Dali Fazon F5 in Piano Black

    Es grüßt Martin von der Kieler Förde.

    The post was edited 1 time, last by Rockfan der Küste ().