Tape-Deck kaufen?

  • Ja, das ist lieb - Danke für die Info mit TGE, JoDeKo.

    aber bei 375 € für ein als NEUWERTIG deklariertes Gerät ...

    will ich jetzt nicht noch mehr drauf packen müssen ...

    - Ästhet - Familienvater - KomfortFreak - Philosoph - Purist - Pragmatiker - Berliner -

  • Ne, das ist klar. Aber ich würde mir durch diesen Fehlgriff nicht die Lust darauf verleiden lassen.


    Es gibt auch gute Geräte und eben die Möglichkeit auch diese dann nochmals überarbeiten zu lassen.


    Was würde sich eigentlich ändern, wenn ich Klangunterschiede plötzlich messen könnte, obwohl ich sie bisher nie gehört habe?


    LINN - Pass - Harbeth


    Just Listen

  • Der Preis war dafür voll überteuert. Revision nicht gemacht, aber abkassiert.

    Folgendes wäre zu machen:
    Idler neu.

    Beide Arme mit den Andruckrollen hängen durch verharztes Fett (Akai-Krankheit bei allen Bandgeräten...). Dadurch schwenken sie nicht vollständig runter und verklemmen damit das Cassettenfach.

    Für weniger als hundert Euro wäre das ok, dann müßte es noch revisioniert werden, aber für den Preis würde ich es auch zurückgeben.

    Gruß André


    Gewerblicher Teilnehmer
    (Reparaturen, Service, Modifikationen)
    Keine Emails mehr, nur PN. Emailfunktion ist deaktiviert.


  • Hallo,


    sehr schade!

    Ein echt tolles Deck, wenn es 100% in Ordnung ist.

    Ich habe mein GX-75 MKII neu gekauft und das war 20 Jahre echt top,

    hatte sogar beim Händler damals die Holzseiten nachgekauft.

    Super Klang, selbst bei alten zig mal überspielten Cassetten.


    Dann einmal komplett überholen lassen, lief auch wieder gut.


    Nach wenigen Jahren Probleme, vermutlich auch wegen zu geringer Nutzung, dann eingemottet und vor gut einem Jahr wieder eingesetzt.

    Dann jemanden gesucht, der mir das Deck wieder flott macht.

    Eine Firma wollte es dann machen, gut 1 Jahr Vorlauf, Kosten 300-400€.

    Ein anderer Akai-Fachmann sagte mir, dass er die Akais nicht mehr macht, weil es zu oft im Nachhinein Probleme gab.

    Ich habe es dann verkauft, die Verstärker aus der Zeit sind auch toll aber

    auch gebraucht nur überholt zu empfehlen.

    Hab den ganzen Kram verkauft.


    Mein 12 Jahre älteres Sansui hatte eine kleine Durchsicht mit neuen Riemen und schiebt

    zuverlässig seinen Dienst ohne Fehler.


    Grüße

    bob 8)

    Edited once, last by B.Caliente ().

  • Bei vielen meiner gebraucht gekauften Cassettenspieler musst immer irgendwas gemacht werden.

    Eine Ausnahme (vielleicht Glück) sind bei mir die Technics RS- AZ 7. Im Laufe der Zeit hatte ich da insgesamt 3 Geräte gebraucht gekauft. Alle 3 liefen auf Anhieb problemlos und die 2 die ich noch habe, machen auch seit Jahren immer noch keine Probleme. Wie gesagt, vielleicht Glück gehabt. Evtl. kannst du danach mal suchen.

    Gruß

    Harald

    hört hauptsächlich mit altem "Rundfunkzeugs" und Röhren

  • ... strecke schon die Fühler aus - ;-) - aber erstmal Geld zurück holen ...

    - und ... es soll doch das GX75 wieder werden ...

    - Ästhet - Familienvater - KomfortFreak - Philosoph - Purist - Pragmatiker - Berliner -

  • Tja traurig ... Ich glaube, ich lass das, mit dem alten Zeugs ... - und höre halt nur Platte und CD

    Wenn Du sicher sein möchtest, dann hol Dir ein Revox B215 und lass es in Villingen - Schwenningen (VS) bei Revox revidieren. So habe ich es gemacht! Du musst zwar, je nach technischem Zustand des Gebrauchtgerätes, etwa 1.000,- EUR dort lassen, dann hast Du aber eine Maschine mit Werksspezifikation und Garantie. Wenn Du wirklich Kassetten auf höchstem Niveau aufnehmen und hören möchtest, dann ist das m. E. der einzig vernünftige Weg für nicht selbst Schrauber. Du bekommst vorher aus VS auch einen Kostenvoranschlag und eine Empfehlung, was unbedingt gemacht werden soll und was gut, aber ggf. optional wäre.

    Gerhard

    LP12; TD124; TD124DD; NAGRA T-Audio, IVS, VI, Seven, Jazz, VPS, Classic DAC, MPS, CDC, 300p; FUNK MTX, Kabel; Open Baffle; REVOX B215; SPL MK-2T;

    AAA Mitglied;

  • Mein 12 Jahre älteres Sansui hatte eine kleine Durchsicht mit neuen Riemen und schiebt

    zuverlässig seinen Dienst ohne Fehler.


    Grüße

    bob 8)

    Ich liebäugele auch schon länger mit einem Akai GX 75 MKII. Allerdings sind die Angebote in der (Kleinanzeige)-Bucht verrückt. Wenn ich jetzt höre wie der Forums-Kollege angeschmiert worden ist, dann bleibe ich lieber bei meinem alten und robusten Sansui SC-1100 und SC1110. Da habe ich die Riemensätze erneuert und die schnurren wieder wie vor über 45 Jahren. Gefallen mir auch optisch besser mit den VU-Meter, Sansui hat m. W. leider nur 2-Kopf Geräte gebaut.


    Gruß Ernst

    I'm sure I like SHURE

  • ... ach, ich bin so ein alter Sturkopf ...

    wenn schon Revox drauf steht, soll auch A77, B77 oder pro 99 drin sein ... ;-)

    Die Spulen Revoxe braucht man auch noch ;), unbedingt !


    Eine Revox bleibt selten allein.


    Hatte eine Akai GX 95 MK 2 als Auslaufmodell gekauft, die läuft immer noch einwandfrei. Irgendwann kam eine Revox B 215, die ist noch eine kleine Nuance besser,

    Die GX 95 ist von der Haptik sehr schön und auch die Aufnahmequalität ist sehr ordentlich.


    Allerdings ist die Höhendynamik und der Tiefbass einer Spulen Revox doch noch besser. Dafür muss man aber auch entsprechende Quellen haben.


    Meine Erfahrung beim Kauf einer gebrauchten B 215 von einem sehr netten Forumskollegen, die auch immer noch tadellos läuft:



    Mann, das ist ja auch schon wieder ein paar Tage her.... ;)


    Habe letztens mal im E... nach den Preisen geschaut. Die alten Pretiosen haben sich deutlich besser entwickelt wie Geld auf der Bank.... unglaublich.

    Wie gut, dass ich mich rechtzeitig mit dem richtigen "Edelschrott" (wie meine Frau sagt) eingedeckt habe....


    Gruss, Udo

  • Du hast per Überweisung gezahlt? Geld werden die nicht so einfach zurückholen.


    Was würde sich eigentlich ändern, wenn ich Klangunterschiede plötzlich messen könnte, obwohl ich sie bisher nie gehört habe?


    LINN - Pass - Harbeth


    Just Listen

  • Gar nicht mehr, nach dem neuen Bankengesetz ist das wie mit "PayPal for Friends". Weg ist Weg. Nur bei gewerblichen Versandverkäufen ist eine Rücknahmepflicht binnen 14 Tagen drin. "Widerruf" des Kaufes.

    Gruß André


    Gewerblicher Teilnehmer
    (Reparaturen, Service, Modifikationen)
    Keine Emails mehr, nur PN. Emailfunktion ist deaktiviert.


  • Ist ja auch richtig so. War das jemals anders?


    Was würde sich eigentlich ändern, wenn ich Klangunterschiede plötzlich messen könnte, obwohl ich sie bisher nie gehört habe?


    LINN - Pass - Harbeth


    Just Listen