Micro Seiki RX3000 RY3300

  • Moin liebe Foristen,

    Gerne würde ich mehr über das o.g. Laufwerk erfahren. Hab auch schon hier ge-sufu-cht und dass gefunden.


    alx


    Auch gibt es was auf der bekannten my-micro homepage:


    http://www.my-micro.de/rx3000.htm


    Was ist den Eure Meinung über das Laufwerk und gibt es Erfahrungen von Euch im praktischen Betrieb. Sollte ich speziell bei dem LW auf was aufpassen? Vor allem bei gebraucht kauf (logisch, ist ja schon 40 Jahre alt).


    Ich finde halt MS recht gut und dass der 3000er auch diesen Masse Teller aus Bronze hat, finde ich stark.

    Läuft er dadurch ruhiger?

    3 Arme würden mir reichen (also eigentlich einer ;)).


    Freu mich über Tipps und Meinungen zu dem LW, da ich neben meinen Schwabblern vielleicht noch was massives zulegen will.


    Richi

  • Der RX3000/RY3300 ist die kleine Version des RX5000/RY5500. Es gab die beiden zeitgleich. Leider hat der kleine nie die Berühmtheit des grossen erreicht und ist auch ziemlich selten. Im Prinzip besteht er aus Teilen des "Micro Baukastens". Wenn er in Ordnung ist, kann man eigentlich nicht viel verkehrt machen.


    Gruss

    Voffi

  • Hm, das Lager nach 40 Jahren, muss man da mal reinhören oder ist das OK wenn er rumstand und nicht rumgeworfen wurde?

    Wie sieht es mit Ersatzteilen aus?

    String Antrieb? Und nur String! Ist das ein Thema?

    Herzlichen Dank

    Richi

  • Moin Uli, den Tribute finde ich auch super. Hätte ich 15 Riesen über, wäre es meiner! Dazu ein Ikeda Arm und ein Kansui, fertig ist die Laube...ok wären in Summe ca. 26 Riesen... :)

    Liebe Grüße Achim


    Drogenbeauftragter Die Gerillten e.V.


    Washburn Dreadnought


    Das Schöne an der Suche nach der Richtigen ist der Spaß mit den Falschen

  • Der 3000'er ist aus der Spätphase von Micro Seiki und eigentlich kein ursprünglich entwickeltes Modell. Als absehbar war, dass es Micro Seiki nicht mehr lange gibt, hat man aus dem Baukasten zusammenstellare Möglichkeiten entwickelt und jeh nach Lagerbestand dann ein Produkt draus gemacht.

    Ich habe den RX 3000 nie gehört, im Prinzip spricht nichts gegen den Dreher, wenn der Preis stimmt. Da das Gerät nicht zu den gesuchten MS gehört, wird er oftmals sehr lange inseriert, dh der Preis sollte "günstig" sein.


    Man kann den Dreher mit einem Kevlar string, aber auch mit dem

    Micro Seiki Riemen SF-1L antreiben,

    diesen kann man als Original Nachbau in Japan kaufen, kostet ca 100eur bei Ebay.

    Habe diesen Riemen auch in Verwendung, sieht aus, als wenn dieser auch der OEM Hersteller des TechDAS Riemens ist.


    Gruss

    Juergen

    gewerblicher & privater Veranstalter musikalischer Events
    Händler für hochwertige audiophile Genussmittel
    mit analogem Schwerpunkt


    AAA- Mitglied

  • Danke Jürgen shakti, das ist hilfreich.

    Und natürlich werde ich den Rainer mal anrufen und auch Ihn fragen, aber erst mal muss ja die Basis her, oder?

    Was mich jetzt im dunkeln lässt sind die Preis Kommentare 😉! Ich bin immer nicht so gut in was „günstig“ ist und was nicht, wenn ich keine Referenz dazu habe. Kannst Du mir da ein wenig Klarheit verschaffen?

    VG

    Richi

  • Kannst Du mir da ein wenig Klarheit verschaffen?

    In D wird der Dreher oftmals um die 3k Angeboten, das wäre mir zu viel.

    In anderen Ländern gibt es da bessere Preise,


    Hifi Shark zeigt zB aktuell dieses sehr interessante Angebot:

    https://sprzedajemy.pl/micro-s…emysl-2-0010c9-nr64288919


    das ist zum Preis von ca 3500,- eur noch ein SME V und ein EMT Tonabnehmer dabei,

    (kenne den Anbieter nicht)


    bei dem Preis lohnt sich womöglich sogar der Aufwand einer Abholung :-)

    Gruss

    Juergen

    gewerblicher & privater Veranstalter musikalischer Events
    Händler für hochwertige audiophile Genussmittel
    mit analogem Schwerpunkt


    AAA- Mitglied

  • Hm, interessant und das gibt mir ein paar bessere Eindrücke. Zu schade, der ist sehr weit weg, sonst hätte es mal was werden können. Sieht in der Tat gut aus und gefällt!

    Danke auch für die preisliche Einnordung (ist das eigentlich ein Wort, wo ist der Duden?)

    Richi


    Noch jemand eine Einschätzung zum Schwergewicht RX3000?

  • Ich kenne jemanden, der hatte vor etlichen Jahren dieses Laufwerk. Seine - komplett selbstgebaute - Anlage damals klang beeindruckend. Ich habe mit dem Freund eben telefoniert. Er hatte den Motor vom 5000er, den Teller vom 5000er und einen Zusatzteller aus Acryl. Er meinte, die Verarbeitungsqualität wäre ausgezeichnet gewesen und die Performance für ihn nicht unter dem kompletten RX5000-Paket. Rein technisch betrachtet habe die dreibeinige Zarge sogar Vorteile gegenüber vier Beinen.

    Nun wußten wir aber nicht, ob es - da das Teil ja aus Lagerteilen zusammen gestellt sein soll -, verschiedenen Konfigurationen gegeben hat, die auch unterschiedliche Performances hätten begründen können.

    Viele Grüsse,
    Mario


    It is good taste, and good taste alone, that possesses the power to sterilize and is always the first handicap to any creative functioning. (Salvador Dali)

    Edited once, last by solong ().

  • Hallo,


    Richi, wenn du mit Rainer mal gesprochen hast und lieb warst :-), dann kannst du ihn ja mal in Lippstadt besuchen und sowas mal anhören.


    Ist immer besser als so ein Visualhabenwollenbauchgefühl zu befriedigen was oft in einer Enttäuschung endet.


    Gruß Uli

    Gruß Uli

  • Hi Richi,


    du kennst ja mein MS-Laufwerk, Lagerung und Teller sollten mMn identisch sein.


    Falls das Lager ok ist und der äußere Zustand akzeptabel, kann man kaum etwas verkehrt machen.

    Bitte beachten, dass die MS-Laufwerke nie "Leichtläufer" waren, d.h. es gibt durchaus Laufwerke anderer Hersteller, die ohne Riemen bzw. String länger auslaufen.


    Ich bin kein Fan solch eines Bewertungskriterium, was manch ein Verfechter aus hohen Laufzeiten des Tellers auch immer ableiten mag....


    Fakt ist, dass die MS-Lager eine hervorragende Güte aufweisen, das auch immer in Abhängigkeit des Entstehungszeitraums und den damals vorhandenen Mitteln gesehen.


    Teller bei Transport immer getrennt von der Welle runter, ist ja obligatorisch.


    Einige MS-User haben es sich leicht gemacht. Um den unteren Lagerdeckel nicht öffnen zu müssen, wurde der Seeger-Sicherungsring an der Welle entfernt.

    Somit könnte man Teller einschl. Welle aus der Lagerhülse ziehen. Dabei zieht man aber den scharfkantigen Einstich des Sicherungsrings durch die Lagerhülse und zerstört unweigerlich die gesinterten Lagerhülsen.


    Für mich hat sich das Thema Laufwerk seit 1983 erledigt, was will ich denn mehr als meinen Micro Seiki? :)


    Ich bin gespannt und warte ab. Entscheide ganz in Ruhe. ;)


    Viele Grüße nach TV

    Stefan

    "Es ist schon alles gesagt worden, nur noch nicht von allen!" Karl Valentin

  • Also, entweder der Richi hat "zugeschlagen", oder jemand anders ist durch den thread auf den Geschmack gekommen, aus den den KA isser jetzt jedenfalls wech.....


    wie auch immer, schönes und seltenes Teil, nur der BL-51 Motor macht auf mich nicht den gleichen Eindruck, den das eigentliche Laufwerk mit seinen hochwertigen Komponenten vermittelt..... aber es gibt ja Alternativen.....


    VG

    Sascha

  • Hallo,

    ich kenne den Plattenspieler, hab ihn schon 2x bei Bekannten gesehen und genutzt, hat mir immer gefallen, aber Real war ich enttäuscht, irgendwie nix halbes und nix ganzes, zu Preisen um 3000.- Euro mal mehr mal weniger, je nach Zubehör. Derzeit wurde einer mit schwarzer Basis angeboten, hab ich so noch nie gesehen, ob eloxiert oder Lackiert ist unbekannt. Ich werde mir keinen kaufen, für das Geld wird mir zu wenig geboten und immer in einem heruntergekommenen ungepflegten Zustand, aber "High End" und "Top Zustand"

    Ein String/Riemenantrieb war noch nie was für mich. Ich habe/hatte schon mehrere DDX1000 und die Quartzversion DQX1000 hier wird auch oft gammeliges ungepflegtes angeboten, Detailaufnahmen sprechen eine deutliche Sprache. Ich habe meinen DDX komplett zerlegt, auch die Füße und das innenleben derer mit 40 Jahre alten Fett und gequollenen Dichtungen die die Entkopplung unmöglich gemacht haben, die Füße sind weit mehr als nur die Gummiteile worauf der Plattenspieler steht. Wenn man sowas altes für teuer Geld kauft sollte man eine Grundreinigung incl. durchmessen der Elektrik machen können, oder einen kennen der das machen kann. Für viel Geld kaufen hinstellen und Musik hören und denken das ist High End halte ich für einen Fehler.DDX Füße Demontiert..jpgDDX 1000 detail.jpgDDX 1000 2019.jpg

    Nur wer die Nacht durchschreitet kann den Tag erreichen...

  • Bei Hifi Shark auch immer unter der Rubrik Sold (verkauft) schauen, eröffnet neue "Horizonte" auf immer wiederkehrende Bilder, zumindest ist extreme Vorsicht angeraten und nur Persönliche abholung oder Telefonnummerangabe mit Bitte um Rückruf, dann erledigt sich das meist schon von selbst.


    https://www.hifishark.com/search?q=micro+seiki+rx+3000


    Quoka kann man getrost vergessen, es sei denn man möchte sein Geld auf nimmer wiedersehen "Spenden"

    Nur wer die Nacht durchschreitet kann den Tag erreichen...

  • Hallo bandsalat1

    den Hifishark habe ich bereits genutzt und in der Rubrik Sold, taucht tatsächlich in 2018 das selbe Bild auf wie von dem polnischen Anbieter gezeigt. Da ist was faul. Aber dennoch gehen diese RX3000 so zw 2500 und 3000 über den Tisch.

    Eine Wartung an Gummis und Federn ist natürlich eine gute Idee, wenn Gummis hinüber sind ist halt die Frage ob man noch neue oder Nachbauten bekommt? Das Tellerlager sollte halt iO sein, dass da nichts verkantet ist. Das müsste ich halt dann vor Ort und bei Abholung prüfen. Sonst kommt kein Verkauf zu Stande.

    Was meinst Du bei der Elektronik? Kondensatoren tauschen? Potis reinigen? Hilf mir mal? Danke.

    :merci: für Deine Tips und Bilder, sehr hilfreich.

    Richi

  • Hallo Richi,

    Bei all den DDX und DQX die ich hatte war nie was am Lager, deshalb gilt für mich so lassen, wenn es so getestet sauber läuft. Kondensatoren, checken, wenn ok dann ok, selbes gilt für die Drehpotis, ansonsten neu.

    Für DDX und DQX gibts Vibrapods Gummifüße (Ebay) Härtegrad 3 auch die Basen und Original Nachbau Gummifüße gibts von einem Anbieter neu, nicht geschenkt, aber wer 3-4 kilo für ein Plattenspieler hat der kann auch für (nachbau) Basen und Gummifüße zahlen. Ob die beim RX/RY passen weiss ich nicht, der Sockel unten sieht etwas anders aus als beim DDX/DQX muss man ggf testen.

    Aber warum ein RX ? derzeit werden DDX und DQX angeboten, schau dir die mal an, einer sogar mit einem wunderhübschen SAEC Tonarm und deutlich günstig als so ein RX das Gesparte Geld kannst du in Schallplatten und/oder Systeme/Tonarme oder Urlaub etc... investieren.


    Bei Fragen ---> Fragen, Service Manual etc.. den ganzen Dokukram für DDX und DQX hab ich da wenn du es ggf mal brauchen solltest.

    dqx3.jpgdqx6.jpg

    Nur wer die Nacht durchschreitet kann den Tag erreichen...

  • Wenn ich 2 große Thorense hätte, würde ich mir keinen RX-3000 kaufen (weil die beiden Anderen dann nicht mehr laufen werden).

    Viele Grüße, Tony

    ______________________________________________________

    Dit is een lied over een plant, een groene plant, een mooie plant ...