Der SPU-Thread

  • Hallo,


    das sehe ich nun wieder ähnlich wie Peer. Das Synergy sollte nur nicht mit einem Übertrager betrieben werden, sondern mit einer wirklich guten Phonostufe; dafür wurde es von Ortofon entwickelt.

    Andererseits, egal, welches SPU man nimmt, sie klingen zwar nicht alle gleich, aber für mein Dafürhalten alle gleich gut! Das ist ja das Schöne an den SPUs, man kann seine Plattensammlung, so "blöd" es klingen mag, immer wieder neu entdecken.

    Ich glaubte eine Zeitlang, ohne SPU auskommen zu können, musste aber einsehen, dass das nicht geht. Jetzt habe ich wieder eins, und das wird nicht das Letzte sein!


    Gruß

    Michael

  • Der Gedanke kam mir bereits, das unsere Erfahrungen sehr unterschiedlich sein können. Unterschiedlich weil jeder ein anderes Set-up betreibt, wobei sie/er/es anlagenspezifische Erfahrungen macht.


    Trotzdem würde ich sagen dass ein klassisches SPU im A oder G Shell einen für die Gattung charakterisieren Klang hat, den wir raus hören. Aber jeder anlagenbezogen anders?


    viele Grüße, Tony

  • Ich glaube, dass die SPUs ( Synergy, Classic und Gold) zu unterschiedlich sind, um sie direkt vergleichen zu können. Das Synergy ist mit 0,5mV eindeutig MC Phono freundlicher konstruiert.

    Das müsste bei einem Hörvergleich berücksichtigt werden. Und da hinkt meist der Vergleich. So weit ich mich erinnern kann, wurden bei Jürgen (shakti) alle SPUs mit

    den gleichen Übertragern verglichen. Das ist für ein Synergy nicht ganz optimal,

    da die Phonovorstufe schon bei 1:20 eine Spannung von 10mV verarbeiten muss.


    Stefan, mein Synergy was Du damals gehört hattest, war defekt und nicht eingespielt.

    Deshalb wurde es nach meinem Besuch bei Dir reklamiert und ersetzt. Ein Synergy benötigt ca 100 Std. Einspielzeit. Das System hatte damals noch keine 10 Std. runter, Nadel und Nadelträger waren n.i.o. Es tastete keine 50 mü ab.

    Grundsätzlich gefiel mir damals, beim SPU Vergleich, das SPU Gold am besten.:saint:

    Es wurde damals beim Workshop auch klar, wie groß der Einfluss von Laufwerk und Tonarm auf die Performance eines SPUs ist. 8|:)


    Je nach Set Up hat das Synergy genug SPU Gene, aber es ist klanglich anders ausgerichtet als das Gold.

  • Die klangliche Ausrichtung des Synergy sehe ich weit im SPU-Lager.


    Das Problem mag oft sein, dass es nicht artgerecht betrieben wird.

    Es hat eine „normale“ Ausgangsspannung und möchte dennoch eine

    niedrige (20-50 Ohm) Impedanz sehen.


    Angeschlossen an einen „typischen“ SPU-Übertager mit 1:20 bis 1:40

    läuft es meiner Erfahrung nach unter Wert. Meine besten Ergebnisse

    habe ich ohne Übertrager oder mit 1:5 bis 1:10 (wie Horst) erzielt.


    Genau wie der Übertrager aber zu einem SPU passen sollte, muss

    auch ein normaler PhonoPre natürlich eine Grundkompatibiltät und

    SPU-Gene mitbringen.

    Da schlägt im bezahlbaren Bereich bislang mein Trichord Dino Mk3

    alle Gegner in die Flucht. Besser geht natürlich immer. 8)

  • Ich habe ja das SPU Royal GM MK 1 und dachte auch, daß es an dem Aqvox Phono 2 CI symmetrisch am besten laufen sollte, aber dam war nicht so. Da auch meine Benze nicht daran so richtig liefen, habe ich den Aqvox schließlich verkauft. Das SPU ist an einem 1:20 ÜT von Klangfilm (T42e) und dadurch niedriger übersetzt. Die ca. 117 Ohm Abschluss tut ihm richt gut und dabei bleibt es. Also SPU Synergy einfach nicht so hoch übersetzen dann ist es gut.

    LG Herbert



    Das Knistern der Platte wird durch Filterwirkung im Ohr des Analoghörers durch die Psyche nicht verarbeitet! Im Umkehrschluß...das fehlende Knistern der Digitaltechnik wird als Negativsignal wahrgenommen.X(

  • Recht hast Du Herbert! Das Royal mag halt ganz „untypisch“ Impedanzen

    um 100 Ohm und wird wegen der niedrigen Ausgangsspannung auch oft

    mit falschen Übertragern kombiniert.

  • Ich bin eh ein Freund davon den Lautstärkeregler ein wenig mehr aufzudrehen, da kann die Übersetzung geringer ausfallen. Bei überdämpften Tonabnehmer geht soviel an Information verloren daß ich eher drüber bleibe. Wenn min. 100 Ohm gefordert werden, ende ich eher bei 220 Ohm. So manche Tonabnehmer klingen dann erst frei und offen.

    LG Herbert



    Das Knistern der Platte wird durch Filterwirkung im Ohr des Analoghörers durch die Psyche nicht verarbeitet! Im Umkehrschluß...das fehlende Knistern der Digitaltechnik wird als Negativsignal wahrgenommen.X(

  • Hi allerseits!


    So, mein SPU Synergy GM ist wieder da.Bzw. ein NEUES Synergy:). Mein Synergy vom Januar hatte ja ein Abtastproblem, was mir zunächst nicht auffiel, erst eine Messschallplatte machte das deutlich. Vor 5 Wochen schickte ich das System zu Thakker, die wieder zum Vertrieb ATR. Jetzt System mit Nachricht zurück: das System wird gegen ein Neugerät getauscht.

    Gestern annonciert, heute da!


    Thakker macht einen verdammt guten Job, besser gehts eigentlich nicht.Kaufe immer wenns geht bei Thakker:gute Preise und superschnelle Lieferung, null Probleme mit Rückgaben oder Reklamationen.Auch bei ATR ebenso.


    Nein ich habe keinen Werbevertrag;)Ich finde nur, man sollte ausgezeichnete Firmen auch mal herausstellen. Wird eh viel genörgelt, manchmal auch zu Recht.


    Zum Synergy: in meiner Kette mit Woodpecker, Jelco TK 850L und McIntosh-Verstärker klingt das Synergy begeisternd. Bei allen Aufnahmen höre ich dieses Zupackende, Lebendige und die gute Auflösung. Bei guten Aufnahmen kommt eine wunderbar natürliche Tonalität dazu. Habe gerade eine meiner Lieblingsplatten gehört: die 1. LP "Chet Baker sings" Wie der junge Baker hier unglaublich emotional Liebeslieder singt, berührt mich immer wieder. Mit dem Synergy und den Harbeth P3ESR singt Chet schon erschreckend realistisch vor einem. Danke Chet, für alle Zeiten.


    Gruß Costa

    Files

    -------------------------------------------------------------

  • Hallo Jungs,

    brauche mal fachkundige Hilfe ...


    Ich möchte ein SPU Classic mit dem Übertrager vom SPU GT ausstatten.


    Leider findet sich kein Foto im Netz wo denn die Erdverbindung hingeht, d.h. am linken Kanal Masse sind in der Regel zwei schwarze Litzen angeschlossen,

    eine davon ist dann die Verbindung zu Can u- Core Gehäuse Übertrager ?

    Man kann die Masse irgendwie zum Magnetkreis hin laufen sehen ........



    Beispiel Fotos



    Bildschirmfoto 2020-07-23 um 17.21.41.png



    Gruß Thomas

    Freundliche Grüße ins Forum


    Gruß Thomas

    The post was edited 1 time, last by DrPimp ().

  • Hallo in die Runde


    Ich habe das SPU classic G MK2 am SME 3012er Arm.Croft RIAA R+Hashimoto HM3.Es Klingt schon sehr gut.Nur Fehlt Mir in meiner Kombination ein klein wenig Mehr Auflösung.Auf welches SPU könnte Ich da wechseln?


    Viele Grüße


    Markus

  • Hallo Markus,


    ich würde da erst mal mit verschiedenen Phono-Kabeln experimentieren - welches verwendest Du aktuell?

    Konnte im Test schon selbst erfahren, dass man je nach Kabel das Klangbild in eine gewünschte "Richtung" optimieren kann.


    Musikalische Grüße

    Tom

    Is that what you wanted, Alfred?

    DPS3 iT: Colibri XGP

    DDX-1500: FR64s/XF-1 L/Classic GME MKII, TA-1/Seto Hori



  • Hallo Tom


    Danke für den Tip.Das ist tatsächlich noch eine Baustelle.Es sind Nämlich 3 verschiedene Kabel.Aber da ist ein Van den Hul 501 Silver Hybrid dabei welches Mir Super gefällt.Vielleicht Mache Ich Mir noch 2 weitere davon und Teste dann erst einmal bevor Ich mein SPU verkaufe.


    Viele Grüße


    Markus

  • Hi Markus,


    wie ist der HM3 verschaltet ?


    Habe bei Rundnadel am SPU festgestellt das die 26dB Verschaltung luftiger klingt


    Liegt an der Widerstandsübersetzung 47K Phono sieht dann 117 Ohm am Spu


    In der 32 dB Ausführung ca. 38 Ohm


    Probieren geht über studieren :-)


    Gruß Thomas

    Freundliche Grüße ins Forum


    Gruß Thomas

  • Kurzes SPU Update:


    Ich hab das GM/E jetzt am SME 3012/II ausprobiert. Der Tonarm schaft zwar nicht das letzte Quäntchen an Informationen aus den Rillen aber die Kombination klingt angenehm und das SPU bleibt vorläufig dran.


    Viele Grüße aus ein tropisches Dortmund,

    Tony

  • Hallo in die Runde


    Danke für die Anregungen.Wäre vielleicht auch mal ein Hörversuch Wert das GM/E

    Und was sagt Ihr zum Synergy und zum Royal?

    Wobei das Synergy bei Mir Wahrscheinlich mit dem

    Übertrager viel zu Laut wäre


    Thomas Ich habe den Hashimoto erst 1 Tag.Ich habe es Aktuell so Eingestellt das es recht Laut ist das gefällt Mir schon sehr gut.....nur halt dieses klitzekleine bisschen Mehr Hochton hätte Ich gerne noch



    Herzliche grüße in die Runde


    Markus

  • Markus,

    Wenn der Hashimoto erst einen Tag in Betrieb ist, dann ist erst mal Geduld gefragt.

    Diese Kombi spielt sehr gut. Ein Synergy benötigt einen völlig anderen Übertrager, oder einen sehr gut MC Eingang.

    Beim Phonokabel hast du noch Spielraum für die Zukunft. Auch beim Kabel zwischen Übertrager und Phono.

    Ggfs Phono und Übertrager auf eine harte Unterlage stellen ( Stein, Grannit).

    Probieren geht über studieren 🤗

  • Hi Markus,

    den HM3 hab ich umschaltbar gemacht dann geht das ganz einfach.


    Mein Favorit der Spu´s ganz klar das Wood A und Meister silver


    Hab alle bis auf das Century, best Buy bleibt #1s und #1E


    Momentan versuche ich mal eine GT aufzubauen ....


    Grüße

    Freundliche Grüße ins Forum


    Gruß Thomas

  • Horst Vielen Lieben Dank für die Info.

    Dann Probiere Ich erst einmal mit Kabeln herum und Stellplatz. Dankeeee


    Thomas

    Wie Funktionieren die Schalter genau?

    Ich glaube der recht ist für 1:20 und 1:40? und der Linke für Mono? oder sind beide getrennt im verhältnis Schaltbar?

    Das Meister Silver würde Mich ja auch brennend Interessieren.Gibt es das noch zu Kaufen oder nur noch gebraucht?


    Herzliche Grüße in die Runde


    Markus

  • Ich glaube der recht ist für 1:20 und 1:40?

    es ist ja ein DIY . Wenn ich das Bild so sehe, werden beide Kippschalter in eine Richtung gekippt für eine Übersetzung und in die andere Richtung halt für die andere Übersetzung. Notfalls frag den Verkäufer. Sonst empfehle ich eher das Meister(rotesEmblem) oder natürlich das SPU Gold. Aber ich hatte mit HM3 und SPU Classic nie Probleme. Stand normal im Rack, ganz normale günstige und kurze Kabel dran, fertig.

    Grüße

    Knut



    "Pokal oder Spital"