Phono macht Geräusche aus Lautsprecher

  • Hallo zusammen, ich betreibe eine Rike Natalija Phono ohne Probleme. Jetzt wollte ich mal eine ASR Mini Basis von einem Bekannten probieren. Allerdings sobald ich die ASR anschließe summt es aus den Lautsprechern. Ich habe dann durch Zufall den Netzstecker vom Router gezogen dann war Ruhe. Aber ohne Router geht es ja auch nicht. Die Rike hat das Problem nicht, gleiche Kabel, gleiche Aufstellung kein Unterschied. An was kann das liegen ?

    Gruß

    Roland

  • Du mußt schon mehr schreiben ,was für ein System wie ist die ASR eingestellt MM oder MC

    Verstärker Audionet SAM V2 - Boxen CME 29 Acoustic Solid MPX Wood ASR Mini Basis KHV Whammy

  • Hallo Roland,


    dein Router hat wahrscheinlich auch noch einen WLAN-Sender/Empfänger für drahtloses Internet am Handy und Notebook eingebaut und damit werden hochfrequente Signale abgestrahlt.

    Das Phonokabel zwischen Plattenspieler und Phonoverstärker wirkt wie eine Antenne und leitet disese Signale in den Phonoverstärker.

    Danach gelangen sie zum Verstärker und somit zu deinen Boxen.

    In der Natalija werden diese Störsignale offensichtlich besser wieder herausgefiltert wie in der ASR.


    Gruß Klaus

  • Hallo Roland,


    wenn jetzt noch die Natalija ein allseitig geschlossenes Metallgehäuse hat und die ASR ein Kunststoffgehäuse, dann ist der Schuldige gefunden.


    Ich weiss jetzt nicht, ob das wirklich Sinn macht, aber ich würde mal einfach ein kleines Physikexperiment machen: aus der Küche einen großen Kochtopf holen und den über die ASR stülpen.

    Wenn dann die Störungen weg sind....


    Schönen Sonntag

  • Bei manchen Routern kann man den Frequenzbereich umschalten, auf dem er WLAN aufbaut. Vielleicht geht das bei Deinem Exemplar und vielleicht hilft's.

    Ansonsten wäre der Vorschlag von Huskytoni auch mal in Erwägung zu ziehen: einfach mal ein anderes Kabel ausprobieren (vorzugsweise auch in anderer Länge!) und zwar nicht nur das Phonokabel vom Dreher zum Pre sondern auch das Kabel vom Pre zum Verstärker (HF kann sich auch "rückwärts" reinmogeln).


    Gruß

    Andreas

    Ich bin so alt, als ich damals zur Schule ging, gab es noch keine Handys. Wir haben dann Unterricht gemacht. Wir hatten ja sonst nichts.


    Ein Freund ist jemand, der Dich mag, obwohl er Dich kennt.

  • Ja, das hat die Natalija...

    LG


    Horst

  • Oder den ASR mal komplett in Alufolie einwickeln. Aber Vorsicht mit den Anschlüssen ( Kurzschlußgefahr ). Diese eventuell vorher abkleben.


    :24:

    Andreas


    EMT 938 mit TSD 15; Cyrus Quattro; Mission Cyrus one (alte Version 80-er Jahre ); Fezz Alfa Lupi; Opera Prima 2015; Waschmaschine Hannl Micro/Rundbürste,; Topping L30II; Austrian Audio HI-X65

  • Fritzbox und Summen könnte auch der DECT-Sender der Fritzbox sein (denn DECT haben einige). Dieser sendet Bursts mit einer Frequenz von 100 Hz.


    All das kann man leicht rausbekommen und das ohne Kochtopf und Alufolie. Die Fritzbox erlaubt es WLAN und auch DECT zu deaktivieren. So kann recht einfach ermitteln, ob der DECT- der WLAN-Sender oder keines von beiden die Ursache ist.


    Jedenfalls sollte DECT oder WLAN der Verursacher sein und die Fritzbox nicht direkt neben dem Phonoverstärker stehen, so wäre das kein Ruhmesblatt für ASR, wenn sich dessen Phonoverstärker sich dadurch so stören lässt. 🥴



    Gruß


    Uwe

  • Die Natalia arbeitet mit Übertragern?

    Bei mir sind es 4m Luftlinie zwischen Router und Mini Basis, keine Probleme.


    VG

    Dieter

    Lyngdorf, Neumann

    Diy: Plattenspieler, Outer Ring, Kabel

  • Anmerkung: Im Laufe der Jahre 2x Mini Basis. Zuerst ca. 2m vom Router entfernt, dann weniger als 1m. Keine Probleme. Die ASRs waren bei mir immer die unempfindlichsten Geräte, was Störgeräusche angeht.

  • Nach Rücksprache mit Herrn Schäfer, soll ich halbsymetrische Cinchkabel probieren und statt dem Steckernetzteil der Fritzbox ein linear Netzteil. Das Problem ich kann die Fritzbox nicht aus dem Zimmer nehmen, weil die ganze Haus Verteilung von hier aus läuft.

    Jetzt die Frage, woher bekomme ich ein Linearnetzteil und Halbsymetrische Cinchkabel zum probieren.

  • Ich würde auf die Rückseite des Steckernetzteils der FRITZ!Box schauen, welche Angaben dort zu Sekundärspannung (V), vermutlich Gleichstrom (DC) und Strom (A) stehen.

    Dann ein zu diesen Daten passendes NT bei ebay bzw. Kleinanzeigen suchen oder selbst basteln (gebrauchtes Thel-NT?). Passend heisst mit gleicher Spannung, aber vielleicht beim Stom mit ein bißchen Luft nach oben.


    Was halbsymmetrische NF-Kabel sein sollen, weiß ich nicht. Cinchkabel, die nur auf einer Seite (also "halb") mit xlr-Steckern konfektioniert sind?

    Falls ja: Auch hier selber basteln, gebraucht bei ebay/ kleinanzeigen suchen oder konfektionieren lassen (hier https://www.highend-audiokabel…abel/cinch-auf-xlr-kabel/ vielleicht?).

    And if you tolerate this

    then your children will be next

    2 Mal editiert, zuletzt von baltaman ()