Thomas Scheu ist tot

  • Traurige Geschichte!


    Man denkt unwillkürlich auch an andere Freunde, die "vor der Zeit" gehen mussten und wird an die Vergänglichkeit alles Lebenden erinnert.


    Thomas Scheu kannte ich nicht, man hat mir aber von seiner guten Art erzählt.


    Mein Beileid, Jo

  • Ich bin ziemlich schockiert über dieses plötzliche Ereignis. Obwohl ich ihn nicht persönlich kannte, empfinde ich die große Reichweite der Bestürzung und der Trauer, die die Nachricht hinterläßt.


    Mein Mitgefühl gilt daher allen Angehörigen und den in freundschaftlichen Gefühlen Hinterbliebenen.


    Gruß


    Thomas

  • Auch von meiner Seite ein herzliches Beileid seiner Familie, Ulla und den drei Kindern.


    Ich lernte ihn 1997 kennen, als ich in Wuppertal meinen Scheu-Plattenspieler mit Stahlzarge abholte. Unzählige Details haben wir diskutiert. Für manche Ideen war er recht offen, für andere war er zu sehr Ingenieur. Trotzdem war er stets mit dem Herzen bei der Sache und vor allem betrachtete er seine Kunden als Freunde und nicht als Umsatzbringer.


    Möge er im Analog-Himmel einen Ehrenplatz haben.


    Hartmut aus München,
    1997-2002 unzählige Scheu-Varianten mit 5 Tellern, 4 Motoren etc.

  • da gibt es nicht mehr viel zuzufügen


    leider blieb es mir vergönnt nähere bekanntschaft mit ihm zu schliessen.


    mein beileid der familie
    seinen freunden


    visi

  • Auch ich habe Herrn Scheu nicht persönlich gekannt, habe mich aber mit seinen Produkten beschäftigt und war von seiner Präsenz beeindruckt.


    Schade, dass solche Leute so früh gehen müssen.


    Auch von mir mein tiefempfundenes Beileid seiner Familie. Ich wünsche ihr viel Kraft und Zuversicht.


    Achim

    Grüße
    Achim


    ________________________________________
    ohne Worte

  • Ein wirklicher Verlust für diese Welt, nicht nur für die analoge. Was für ein feiner Mensch ist da von uns gegangen!
    Ich wünsche seiner Familie, Ulla und den drei Kindern die Kraft, dies jetzt durchzustehen.


    Dieter (McRiem).

    "Ich liebe den Geruch von Napalm am Morgen... ", Colonel Kilgore alias Robert Duvall, aus "Apocalypse Now", Francis Ford Coppola, USA 1979.


    Da LiTe is out 4ever - please stand by! ;)F.A.T. BESTELLTHREAD

  • Tja, da möchte man soviel Trostspendendes sagen
    und stellt fest das man das eigentlich gar nicht kann,
    da nichts Thomas Scheu gerecht werden würde.
    Vielleicht eine kleine Beschreibung wie ich Thomas
    kennenlernte um allen, die ihn nicht kannten ihn ein
    klein wenig näher kennenzulernen.


    Wir hatten
    schon telefonischen Kontakt und vereinbarten einen
    Hör - und Verkaufstermin.
    Er wohnte damals noch in Wuppertal und war mitten
    im Umbaustress für sein neues Heim.Es gab diverse
    Probleme beim Umbau und da ich Hochbauingenieur
    von Beruf bin, erörteten wir gemeinsam mit seiner
    Frau diverse Probleme die ihm besonders zu schaffen
    machten.


    Danach ging es nach oben in den Hörraum.
    Nach kurzer Zeit, ich hatte einige LP´s mitgebracht, stellten wir einen ähnlichen Musikgeschmack fest und der "Verkaufstermin" geriet in eine Hörsession bei der
    Thomas sein Saxophon herausholte und die Titel be-
    gleitete. Von Verkaufen keine Spur mehr sondern nur noch Musik " Dieses Stück noch und dieses und diiese etc.". So ging ein Abend zu Ende, an den ich mein Leben lang denken werde. Über Kauf und Produkte haben wir uns dann danach telefonisch unterhalten.


    So war Thomas.


    Mein zutiefst empfundenes Beileid an seine Frau


    und Kinder.



    Andreas

    Andreas


    AAA - Mitglied


    _________________________________________________________________________________________________________


    ".... If you can dream it, you can do it....!"

  • Ich möchte der Familie von Thomas Scheu auch mein tiefempfundenes Beileid aussprechen und hoffe, daß jetzt wahre Freunde, den Hinterbliebenen, in dieser schweren Stunde beistehen !!


    Sehr traurig


    Heinz-Werner Strob

  • Es ist wirklich traurig.


    Die wirklich Wichtigen und Guten werden woanders im Universum gebraucht!
    Schwierig für die Zurückbleibenden dies zu glauben und damit fertig zu werden.


    Viel Kraft wünsche ich Frau Scheu und den Kindern sowie allen Freunden.


    Arnold

  • Hallo,


    als ich diese sehr schreckliche Meldung las, konnte ich es nicht fassen!


    Ich lernte Thomas erst dieses Jahr kennen. Besuchte Thomas mehrere male. Bei diesen Besuchen wurde ich immer sehr nett aufgenommen. Wir tranken Kaffee und aßen Kuchen. Ich habe selten einen so netten Menschen kennengelernt!


    Mein Beileid gilt vorallem erstmal seiner Frau und seinen Kindern.......


    Ich werde heute abend zu seinen Ehren die Platte "Is a woman" von Lampchop auflegen, die hörten wir gerne...........


    Auch denke ich bei jeder Berührung meinens Premier's immer an den Thomas.....


    Gruß Barossi

  • Quote

    Original von TomTiger
    Als ich die Überschrift las war mein zweiter Gedanke "wo bekomme ich jetzt meine Sachen her?"


    Das "Unternehmen" Scheu-Analog wird mit Sicherheit weitergeführt.


    Aber den Menschen Thomas Scheu, den genialen Tüftler und Freund, werden wir schmerzlichst vermissen.


    In Gedanken und Trauer bin ich bei Thomas' Familie und allen, die ihm Nahe standen.


    @Thomas Broscio
    Danke Thomas, dass Du gestern noch Zeit für mich hattest!


    Frank

  • Hallo Hauke,


    die Platte von lambchop habe ich gestern hoch und runter gehört und dabei auch an den Tag gedacht als wir beide uns beim Thomas kennen gelernt haben........ es ist nicht zu glauben, oder??


    Gruß
    Frank

  • Das ist nicht zu glauben. Thomas Scheu hatten wir vor kurzem kennengelernt und sympatierten derartig das wir einiges zusammen planten. Das sollte während des nächsten AAA Forum in Düsseldorf geschehen. In der kürze der Zeit entwickelten sich nicht nur Diskussionen über Musik und Anlagen, sondern ebenso tief gehende Unterhaltungen über das Leben und die Zukunft. Ein wirklich feiner Mensch.


    Ein Mann dem die Musik über alles ging. Die Treffen mit ihm werden uns unvergessen bleiben. Unser Dank gilt dem Menschen Thomas Scheu.


    Unser tiefes Beileid gilt vor allem seiner Familie, die wir ebenso kennengelernt haben, wie das Klavierspiel seiner Tochter, sein Saxophon- und Cellospiel. Ihnen wünschen wir viel viel Kraft für die Zukunft.


    Auch wir werden eine Platte zu seinen Ehren hören, eine Platte die er uns wärmstens ans Herz gelegt hat. "Norah Jones - Come away with me".


    Hermann Eßer /Cube-Media

  • Ich habe Thomas Scheu nicht gekannt, aber wenn ich das hier so lese, muss er ja wirklich ein sehr feiner Mensch gewesen sein.
    Unbekannterweise möchte ich seiner Familie und seinen Freunden mein Bedauern und Mitgefühl aussprechen.
    Als Organist ist es mir schon oft passiert, dass ich gebeten wurde, auf einer Beerdigung zu spielen, obwohl ich den Verstorbenen gar nicht persönlich kannte. Dabei ist mir immer wieder aufgefallen, dass man angesichts des Todes trotzdem immer ergriffen ist und dass die positiven Erinnerungen bei den Hinterbliebenen überwiegen und die üblichen kleinen Alltagsprobleme, über die man sich vielleicht früher geärgert hat, erst einmal absolut unwichtig werden. So war es auch bei mir, als meine Mutter vor ein paar Jahren ganz plötzlich verstarb und auch bei einigen anderen Todesfällen im Bekanntenkreis.
    Die Welt wäre bestimmt ein Stück angenehmer, wenn möglichst viele versuchen würden, dieses Bewusstsein, dass unser Leben auf dieser Erde so kostbar wie zerbrechlich ist, in den sogenannten Alltag hinüberzuretten und sich nicht über Nichtigkeiten aufzuregen. Gut, es gelingt mir auch nicht immer, aber ich bemühe mich drum.


    Gruß,
    Markus

  • Quote

    Original von nonaim
    Hallo Hauke,


    die Platte von lambchop habe ich gestern hoch und runter gehört und dabei auch an den Tag gedacht als wir beide uns beim Thomas kennen gelernt haben........ es ist nicht zu glauben, oder??


    Gruß
    Frank


    Hi Frank,


    genau: es ist kaum zu glauben!!!!!!!!!!!


    Gruß Barossi

  • ....seiner Familie, Freunden und Bekannten.


    Mein tiefstes Mitgefühl.



    Lothar

    ....schwarze Scheiben und braune Schenkel reichen mir, um viel Spaß zu haben:love:

    ....LASST MICH! Ich muss mich da jetzt rein steigern.

    Es war mir ein Vergnügen.

  • @


    ich habe vorhin mit Christian Feickert gesprochen der in diesen schweren Stunden für Ulla und die Kinder da ist.
    Wenn es seine Verfassung zuläßt, wird er sich heute Abend hier melden.
    Habe Ihm vorgeschlagen mal über ein Spendenkonto nachzudenken was wohl auch schon geschehen ist. Da wir hier unter uns Analogies sind, würde ich vorschlagen wir kaufen uns alle zu Weihnachten ein Schallplatte weniger und spenden jeder 10€ oder so wie jeder kann.
    Ich Danke schon mal allen für die große Anteilnahme.......


    Gruß
    Frank

  • Auch ich habe T. Scheu nicht gekannt,
    aber nach allem, was ich hier gelesen habe, ist wohl ein wertvoller Mensch von uns gegangen.


    Mein Beileid gilt vor allem seiner Familie, aber auch allen, die einen Freund verloren haben.


    Er hat wohl sehr grosse Fussstapfen hinterlassen.


    winne

  • Es gibt Gelegenheiten die sollte man einfach nicht verghen lassen. 12 Jahre in der selben Stadt gewohnt , wissend es gibt jemanden der sich für die gleichen Sachen interessiert und immer anderes vorgeschoben statt sich aufzumachen und jemanden neues kennen zu lernen.
    Als Vater von zwei Kleinkindern gilt meine Trauer der Familie und besonders den Kindern.
    Roman, Herzebrock früher Wuppertal

    Gruß, Roman
    LiTe Phono
    Gleichzeitig findet Meredith Hesketh-Fortescue auf einer Kutschfahrt mit Jasper Fetherston von Middle Fritham nach North Cothelstone Hall in Thrumpton Castle den Schlips aus Nether Addlethorpe. (Loriot)