Bilder Eurer Tonabnehmer

  • Das RubyZ kenne ich nicht aber ein Scheu Ruby und ein Ruby3 open Air kommen selbst mit Silvercore Übertrager nicht an ein Colibri ran, auch wenn diese Kombi sehr stimmig ist, man merkt aber was da limitiert, weswegen ich sie vor vielen Jahren abgegeben habe...

    Wenn das RubyZ besser ist, kann das natürlich anders sein...

    Liebe Grüße


    Tom

  • Hi,


    Übertrager sind auch keine Wundertäter und Allheilmittel, sondern erst einmal ein unnötiges zusätzliches Bauteil im Signalweg, welches fast alle Parameter verschlechtert. :rolleyes:

    Es gibt nur zwei Situationen in denen sie noch Sinn machen ... rauschende Vorstufen und galvanische Trennung.

    Wobei erstere zumindest in der Halbleiterwelt seit mindestens 40Jahren kein Thema mehr sein sollten.


    jauu

    Calvin

    ..... it builds character!


    gewerblicher Teilnehmer

  • Das RubyZ kenne ich nicht aber ein Scheu Ruby und ein Ruby3 open Air kommen selbst mit Silvercore Übertrager nicht an ein Colibri ran, auch wenn diese Kombi sehr stimmig ist, man merkt aber was da limitiert, weswegen ich sie vor vielen Jahren abgegeben habe...

    Wenn das RubyZ besser ist, kann das natürlich anders sein...

    Es ist deutlich besser!

    Ich höre mit...:

    steht alles in meinem Profil

  • Es ist deutlich besser???? nur wegen des Unterschieds das Gehaeusematerials!!!! Zebrano statt Bruyere!! Wo Ihr da Unterschiede hört! Es ist vielleicht schöner, ja!

    LG Herbert



    Das Knistern der Platte wird durch Filterwirkung im Ohr des Analoghörers durch die Psyche nicht verarbeitet! Im Umkehrschluß...das fehlende Knistern der Digitaltechnik wird als Negativsignal wahrgenommen.X(

  • Ach nee... Die Ruby's haben seit 2010 alle die gleichen Diamanten.... Sogar sämtliche Benze ab ACE, die günstigeren sind eh keine richtigen Benze, haben den gleichen Schliff!! Nämlich den Namiki Microridge.

    LG Herbert



    Das Knistern der Platte wird durch Filterwirkung im Ohr des Analoghörers durch die Psyche nicht verarbeitet! Im Umkehrschluß...das fehlende Knistern der Digitaltechnik wird als Negativsignal wahrgenommen.X(

  • Zu später Stunde werde ich noch mal den Stax anwerfen und ein paar Scheiben mit dem Benz hören.

    Siehe:


    Ist ja hier schließlich der Bilder-Thread… :saint:


    Musikalische Grüße

    Tom

    Is that what you wanted, Alfred?

    DPS3 iT: Colibri XGP

    DDX-1500: FR64s/T-550/Classic GME MKII - TA-1/Seto Hori, Fideles

    AAA-Mitglied

  • Ja, der Bilder Thread 👍

    Benz Ruby II , 45 Ohm

    Benz Ruby III , 40 Ohm

    Scheu Ruby III, 38 Ohm

    Benz Ruby Z , 38 Ohm


    Da sind offensichtlich marginale Unterschiede vorhanden.

    Wünsche Euch einen schönen Sonntag

    LG

    Horst

    LG


    Horst

    Edited once, last by Horst_t ().

  • Fussel, ja, und ich würd tippen auf einen kleinen Azimuthfehler.

    Viele Grüße, Tony

    ______________________________________________________

    Dit is een lied over een plant, een groene plant, een mooie plant ...

  • Ihr habt ja eine Ahnung!!!! :(X(X(

    LG Herbert



    Das Knistern der Platte wird durch Filterwirkung im Ohr des Analoghörers durch die Psyche nicht verarbeitet! Im Umkehrschluß...das fehlende Knistern der Digitaltechnik wird als Negativsignal wahrgenommen.X(

  • .... ist halt wieder ein Bauteil, welches nicht gerade zur Linearität beiträgt.

    Peter

    Ja, ja, so ist das mit den Übertragern.


    Aaaaber!

    So manch einer betreibt sein MC ja ganz bewusst am MM Eingang plus Übertrager um damit ein "individuelles Sounding" zu erreichen. Ich denke da an die große SPU Fangemeinde, die gern zum Übertrager greift um einen ganz bestimmten Klangcharacter zu erzeugen. Aber auch einige andere, eher niederohmige Vertreter

    Das eröffnet natürlich ein weiteres Feld des "Sounding" durch die unterschiedlichsten Cartridge/Übertrager Kombis.


    Durch die fixen 47K des MM Einganges und das fixe Übersetzungsverhältnis des Übertragers ergeben sich allerdings auch Fixwerte der Eingansimpedanz. Das ist wie es ist.


    Die variable Anpassung der Eingangsimpedanz, wie man sie vom MC Eingang kennt, ist hiermit leider nicht möglich.


    Gruß

    skeptiker

  • So manch einer betreibt sein MC ja ganz bewusst am MM Eingang plus Übertrager um damit ein "individuelles Sounding" zu erreichen.

    Hallo,

    meine EAR hat auch Übertrager und denke das der Herr Paravicini diese nicht wegen dem Sounding eingebaut hat (der hat ja ursprünglich nur für den Studiobereich entwickelt), von daher würde ich das nicht so pauschalieren...

    lg Tom