Der Vintage Lautsprecher Thread, alles was ca mindestens 30 Jahre Alt ist.

  • Monitor Audio: Monitor One. Nachtrag.


    Servus,


    vor gut 4 Wochen habe ich die Monitor One bekommen und möchte gerne kurz von meinen Eindrücken berichten.


    Wie auf dem Bild von mir zu sehen (Post 555), stehen die Teile auf einem Ikea Kallax. Sie stehen, obwohl ich eigentlich unbedingt gescheite Metallständer such(t)e, nach wie vor auf diesem Kallax. Ca. 2.5 m auseinander, Abstand Rückwand ca. 40 cm und 50cm zur Seitenwand. Die One stehen auf (serienmäßig oder nachträglich angebrachten?) winzigen durchsichtigen Silikonfüsschen, was prima funktioniert. Momentan werde ich das nicht ändern und keine Stands kaufen.


    Ich bin absolut begeistert und manchmal durchaus sprachlos, was da raus kommt!

    Vermutlich wurden sie vom Vorbesitzer länger nicht betrieben, denn nun nach einigen Stunden des Spielens klingen sie feiner und runder. (Klar, ok, ich habe mich dran gewöhnt und doch merke ich eine Weiterentwicklung, insbesondere in den Mitten und in den Höhen).


    Ich höre z.B. gerne kontrabasslastige Musik und sie begeistern mich immer wieder! Aber auch die räumliche Darstellung ist klasse. Interessanterweise ist es egal, ob am Röhrenverstärker (mit 5 Watt) oder am Mission Cyrus Two. Die Dinger liefern ab!


    Lange Rede, gar kein Sinn: das sind sensationelle Lautsprecher - meine haben übrigens

    150 gekostet. Unglaublich.


    Gruß Elmar

  • 20240525_180950.jpgInfinity RSM seit ungefähr 1980

    1 x in der Revision, sogar die Ersatzsicherungen sind noch vorhanden:

    Ich kann mich schon noch erinnern, der Verkäufer wollte mir damals Bose andrehen, sowas dumpfes und dramatisch Schlechtes war schon damals schwer zu finden. Da war die höhenbetonte RSM eine Wohltat. Der Preis, verglichen mit dem Originalpreis in den USA war das glatte Halsabschneiderei. Trotzdem, da gibts nichts mehr anderes für mich. Ich kann und will mich nicht mehr umgewöhnen.

    Cheers

    Roland

  • Ende der 80'er Jahre hatte ich meine erste Begegnung mit Tannoy Lautsprechern, da sich einer meiner Kollegen einen solchen Lautsprecher privat gekauft hatte und diese ins Studio hat liefern lassen, wo sich die LS dann einspielen durften.

    Nun ist genau dieser Lautsprecher Typ bei mir eingezogen :)

    Werde dazu noch einen eigenen thread starten.

    Diesen Abend höre ich erstmal begeistert Musik.

    Gruss
    Juergen

    IMG_4625.jpg

    IMG_4622.jpgIMG_4623.jpgIMG_4626.jpg

    HEIMSTATT DER MUSIK

    Veranstalter musikalischer Events,
    Händler für hochwertige audiophile Genussmittel mit analogem Schwerpunkt


    AAA- Mitglied

  • Ist das tatsächlich ein Schlüssel, was da wie ein Schlüssel aussieht? :)

    ja natürlich!
    damit kann man die montierten stabilen Frontbespannungen abschliessen.
    Mehr Chassis Sicherheit geht nicht ;)

    Gruss

    Juergen

    HEIMSTATT DER MUSIK

    Veranstalter musikalischer Events,
    Händler für hochwertige audiophile Genussmittel mit analogem Schwerpunkt


    AAA- Mitglied

  • Wenn man schon solch edle Avalon-LS der absoluten Topklasse da stehen hat - braucht man dann überhaupt noch etwas anderes? ;)

    Zumindest stelle ich mir den Klangunterschied zw. Tannoy und Avalon als denkbar groß vor? (sozus.: "Könnte größer nicht sein." ;) ).


    Beste Grüße

    Bernhard

  • Wenn man schon solch edle Avalon-LS der absoluten Topklasse da stehen hat - braucht man dann überhaupt noch etwas anderes? ;)

    Zumindest stelle ich mir den Klangunterschied zw. Tannoy und Avalon als denkbar groß vor? (sozus.: "Könnte größer nicht sein." ;) ).


    Beste Grüße

    Bernhard

    ist ja nun die dritte Tannoy, die da neben den Avalon steht und spielt.

    Hinsichtlich der möglichen Dynamik tuen sich die beiden Systeme nicht viel,
    Die Musiker spielen im Aufnahmeraum, welchen beide Lautsprecher sehr gut nachzeichnen, dh diesbezüglich kein grosser Unterschied.

    Die Avalon macht über das gesamte Frequenzspektrum mehr Auflösung und ist im Oberbassbereich zurückhaltender / neutraler.

    Die Tannoy ist durch diese Abstimmung anspringender im Klang.

    Im Mittelhochtonbereich sind beiden LS ähnlich, dh etwas zurückhaltend, abgestimmt. Allerdings braucht die Tannoy einen Super Hochtöner um nicht abzufallen.

    Letztendlich kann die Tannoy lauter, was bei Metal auch mal richtig Spass machen kann :)


    Beide Lautsprecher brauchen stabile Amps mit viel Leistungsreserven.

    Sind beides Lautsprecher, mit denen man sehr gut leben kann.

    Gruss

    Juergen

    HEIMSTATT DER MUSIK

    Veranstalter musikalischer Events,
    Händler für hochwertige audiophile Genussmittel mit analogem Schwerpunkt


    AAA- Mitglied

  • Hi Toti ,


    Aaaah!!

    Neuzugang für die Küche MB Quart 980 S

    Die 980 S waren mal mein Designfavorit :thumbup: , hörmäßig waren sie auch OK, aber eben keine B&Ms und darum hatte ich sie nie...


    Aber zeig doch mal wie Du die Boxen in die Küche "integrierst"! Das wäre wirklich interessant!


    Grüße,

    Winfried

    Die schlimmsten Geißeln der Menschheit sind nicht Krankheiten und Katastrophen, sondern menschliche Dummheit, Angst und Gier!

  • Sowas hebe ich auf dem Gäste WC als Spender für die Rolle sowie die Feuchttücher stehen.

    Wir WOLLEN davon ein Foto sehen!


    Grüße,

    Winfried :D

    Die schlimmsten Geißeln der Menschheit sind nicht Krankheiten und Katastrophen, sondern menschliche Dummheit, Angst und Gier!

  • Haben wir schon die alten JBL Monitoren besprochen? L300, 4331, 4341 usw.?

    Viele Grüße, Tony

    ______________________________________________________

    "Music's real, the rest is seeming" (Fats Waller)

  • Nope..... werden aber immer gerne genommen😇


    Ich hab mir da vor kurzem einen Thread eines Japaners auf ehemalig Twitter angesehen, der JBLs restauriert.


    Einfach unglaublich was der da mit viel handlichen Geschick zauberte.


    Gruß Tom😇