Höhenschlag bis wieviel mm akzeptabel

  • ... als "Wiedereinsteiger in Sachen Vinyl" mal folgende Frage zu diesem Thema ...


    Heute kamen einige für mich neue 'Standard LPs" (z.B. Leonard Cohen - You Want It Darker (180g)).


    Die weist folgenden Höhenschlag auf:


    Letztendlich kann natürlich nur ich entscheiden, ob das für mich akzeptabel ist ('eigentlich nicht'). Mich würde 'trotzdem' interessieren ob ich das ggf. zu eng sehe ...


    Danke & Gruß


    Carsten

    Das Auge hört mit ...

  • Das ist leider üblicher Mist, der sehr nach Verpackungs- und/oder Lagerungsfehler aussieht.

    Aber zugleich ein klassischer Fall, den ein Bügler recht erfolgreich plätten kann.


    Wenn der "Berg" noch deutlich enger bzw. im An- und Abstieg steiler wäre, würde es schwer bis nicht mehr reparabel sein.

    Viele Grüsse,
    Mario


    "Viele Antworten können mit ihren Fragen nichts anfangen." (Piet Klocke)

  • So wird die Lagerung doch wenigstens mal ein bisschen gefordert.
    Da sind Kugellager drin, die eigentlich mit ein paar tausend Umdrehungen laufen sollen und dann werden sie gar nicht gedreht. So sind es dann doch wenigstens mal ein paar Grad.

    Entspanntes Hören, Frank


    ] Vorhandensein von Musik - Zuhandensein von Klang [

  • Bei so einer Berg- und Talfahrt (v.a. mit kurzen, steilen Abfahrten) werden aber die Nadelträger und Dämpfungsgummis der Tonabnehmer belastet -- um das Tonarmlager würde ich mir natürlich auch keine Gedanken machen (das liebt jede zusätzliche Bewegung).


    -- Joachim

  • wie schon erwähnt, bekommt man diese soften Wellen ohne Probleme weg gebügelt.

    Die ganz kurzen steilen allerdings nicht, gerade wieder mit der neuen Yello gehabt, auf beiden Seiten die erste Hälfte vom ersten Lied


    Optisch absolut top auf dem Teller, keine Ahnung woher sowas kommt?

    Schwarz 33,1/3, Horn, Röhre......

  • wie schon erwähnt, bekommt man diese soften Wellen ohne Probleme weg gebügelt.

    Die ganz kurzen steilen allerdings nicht, gerade wieder mit der neuen Yello gehabt, auf beiden Seiten die erste Hälfte vom ersten Lied


    Optisch absolut top auf dem Teller, keine Ahnung woher sowas kommt?

    hi

    Wie machte sich das bei Yello-Point denn bemerkbar?

    Meine ist total Plan und der TA läuft ruhig.

  • Hallo Carsten,
    kurze Frage zur Cohen, da ich sie zeitgleich bezogen habe. Meine knackst trotz Wäsche relativ regelmäßig auf Seite A und zwar von Track 2 bis Ende, Seite B völlig ruhig. Ziemlich nervig, gerade bei diesem Album, wo doch die ruhigen Stellen gerade die Spannung ausmachen. Das war leider bei der Retoure auch nicht wirklich besser. Würde mich mal interessieren.

    Dr. Feickert Woodpecker/ Reed 1-X, 10,5 Zoll/ Dynavector 10x5 Neo MK2
    Whest Two.2 Phonostage
    Hegel H390
    Spendor D7.2

  • Fast exakt so, wie in dem Video oben (was für mich unangenehm aber noch im aushaltbaren Rahmen ist). Ich habe sie aber wegen dem enormen Knacksens retourniert. Nur nach 2 Anläufen resigniere ich doch eher aber gerade bei der LP ists schon nervig, zumal die Tidal-Variante dadurch fast attraktiver wirkt.

    Dr. Feickert Woodpecker/ Reed 1-X, 10,5 Zoll/ Dynavector 10x5 Neo MK2
    Whest Two.2 Phonostage
    Hegel H390
    Spendor D7.2

  • Also was soll man sagen? Es kommt halt drauf an, was der jeweilige Plattenspieler so wegsteckt und wie tolerant man ist. Wenn es Aussetzer gibt, war es jedenfalls zu viel. BG Konrad

    Ich glaube, das hängt nur von der Bauform des TA ab, was er so wegsteckt. Mein Clearaudio Virtuoso war da super-kulant.