Welche Lautsprecher nutzt ihr?

  • ....ein TAD TH-4001 "Clone"


    VG

    Sascha

    Optisch auf alle Fälle ein Hammer und dynamisch bestimmt eine Klasse für sich selbst 💪, aber wie sieht’s denn mit den restlichen HighEnd Kriterien aus? Laufen da immer noch die Indianer durchs Zimmer?😜

    Vorab aber schon mal Glückwunsch und viel Spaß damit.

  • Hi,

    ich habe seit einigen Tagen zwei weiße Bauer LS 3g zur Probe und beschlossen, ihnen Asyl zu gewähren. Einen farblich dazu passenden Bauer dps 3 habe ich letzte Woche von einem netten Forenkollegen gebraucht gekauft. Der Gebrauchtmarkt in Sachen dps ist ja recht dünn.


    Sie klingen besser als meine alten Lautsprecher. Wenn ich sie, wie die alten über 20 Jahre behalte, dann sind das 20 x 365 = 7300 Tage. Bei einem Listenpreis von 7300 Euro wäre das ein Euro pro Tag. Dass das so genau aufgeht, ist aber jetzt purer Zufall.


    Wie klingt es?

    "Selbstverständlich" fiel mir als erstes ein.

    Und das gefällt mir gut daran.

    Ziel ist, nicht mehr über Klang nachzudenken.

    Ideal wäre, ich würde nur noch gelegentlich hier die Musikthemen lesen.

    Mal sehen.


    Tschau,

    Frank

    Tschau, Frank


    ] Vorhandensein von Musik - Zuhandensein von Klang [

  • Hallo Bonzo,

    Könntest Du mal bitte den Unterschied von den Genelec zu den PMC twenty 5 22 beschreiben,

    Ich interessiere mich nämlich tatsächlich auch für eine „aktive „ Lösung , oder eben für die PMC.

    Gruß

    Matthias

  • Ich liebe so Rechenbeispiele, mach ich auch immer wenn ich mir selber was schön rechnen möchte. 😂😂😂👍


    ✌️

    Man sollte alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören, ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es möglich zu machen wäre, einige vernünftige Worte sprechen.

  • Naja, wenn man gleich ein komplettes Atmos-Studio mit großen Neumännern haben will, schon 😀

    Aber für Stereo 2 KH 310, evtl. mit 2 Sub’s KH 750 DSP für insgesamt ca. 5,5K€, sind klanglich echt ne Ansage und da sind die Endstufen schon mit drin! Da muss nen sog. High-Ender min. das Doppelte in die Hand nehmen und ob‘s dann wirklich besser klingt.....

    Für mich steht fest, auch wenn ich recht gut ausgestattet und zufrieden bin, dass ich, sobald es mal drin ist, auf so eine (o. ä. Kombi wie PSC, ATC usw.) umsteige. Den Surround-Bereich kann man ja sehr gut mit den kleinen KH120 (ca. 550,—€ p. Stück) bestücken.....

    In erster Linie geht’s aber um‘s entspannte Musikhören und da muss jeder seinen eigenen Weg finden. Hauptsache ist, dass man wirklich irgendwann mal zufrieden und „angekommen“ ist...


    Gruß


    Uwe

    Schwarze Scheiben und braune Senkel reichen mir, um viel Spaß zu haben 😃

  • sieht gut aus aber zählt nicht!! Ist ein Tonstudio. Früher standen große Neve oder SSL. Heute gar nichts mehr drin.

    ... da kennt wohl noch jemand die guten alten „Sahneschnitten“ der Studiotechnik 😀👍

    Allein schon die Haptik und Bedienung - ein Traum! Alles im direkten Zugriff und übersichtlich und das Ganze mit nem schönen Siderack (Prozessoren, Effekte usw.) vervollständigt....


    Ich sollte nochmal bauen und mehr Platz für mein Mancave einplanen 😥


    Gruß


    Uwe

    Schwarze Scheiben und braune Senkel reichen mir, um viel Spaß zu haben 😃

  • Hallo Frank


    Das ist jetzt einer der ganz seltenen Fälle, wo ich ein bisserl neidisch werde.....


    Imho alles richtig gemacht. Glückwunsch.


    Bin ja selber 6 Jahre regelmäßig beim Willi im Laden gewesen, bin also auch etwas geimpft.


    Gruß von eugen

  • Das stimmt schon, sobald jedoch etwas defekt war...Ein Graus. Das Wechseln der vielen Kondensatoren in einer NEVE o.ä.. Ätzend. Die Kosten und der Aufwand+Stromverbrauch. Eine NEVE oder SSL muss ja 24/7 unter Strom stehen damit das Ganze so richtig geht. Insofern sind die aktuellen Lösungen deutlich fortschrittlicher. Ganz zu Schweigen von einem möglichen totalen Recall und Automation aller Parameter. Das gabe es früher nicht und erleichtert die Arbeit total.

    VG

    jokeramik