So geht DHL mit den Waren der Kunden um. Teufel Ultima 40 Mk 2 beschädigt

  • Hallo liebe Freundinnen und Freunde der anlalogen Musik,


    ich bin etwas frustriert. Nachdem ich nach langer "Hifi-Abstinenz" und finanziellen Belastungen durch eine unerwünschte Trennung wieder in die Leidenschaft des Musikhörens eingestiegen bin, hat meine Leidenschaft am letzten Wochenende einen Dämpfer bekkommen.X(


    Ich habe mir die Teufel Ultima 40 Mk 2 bewusst gekauft. Man sagt ihnen nach, dass sie einen "warmen" Klang abbilden. Also zwei sehr gut erhaltene Stücke gekauft und gewartet. Während der erste Lautsprecher nach drei Tagen bei mir eintraf, fing bei der zweiten Sendung der Ärger bereits beim Transport an: Aus unbekannten Gründen wurde die Sendung fehlgeleitet. Erst nach sieben Tagen habe ich bei der Hotline nach dem Verbleib der Sendung gefragt. Und siehe da: Am letzten Samstag Abend stand der DHL-Fahrer vor meiner Tür.


    Die Freude währte nur kurz. Zu meinen Erstaunen musste ich feststellen, dass die Sendung offensichtlch nicht nur fehlgeleitet, sondern mit ihr Fußball gespielt wurde. Ich lasse im Folgenden die Fotos sprechen:


    IMG_20190818_175103.jpg



    Der Standfuß des Lautsprechers ist irreparabel aufgeplatzt.


    IMG_20190818_175145.jpg


    An der Stirnwand des Lausprechers ist ein Stück der Oberfläche abgeplatzt.


    IMG_20190818_175157.jpg


    Das Chassis des Mitteltöners ist verformt. An zwei Seiten schaut der Rand des Chassis über die Einfassung des Lautspreches hervor.


    IMG_20190818_175516.jpg


    Die andere Seite.


    IMG_20190819_151337.jpg


    Sämtliche Haltestifte der Abdeckung sind wie mit einem Messer durchtrennt abgebrochen. Sie befanden sich in der Aufnahmevorrichtung des Lautspreches.


    IMG_20190819_151445.jpg


    Ein Stück des Rahmens der Abdeckung ist angebrochen.


    Was mich besonders stört. Wenn ich den Schaden gegenüber DHL geltend machen möchte, muss ich den 20 kg schweren Lautsprecher zur nächsten Post-Filiale bringen. Dann entscheidet DHL, wie mit dem Schaden umzugehen ist. :cursing: Wenigstens ist der Lautsprecher tontechnisch i.O. Die Teufel klingen für meinen Geschmack wirklich "teuflich."

  • Wird wohl nix mit Teufel- Versicherung.

    Stimmt, ich habe übersehen, dass dies wohl keine Neuware war, sondern wohl ein Privatkauf.


    Grüße

    Thomas

    Bleibe gesund, lebe lang, stirb schnell.

    Nimm das Leben nicht so ernst, Du kommst sowieso nicht lebend da raus!

  • "es sei denn der Verkäufer hat nicht sicher verpackt"...es gibt schlicht keine sichere Rechtslage, da immer irgendwas anders ist, als bei anderen Fällen.

    Ich hatte bislang nur wenige Schäden...wo ist Holz zum Klopfen?...die wenigen wurden:

    - von DHL gar nicht akzeptiert....immer sei es schlecht verpackt gewesen

    - von GLS nach zähem Ringen teilweise erstattet

    - von Hermes nach zähem Ringen noch am besten erstattet

    zuletzt mit GLS auch noch hier im Forum, sehr betrüblich. Und man macht da rein gar nichts, da es vermutlich eh nie beim Kadi landet...und selbst da würde es sicher auf einen Vergleich ´rauslaufen.

  • Wird wohl nix mit Teufel- Versicherung.

    Die Verpackung muß doch auch diverse Schäden gehabt haben. Gleich die Annahme verweigern.

    Nun wird's schwierig...

    Nein, eben nicht. Der Lautsprecher wurde in der originalen Verpackung mit den originalen Füllstoffen versendet. Der Zustand des Inhalts offerierte sich erst beim Auspacken des Inhalts.

  • Der Verkäufer hat die beiden Pakete absolut sicher verpackt. Die erste Sendung kam ja auch einwandfrei an.


    Ich überlege, ob ich mir einen Ersatzmitteltöner beschaffe, die anderen Schäden repariere oder ob ich den Lautsprecher abschreibe und mir einen neuen kaufe. Ich glaube, dass ein mögliches Beschreiten des Rechtswegs nur teurer wird als der gegenwärtige Wert der Sendung.


    Gruß Lars

  • Hallo Lars,

    bei allem Respekt und der Tatsache geschuldet das Du dich sehr geärgert hast....

    Warum hast Du uns an dem ganzen Dilemma teilhaben lassen???


    Ich fand den Vorschlag mal die Fotos der DHL zu zeigen ganz Zielführend...?!?

    Viele Grüße Tobias.

    Dies ist alles nur mein Senf, ohne Anspruch auf universelle Richtigkeit...

  • Du mußt mit dem verpackten Lautsprecher, inklusive des original Kartons zur nächsten echten Post-Fiale & dort den Transport reklamieren. Das Paket wird alsdann zur Regress- / Beanstandungs-Abteilung unfrei versendet.


    So etwas habe ich mit einer teuren Schallplatte hinter mir. Nach einem Monat wurde das Geld inklusive Porto erstattet.


    Sonnigst Nadja & viel Glück.

  • Die Schadensregulierung wird wohl klappen. Foto reicht, online.


    Nach einschlägigen Erfahrungen, Lautsprecher würde ich nur auf Palette von einer Spedition transportieren lassen. Die Paketle-Dienste sind ungeeignet, das fliegt schon mal etwas, stückchen weiter. Die Lautsprecher-Körbe reißen gerne und die Gehäuse...naja

  • Die meisten Transportdienstleistungsunternehmen haben Bandförderer, nicht selten steht dort in den AGBs etwas von "Die Verpackung muss die Ware für eine diagonale Fallhöhe von 80cm schützen." Sonst ist sie ungeeignet, es ist dabei völlig egal ob es sich um die OVP vom Hersteller handelt. Leider habe ich auch so einen Fall mit einem Verstärker schon gehabt der im Orginalkarton plus Umkarton verschickt wurde. Bezahlt wurde gar nichts, es war damals der DPD.

  • Ich muss dir leider mitteilen, dass eine Beschwerde wohl ohne jede Aussicht auf Erfolg ist. Ich hatte so etwas auch schon ein paar mal.

    DHL wird das anzweifeln und dann müsste ein Gutachter ins Spiel kommen, den du aber im schlimmsten Fall selbst bezahlen müsstest. Und das weiß DHL auch.

    Die Versicherung der Paketzusteller greift eigentlich nur, wenn etwas abhanden kommt.

    Vielleicht kannst du dich mit dem Verkäufer nochmal kurz schließen...

  • Hallo Lars,


    lass dich von den negativen Erfahrungen nicht abschrecken und informiere DHL, dass deine Ware trotz einwandfreier Verpackung beschädigt bei dir angekommen ist. Den Schaden hast Du ja eh schon und der Versuch kostet nix - Du kannst also nur gewinnen. Dabei immer sachlich und freundlich bleiben. Auch wenn es komisch klingt - selbst bei der DHL arbeiten echte Menschen und es kommt immer darauf an, an wen man mit sein Anliegen gerät.


    Viel Erfolg!


    Gruß, Peter



  • Wenn ich das richtig verstanden habe, hat er DHL doch schon informiert, oder?

  • Paket geht nur versichert bei DHL, bis 500 Euro....

    ähhmm, nicht ganz.

    Du kannst Pakete bei DHL mittels Zusatzoption (kostet dann natürlich extra) bis 2.500€ versichern.

    Ich höre mit...:

    - Vorverstärker Adyton Temper / - Endstufe Adyton Cordis 1.6 / - Plattenspieler Scheu Premier MK3 / - Tonarm Scheu Tacco MK2/ - Tonabnehmer Benz Micro Ruby 3 OA / - Bandmaschine ASC 6002 S HS / - Lautsprecher Audio Physic Avanti 2

    The post was edited 1 time, last by skiffletiger ().

  • Geht sogar bis 25.000 €, mir sagte mal jemand, wenn ein Paket unterversichert ist (z.B. Warenwert 599 € und Standardversicherung bis 500 €), gibt es gar nichts, also auch nicht anteilig die 500 €.

    Viele Grüße
    Micha


    AAA-Mitglied

    ...Wenn über eine dumme Sache mal endlich Gras gewachsen ist, kommt sicher ein Kamel gelaufen, das alles wieder runterfrißt… (Wilhelm Busch)