DIRE STRAITS - Mofi 2019 Re-Issues - 45RPM

  • ...das ist das, was man Dynamik nennt, kennt ihr wohl schon gar nicht mehr... Vorsicht bei Ravels Bolero ^^

    naja, es gibt nun schon einen Unterschied zwischen einer künstlichen Dynamik, bei der jemand im Studio einen Regler verschiebt, oder einem Orchester, dass die Dynamik aus sich heraus erzeugt. Aber gut, die Platte ist toll, ohne Frage. Auf diesen Effekt könnte ich allerdings trotzdem verzichten, denn der Sinn erschliesst sich mir nicht wirklich.

  • Knopfler ist und bleibt ein Gitarrenvirtuose, welcher durchaus feine, weiche und leise Töne einer seiner hunderten Klampfen entlocken kann, welche er so besitzt. Andererseits kann er durchaus auch härtere oder druckvollere Töne anschlagen, obwohl Dire Straits sich ja per se nicht als "Hard-Rock-Band" verstehen. Also handwerklich kann ich das nur unterschreiben.:thumbup::)

    Rock-n-Roll is here to stay !!

  • Natürlich kann er leise spielen. Bitte hört euch die Platte an. Das hat mit leise spielen nämlich nichts zu tun sondern ist ein Effekt. Kann man gut oder nicht gut finden.

  • Es ist doch völlig wurscht, ob die Dynamik zum Teil künstlich erzeugt wurde oder nicht. Es geht mir darum, dass die Songs bewusst so konzipiert wurden. Wenn man sich etwas mit den Texten auseinandersetzt, wird auch das auch deutlich.

    Meine Stellungnahme bezog sich lediglich auf die Frage "Muss das so sein?". Und die Antwort ist ja, muss es. Auf BIA gibt es The Man's Too Strong, da ist es sehr ähnlich, was extrem leise und laute Passagen betrifft.

  • Mark Knopfler spielt grundsätzlich ohne Plektrum, was ihn von vielen seiner Zunft unterscheidet!

    So ist es spielerisch möglich auch die feinsten Facetten der instrumentalen Dynamik herauszuarbeiten!

    Das die Dynamik (Vom Pianissimo bis Forzato) technisch hinzuaddiert wurde, wage ich zu bezweieln.


    Ahoi


    Jürgen

    Alles was Spaß macht ist entweder "unmoralisch","macht dick" oder ist "zu teuer!!!"

    (War da etwa Haschisch in dem Schokoladenei)

  • Knopfler ist da nicht alleine. Auch Derek Trucks oder Courtney Barnett spielen ohne Plektrum. Auch mit Plektrum kannst du die feinsten Nuancen herausarbeiten, Jeff Beck wäre da ein gutes Beispiel. Übrigens gab es diesen Stil auch schon vor Knopfler von meinem Lieblingsgitarristen:


  • Knopfler „is simply the best“. Weil mir neben seinem Stil auch die Musik sehr gut gefällt. Vorallem auch seine Interpretationen seiner Songs. Da gibt es bei jeder Version neue tolle Details zu entdecken und nachdem das dann nicht nur ein Hinzufügen ist, sondern wirkliche feine Veränderungen die den Song wieder um ein Stück besser machen, denke ich, dass das alles sehr durchdacht und gewollt ist. Der Mann ist ein Perfektionist in seiner Musik und in seinem Spiel. Der überlässt nichts dem Zufall deshalb denke ich dass dieses leiser lauter auch gewollt und gekonnt ist. Dass er auch den Mann am Mischpult im Griff hat ist selbstredend, oder?

    :!:All das ist meine persönliche Meinung:!:

    Richi

    P.S. wie schon oft hier bestätigt, die 4 neuen MoFi DS auf 45rpms sind geniale Werke und ein Must have für jeden der sich eines dieser DS Alben mehr als 3 mal anhören will. Es lohnt sich.

    I hob koa Signatur, aber wenn i oane häd, nachad dad i's ah ned hischreim.

    AAA Mitglied seit 02.11.2019, unterstützt die AAA

  • Werden die Platten wohl wirklich "nachgefertigt", wie JPC behauptet? Ich habe vor etlichen Wochen die Communiqué geordert - erst hieß es Ende Januar, dann Ende Februar, mittlerweile sind wir bei Ende März. :/ Ich habe das Gefühl, die wissen selber nicht, was da los ist.


    Kennt jemand Alternativen, die noch liefern können?


    Viele Grüße


    Alex

  • Bei Mofi auf der Homepage ist die noch direkt bestellbar, ansonsten wird es online schwer.

    Gruß Martin


    Sony TTS-8000 - Pio PA-5000/Ortofon MC30 Super II - Ortofon T-20 - Phonomopped MK2B14
    Pioneer MU-70 - Schick 12"/Ortofon SPU Royal N - Silvercore mc25 - Phonomopped MK2B14
    Kenwood KD-750 - Ortofon 2M Black - Trigon Vanguard II & Volcano III

  • Werden die Platten wohl wirklich "nachgefertigt", wie JPC behauptet?

    Ja, dazu habe ich schon öfter mal was geschrieben. Das braucht man auch nicht in Anführungszeichen setzen, dass ist so. Versuche die mal bei amerikanischen Händlern zu bekommen, da stzeht dann auch oft TBA.

    Viele Grüße
    Micha


    AAA-Mitglied

    ...Wenn über eine dumme Sache mal endlich Gras gewachsen ist, kommt sicher ein Kamel gelaufen, das alles wieder runterfrißt… (Wilhelm Busch)

  • Gerade ist hier die Making Movies SACD von JPC angekommen, damit

    sind jetzt alle LPs und CDs komplett. Interessanterweise liegt die Seriennummer

    bei etwa 2500, das war bei den anderen auch so.

    "Sie werden eine grässliche Musik erstellen und sie werden es Techno nennen."

    Nostradamus (1503-1566)