Platine Verdier - die Legende lebt

  • Ist das die DJ Version der Platine Verdier?

    Nur ein Tonarm, das ist ja das Gegenteil zu manchen Plattenspielern, die man hier so sieht.


    Sieht so aus, als wären es keine originalen PV, sondern eine nach den Plänen gebaut, die Christoph hat bauen lassen.

    Das Problem beim Bau stellen m.W. die Magneten dar.

    Über den Motor steht da nichts.


    Interessant ist der Gerät bestimmt.

    Entspanntes Hören, Frank


    ] Vorhandensein von Musik - Zuhandensein von Klang [

  • Interessant ist der Gerät bestimmt.

    😂🤣

    https://de.wikipedia.org/wiki/Der_Gerät

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Gruß Rüdiger

    Einmal editiert, zuletzt von fr.jazbec ()

  • zu #2659


    Statt der Disco-Doppel Verdier wäre mir dieser Stand doch einfach lieber!!


    Die DJ-PV scheint jetzt ja aus der Männer Höhle verbannt und im Audio-Markt recycelt zu werden!!

    Trotzdem hat das Doppelkonzept mit der großen Umschlingung des Riemens

    seinen besonderen Reiz! Die beiden mit einander verbundenen Teller stellen quasi einen "Doppelantrieb" dar und bilden eine übergroße Dual Flywheel Einheit ,die auch noch dem Gleichlauf sehr entgegen kommt.


    2x PV Vergleich Motor

  • Hallo,

    Ist zum Thema Verdier wirklich alles schon gesagt?

    Ich denke nicht. So ein Doppel-Verdier ist auch mal was Interessantes, Kurioses. Und technisch (zumindest rein theoretisch) nicht ganz sinnlos.


    https://www.audio-markt.de/mar…doppellaufwerk-5185310448

    Sieht ja interessant aus. Aber m.E. sind gerade die Federfüße der Verdiers integraler Bestandteil des Konzeptes. Auch DIE BANK von Norbert spielt ohne seine Füße nur halb so gut.

  • Karl 64 hat Recht... mit den Lötkolben


    moin moin zusammen.


    Es ergab sich zufällig, dass ich die Warmwasserversorgung auf Durchlauferhitzer umstellen musste. Der brauchte nicht zum Zählerkasten neu verkabelt werden, weil die Stromversorgung für die Musik bereits in 5x10qmm zu einer Unterverteilung im Nebenraum führt. Daran ist nun der Durchlauferhitzer stromversorgt - lachend... über vergoldete Schmelzsicherungen 35 Ampere.


    Gestern Abend war Hörsession. Mein HM-7 läuft momentan nicht, weil er in eine 10 kg Alu-Behausung kommt... egal.


    Wir hörten deshalb WAV Dateien, die in Audirvana auf 32/384 geupsampelt wurden.


    "charly antolini - drum Fantasy" lief wirklich richtig luftig und spielte in einem wunderbar weiten Raum.


    Dabei erinnerte ich mich an Karl s Feststellung, mit zugeschalteten Lötkolben....

    und hätte jetzt zuschaltbare 18kw verfügbar :meld: :?:


    Wie kann ich das beschreiben, weil vorher war es schon Spitzenklasse?


    Doch mit 18 kw Zuschaltung hörten wir den Raum, in dem Charly zauberte, schlicht noch ein Stück weit natürlicher und selbstverständlicher.


    Die Körper von Trommeln und Blechen waren schärfer umrissen... alles eindeutig holografischer...


    Die Frage ist, wieso...weshalb...warum :?:


    viele Grüße


    Josef 8)

  • Das hängt mit der Verkaschiminierung der Substitutionswellen zusammen …

    VG
    Mario


    PS: all mein Geraffel funktioniert immer noch ... wirklich wahr ... im Ernst ... tatsächlich ... ganz ehrlich

  • Wenn man so etwas liest, ist man fassungslos!

    Das Einschalten eines 18 Kilowatt-Durchlauferhitzers sorgt allenfalls für einen kurzfristigen Spannungsabfall bei deiner Anlage; aber irgendwelche "eindeutigen" Klangverbesserungen wahrnehmen zu wollen, ist insgesamt schon äußerst fragwürdig.

    Natürlich bist du wie immer felsenfest davon überzeugt und von keinem Zweifel auch nur angekränkelt.

    Allerdings muss man sich schon fragen, ob diese allein auf rein subjektiver Wahrnehmungsebene existierende Erfahrung ein hinreichender Grund dafür sein kann, angesichts der aktuellen Energieproblematik und der Notwendigkeit, Energie zu sparen, so etwas Absonderliches hier im Forum zwecks Bestätigung gleichsam zur Nachahmung auszustellen.

    Und man komme mir hier nicht mit der angeblichen Mündigkeit der Leser.

    Die Frage ist, wieso...weshalb...warum :?:

    Diese Frage entstammt bekanntlich einer Kindersendung; allerdings wird diese dort nicht zu solch "speziellen" Sachfragen gestellt.


    Coplander

  • Ging es um Durchlauferhitzer oder die Platine? Funktioniert das auch bei meiner Platine Verdier? Hat Josef das mit einer Platine Verdier ausprobiert? Ist der Sommer zu heiß? Fragen über Fragen...


    Ratlos


    Michael

    „Doubt everything...“

  • Nachdem ich meine Fenster nicht mehr putze klingt es bei mir viel besser. Scheint wie eine anti Resonanzbeschichtung zu wirken :). Ist billig und ist gut für die Umwelt.

    Wenn die Schicht dick genug ist könnte das tatsächlich funktionieren. ;)

    Aber dann muss man das Licht einschalten und es ist wieder schlecht für die Umwelt. ;(

    Viele Grüße,


    Ralf

    gewerblicher Teilnehmer

    Konstrukteur bei ARS MACHINAE